Charles Régnier

Die Konferenz der Tiere

— Die Konferenz der Tiere

Weil von den Menschen in absehbarer Zeit nicht zu erwarten ist, daß sie endlich alle miteinander Frieden schließen, veranstalten die Tiere der Welt eine Konferenz, in der sie Alternativen herausfinden sollen. Dazu laden sie auch einige Kinder ein, die als Ehrengäste daran teilnehmen. Die bringen die Tiere dann auch auf die Idee, den Menschen der Welt solange alle ihre Kinder wegzunehmen, bis sie endlich zur Einsicht kommen. Also werden die Kinder von den Tieren in den Dschungel geführt, wo sie sich außerordentlich wohl fühlen - bis die Menschen zur Rettung ihrer Kinder ihr Militär einsetzen wollen...

Kein Geldschrank geht von selber auf. Die Eddie Chapman Story

— Kein Geldschrank geht von selber auf. Die Eddie Chapman Story

Eine natürliche Abneigung gegen Arbeit führt den jungen Eddie Chapman nach einem kurzen Zwischenspiel beim Militär auf den Weg des Berufsverbrechens. Mit einem älteren Freund, der ihn in die Kunst des Safeknackens einweiht, wendet er als erster den aus Amerika kommenden Plastiksprengstoff an. Vergeblich bemüht sich eine Scotland Yard-Sonderkommission, den "Plastik-Brüdern" - so nennen sich die Freunde - auf die Spur zu kommen. Doch wie lange können Eddie Chapman und sein Kumpan unentdeckt bleiben?

Julia, Du bist zauberhaft

— Julia, Du bist zauberhaft

Julia, Du bist zauberhaft ist ein Film des Regisseurs Alfred Weidenmann aus dem Jahr 1962 nach dem Roman Theater von William Somerset Maugham.

Kitty und die große Welt

— Kitty und die große Welt

Ein einfaches, unbefangenes Mädchen beeinflußt mit ihrem sympathischen Wesen die Teilnehmer einer politischen Konferenz.

Lulu wird mit 14 Jahren von Verleger Dr. Schön von der Straße geholt. Sie wollte ihm eine Uhr stehlen, er will aus ihr eine Dame machen. Als er glaubt, ihr nichts mehr beibringen zu können, verheiratet er die junge Frau mit dem Medizinalrat Dr. Goll. Der lässt sie zu seinem Geigenspiel tanzen und bei Kunstmaler Schwarz malen. Als Dr. Schön den wachsamen Dr. Goll aus dem Maleratelier lotst, versucht der Lulu verfallene Schwarz prompt, die junge Frau zu verführen. Weil Goll unerwartet zurückkehrt und beide in eindeutiger Situation sieht, erleidet er einen Anfall und stirbt. Im Atelier erscheint zum ersten Mal die Gräfin Geschwitz, die in Lulu verliebt ist und seit längerem heimlich verfolgt und nun mit ihr eine Weltreise unternehmen will. Dr. Schön jedoch plant, Lulu erneut zu verheiraten.

Die kleine Evi Kramer leidet unter den häufigen Streitereien ihrer karriereorientierten Eltern. Auf einer Reise nach Tirol lernt das vernachlässigte Mädchen Familie Engel kennen, die mit ihren sieben Kindern musiziert und harmonisch zusammenlebt. Nach ein paar schönen Tagen erkrankt Evi schwer am Herzen.

Maria besitzt bereits als Kind die Fähigkeit, zukünftige Ereignisse vorauszusehen und anderen Menschen ihren Willen aufzuzwingen. Sie ist die illegitime Tochter eines österreichischen Grafen, und als sie standesgemäß einen Offizier heiraten will, zwingt sie ihren Vater dazu, sie als Kind anzuerkennen. Nach der Hochzeit sieht sie das Attentat von Sarajevo und den Ausbruch des Ersten Weltkrieges voraus, wird daraufhin aus Österreich verwiesen und auch von ihrem Mann verlassen, der annimmt, sie habe ihn durch Suggestion zur Heirat gezwungen. Am Tage des Attentats von Sarajewo bringt sie eine Tochter zur Welt. Einsam und verlassen stirbt sie. (filmportal.de)

In grob geschnittenen Szenen, begleitet von schrägen Klarinetten- und Geigenklängen, beschämt Lulu auch 1962 »die kühnste Phantasie« der Männer, die sie wie Namensschilder auszutauschen pflegt.

Der ehemalige Kriegsgefangene Herbert Burkhart steht ohne Arbeit da. Obwohl er sich redlich und mit wachsender Verzweiflung um jeden Job bemüht, hat niemand für ihn Verwendung. Sein jüngerer Bruder Klaus verdient sich den spärlichen Lebensunterhalt mit Autowaschen an einer Tankstelle. Doch auch er würde seiner Freundin gern mehr bieten können. Da verfällt Herbert auf eine aberwitzige Idee: Er will mit Unterstützung seines Bruders in eine Bank einbrechen. Sie tarnen sich als Bauarbeiter und graben einen unterirdischen Gang bis zum Tresor Nr. 713. Zwar werden sie bei ihren Arbeiten einige Male fast entdeckt, doch droht ihnen Gefahr noch aus einer ganz anderen Ecke: Der Ganove Hartmann will abkassieren, und Herberts Verlobte Vera geht zur Polizei, weil sie einen Verdacht hat...