Bruce Beresford

Mit einem ebenso packenden wie raffinierten Survival-Thriller meldet sich der Oscar®-prämierte Meisterregisseur Bruce Beresford zurück.

Doppelmord

— Double Jeopardy

Libby Preston ist wegen Mordes an ihrem Ehemann verurteilt. Sie weiß, daß sie es nicht getan hat und wartet im Gefängnis auf ihre Revanche. Doch dann wird ihr Sohn gekidnappt und Libby muß handeln.

Mr. Church

— Mr. Church

Die 10-jährige Charlie (Natalie Coughlin) wacht eines morgens auf, nur um festzustellen, dass in der Küche des Hauses, in dem sie mit ihrer Mutter Marie (Natascha McElhone) lebt, ein Fremder steht und ihr Frühstück zubereitet. Henry Joseph Church (Eddie Murphy) wurde von Maries ehemaligem Liebhaber angeheuert, um solange für Mutter und Tochter zu sorgen, bis Marie stirbt. Da Charlie nichts von der Krankheit ihrer Mutter weiß, begegnet sie dem Koch anfangs mit einigem Misstrauen. Doch Marie lebt viel länger, als ihre Ärzte gedacht hatten, und so entwickelt sich über die Jahre langsam eine freundschaftliche Beziehung zwischen Charlie und Mr. Church, gleichwohl der sonst so freundliche Ersatzvater über sein Privatleben absolutes Stillschweigen hält. Als Marie schlussendlich doch noch ihrer Krankheit erliegt und die mittlerweile am College studierende Charlie nach einem One-Night-Stand schwanger wird, nimmt Mr. Church sie bei sich auf…

Der junge Jurist Rick Hayes (Rob Morrow) bekommt einen Job beim Begnadigungsausschuss. Er soll sich um den Fall der Doppelmörderin Cindy Ligget (Sharon Stone) kümmern.

Es geht um die Leidensgeschichte einiger Dutzend englischer Frauen aller Schichten, die 1942 nach dem Angriff auf Singapur in japanischer Gefangenschaft landen, und zwar auf der Insel Sumatra, seinerzeit indonesische Kolonie der holländischen Krone.

Eine seit zwölf Jahren auf ihre Hinrichtung wartende Doppelmörderin schöpft nach anfänglichen Zweifeln noch einmal Hoffnung, als sich ein junger Anwalt für ihre Begnadigung einsetzt. Dabei kommen sie sich und das Schicksal näher. Kann er sie vor dem Tode bewahren? Ein Kampf um Leben und Tod beginnt....

1634 bricht Laforgue auf, um den kanadischen Indianern die Zivilisation zu bringen. Er gerät in eine Welt, in der für ihn Schrecken zur Realität wird. Die Indianer begegnen ihm mit Mißtrauen – sie sehen in ihm einen Zauberer, der sie töten will. Als Laforgue und die ihn eskortierenden Algonkins in die Hände der kriegerischen Irokesen geraten, muß der Weiße erkennen, wie dicht Zärtlichkeit und Folter, Schmutz und Schrecken nebeneinander existieren. Vom Feind gemartert, und nur knapp dem Tod entkommen, werden sie alle, Laforgue, der Häuptling Chomina und die Indianerin Annuka am Ende ihre natürliche Unschuld verloren haben.

Morgan Leafy scheibt unwillig seinen Dienst als englischer Diplomat in Kinjanja, einer afrikanischen Republik, die gerade ihre Unabhängigkeit erlangt hat. Er hat einen ziemlich unerträglichen Chef und Kinjanja ist der letzte Ort, an dem Morgan leben möchte. Eines Tges kommen die Dinge allerdings in Bewegung – und alles wird noch schlimmer. Es beginnt mit einem Tripper, der ihn zu dem grimmigen schottischen Arzt Alex Murray führt. Nach einer Affäre mit der Frau des Präsidentschaftskandidaten wird er erpresst und soll auf illegalem Wege Baugenehmigungen beschaffen. Dazu bräuchte er allerdings ausgerechnet die Hilfe von Dr. Murrray, bei dessen beinharter Integrität Morgan auf Granit beißt. Wird er diesem Chaos jemals wieder entkommen?

Nachdem Miss Daisy, eine reiche jüdische alte Dame in den Südstaaten der USA, ihren wunderschönen Wagen fast zu Schrott gefahren hat, besorgt ihr Sohn ihr einen Chauffeur. Doch die 72jährige will sich nicht an den Gedanken gewöhnen, künftig nur noch mit dem schwarzen Hoke am Steuer Autofahrten zu unternehmen. Nachdem sie ihn zunächst ignoriert, dann wissentlich zu Unrecht des Diebstahls verdächtigt hat, entspinnt sich zwischen den beiden äußerlich wie innerlich so unterschiedlichen Menschen eine 25 Jahre währende, ungewöhnliche Freundschaft, die von gegenseitiger Toleranz und von Verständnis getragen wird.

Es geht um die Leidensgeschichte einiger Dutzend englischer Frauen aller Schichten, die 1942 nach dem Angriff auf Singapur in japanischer Gefangenschaft landen, und zwar auf der Insel Sumatra, seinerzeit indonesische Kolonie der holländischen Krone.

Ein Prestige-Episodenfilm: Zehn namhafte Regisseure illustrieren in völliger künstlerischer Freiheit eine Arie ihrer Wahl.

The Adventures of Barry McKenzie

— The Adventures of Barry McKenzie

Die Großbritannienreise des jungen Australiers Barry McKenzie mit seiner Tante Edna gestaltet sich zwar nicht als idyllische "sentimental journey", wohl aber als erfolgreiche Leinwandpremiere der in den 1980er Jahren zu TV-Ehren gekommenen "Dame Edna Everage", personifiziert von Barry Humphries.

Eine wunderschöne Geschichte über die Liebe, die Hoffnung und das perfekte Kleid! Sydney, 1959: Kurz vor dem Highschool Abschluss arbeitet die 16 - jährige Lisa einen Sommer lang im renommierten Kaufhaus Goodes. Dort trifft sie die "Ladies in Black". Inspiriert von ihren Kolleginnen verwandelt sie sich von einem Schulmädchen in eine glamouröse junge Frau. Dabei lernt sie viel über das Leben...

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat