© Netflix

Netflix-Produktion
08/17/2020

Zack Snyders neuer Zombiefilm "Army of the Dead" erfordert einen Nachdreh

Für die Netflix-Produktion wird eine Rolle umbesetzt, und der wegen sexueller Belästigung beschuldigte Chris D’Elia durch die Schauspielerin Chris D’Elia ersetzt.

von Franco Schedl

Es klingt schon ziemlich schräg, dass eine Zombiepandemie durch die Coronapandemie in Verzug gerät. Derzeit muss das Filmteam rund um Zack Snyder, warten, bis sich die Lage wieder einigermaßen beruhigt hat und nachdrehsicher geworden ist.. Eigentlich war der für Netflix produzierte Horrorfilm "Army of the Dead" bereits abgeschlossen, doch dann machte eine Ereignis in unserem #meToo-Zeitalter einen Rollenwechsel erforderlich. Der Komödiant Chris D’Elia wurde nämlich im Juni beschuldigt, minderjährige Mädchen via Social Media sexuell belästigt zu haben. Er bestreitet die Vorwürfe zwar, doch seine Mitwirkung an dem Snyder-Film ist trotzdem hinfällig geworden. Seine Rolle soll nun durch Stand-up-Comedienne und "Star Trek: Discovery"-Darstellerin Tig Notaro umbesetzt werden.

Heist-Movie mit Zombies

Worum geht es in "Army of the Dead"  eigentlich? Nach dem Ausbruch des Zombievirus in Los Angeles macht sich eine Gruppe von Söldnern in die Quarantänezone auf, um dort einen großen Raubzug durchzuführen. Es hört sich also nach einer spannenden Verquickung von Horror- + Heist-Movie an. In den Hauptrollen werden neben dem schwergewichtigen Dave Bautista ("Guardians of the Galaxy") auch  Ella Purnell, Ana De La Reguera undTheo Rossi zu sehen sein - und sogar Matthias Schweighöfer hat eine Rolle übernommen.

Snyder versteht jedenfalls etwas vom Untoten-Genre, denn sein Durchbruch als Regisseur war ja auch einem Zombiefilm zu verdanken: 2004 drehte er mit "Dawn of the Dead" ein adrenalingesättigtes Remake des gleichnamigen Klassikers von George A. Romero - bloß ließ er dessen langsamen Zombies nun zu tollwütigen Langstreckenläufern werden. Etwas mehr Geschwindigkeit würde der sich beim neuen Projekt garantiert auch wünschen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.