Alicia Witt

Cecil B. DeMented, der zu allem entschlossene Regisseur mit den wilden Thesen (Dreh gute Filme oder stirb!), ist die Filmfigur aus der Feder des unbezähmbar optimistischen US-Anarchisten John Waters.

Madea Simmons wird von ihrer besten Freundin Eileen überredet, ihre Tochter Lacey überraschend auf dem Land zu besuchen. Als sich die Familie zur besinnlichen Weihnachtszeit zusammenfindet bleibt es aber nicht aus, dass tiefste Familiengeheimnisse die Runde machen.

Die Sklavin Alice (Keke Palmer) flüchtet eines Nachts nach einem Streit mit ihrem Besitzer Paul Bennet (Jonny Lee Miller) von ihrer Plantage und erfährt jenseits der Grenzen die schockierende Wahrheit, dass wir in Wirklichkeit das Jahr 1973 haben und sie jahrelang über ihre Freiheit belogen wurde. Als sie sich auf einem Highway wiederfindet, trifft sie auf Frank (Common), der ihr die Welt zeigt, die sie nie kannte: eine Welt, in der eine schwarze Frau wie sie in der Gesellschaft Macht und Wissen erlangen kann, die sie sich unter der rücksichtslosen Herrschaft von Paul nie hätte vorstellen können. Mit ihrer neu gewonnenen Freiheit und ihrem Selbstbewusstsein macht sie sich auf, ein jahrelanges Unrecht wiedergutzumachen.

Marla Grayson hat als erfolgreiche rechtliche Betreuerin ein gutes Händchen dafür, das Gesetz auszunützen, um sich selbst zu bereichern. Doch ihre neue Klientin, die kein Wässerchen zu trüben scheint, hegt ein dunkles Geheimnis. Bevor sie sich versehen, merken Marla und ihre Lebenspartnerin, dass sie sich zur Zielscheibe eines skrupellosen Gegenspielers gemacht haben.

Kochwarenfachverkäuferin Georgia träumt vom Dasein als Gourmetköchin und einer Beziehung mit ihrem Schwarm und Kollegen Sean als die Diagnose Hirntumor ihr Leben völlig aus der Bahn wirft. Um die letzten Tage zu genießen und einfach noch einmal so richtig auf den Putz zu hauen, jettet sie nach Europa, steigt unter falschem Namen im besten Grand Hotel am Platze ab und leistet sich feurige Affären mit Politikern, Sterne-Köchen und schließlich gar dem Besitzer ihrer Kaufhauskette.

Psychiater Jack Gramm unterrichtet nicht nur als Professor am College in Seattle, sondern stellt seine besonderen Fähigkeiten auch in den Dienst des FBI. Ihm ist es zu verdanken, dass Serienkiller John Forster trotz unzulänglicher Beweise für schuldig erklärt wurde. Doch kurz vor Forsters Hinrichtung geschieht ein weiterer Mord, der in der gleichen bizarren Grausamkeit wie seine Vorgänger inszeniert wurde. Kurz bevor Gramm die Ermittlungen aufnehmen kann, erhält er die Nachricht, dass er in 88 Minuten sterben wird - mehr Zeit bleibt ihm nicht, um sein Leben zu retten.

Die Nibelungen

— Ring of the Nibelungs

Prinz Siegfried ist vier Jahre alt, als die Sachsen das Königreich Xanten angreifen und seine Eltern ermorden. Der Schwertschmied Eyvind wird sein Ersatzvater. 15 Jahre später ist Siegfried einer der besten Waffenschmiede Germaniens, als eines Nachts ein Meteor vom Himmel fällt. Die Neugierde treibt ihn an den Ort des Einschlags, wo er Brunhild zum ersten Mal begegnet. Nach einem heftigen Kampf um den Meteor fühlen sich die beiden plötzlich magisch zueinander hingezogen ...

Ida Clayton hat ihren Vater nie kennen gelernt. Eines Tages macht sich das rebellische Mädchen auf die Suche nach dem Rodeo-Reiter. Dabei begegnet sie den "Sweethearts of the Rodeo", einer Gruppe von Trickreiterinnen, und deren Trainer, der der ehemalige Rodeo-Star Terence Parker ist. Ida findet schnell Gefallen am riskanten Trickreiten und mit ihrer Hartnäckigkeit überzeugt sie schließlich Parker, sie trotz ihres jungen Alters ins Team aufzunehmen. So hat Ida außer ihrer Leidenschaft für's Reiten eine Familie gefunden, nach der sie sich immer gesehnt hat...

Mit der Karriere der Schauspielerin Cybill Sheridan (Cybill Shepherd) geht es auf und ab. Sie bekommt keine guten Rollen mehr und verdient ihr Geld jetzt mit Werbespots und Minirollen. Aber auch privat hat Cybill einige Probleme: Sie ist zweimal geschieden, ihr Ex-Mann, der Buchautor Ira (Alan Rosenberg) hofft immer noch, dass Cybill zu ihm zurückkommt, und ihr anderer Ex-Ehemann Jeff (Tom Wopat), der als Stuntman arbeitet, hat sich einen Platz in ihrem Wohnzimmer auf dem Sofa gesichert. Sie hat von jedem der beiden eine Tochter: Zoey (Alicia Witt), die noch zu Hause wohnt, und Rachel (Dedee Pfeiffer), die schon verheiratet ist und Cybill zur Großmutter macht. Mit ihrer besten Freundin Maryann (Christine Baranski), auch geschieden und steinreich, teilt sie die guten und schlechten Erfahrungen des Lebens, und meistert die Schwierigkeiten ihrer Karriere.

Alicia Witt | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat