Ilse Lotz-Dupont

Der reiche Gutsbesitzer Christian verliebt sich in die viel jüngere Irene und verlobt sich mit ihr. Auf einer Feier lernt Christians Sohn Lorenz die Verlobte seines Vaters kennen. Die beiden jungen Leute fühlen sich stark zueinander hingezogen.

Wetterleuchten um Maria

— Wetterleuchten um Maria

Auf einem ganz gewöhnlichen Jagdausflug gerät Thomas mit einigen Wilderern aneinander. Da dem ehrbaren Jäger der respektlose Umgang der Wilderer mit den Tieren nicht gefällt, kommt es zu einem Handgemenge, in deren Folge Thomas ihren Anführer in Notwehr tötet. Erst später stellt sich heraus, dass dieser der Vater seiner zukünftigen Braut Maria war. Die anderen Wilderer wollen sich mit einem Komplott an Thomas rächen und bezichtigen ihn des Mordes an ihrem Anführer, da dieser ihm seine Tochter nicht zur Heirat übergeben wollte. Zu Thomas' Glück kommt ihm Maria höchstpersönlich zu Hilfe, die von der Unschuld ihres Geliebten überzeugt ist. Gemeinsam kämpfen sie für seine Freiheit und ihre gemeinsame Liebe.

Fritz Mertens ist Geselle und bei einem Müller in Arbeit. Er bleibt nie lange am selben Ort und war schon überall auf der Welt, doch diesmal hat er einen Grund zu bleiben: Inge. Sie ist die Tochter eines reichen Wirtes, der es gar nicht gerne sieht, dass sich Inge auf Fritz eingelassen hat. Er wünscht sich, dass seine Tochter einen beständigen Mann bekommt, den nicht ständig das Fernweh plagt. Doch Inge liebt Fritz, und deshalb sieht sie es gar nicht gern, dass auch Kat, die Tochter des Organisten, sich für ihren Mann zu interessieren scheint. Fritz dagegen fühlt sich geschmeichelt von der Zuneigung der hübschen Frau und ist langsam von Inges Eifersucht genervt. So hat das Paar einige Probleme, die zwischen ihnen und ihrem Glück stehen...

Schiffsarzt Dr. Schumacher träumt von einem Sanatorium, in dem man wirklich Abstand von allen seinen Verpflichtungen gewinnen kann. Bei der Verwirklichung seines Traumes spielt das Schicksal mit...

Moselfahrt aus Liebeskummer ist eine deutsche Literaturverfilmung von Kurt Hoffmann aus dem Jahr 1953. Ein sentimentaler Liebesfilm nach der Novelle von Binding: Zwei Menschen, die einer verlorenen Liebe nachtrauern, fahren die Mosel entlang. – Die Witwe Angela Schäfer sucht mit ihrem kleinen Sohn Kaspar die Orte auf, die sie an ihren tödlich verunglückten Mann erinnern. Und der Kunsthistoriker Dr. Thomas Arend will seine enttäuschte Liebe zu der Sängerin Dorette vergessen. Der kleine Kaspar führt die beiden Menschen immer wieder zusammen, und so entsteht langsam eine neue Liebe.

Clemens Hagen, ein erfolgreicher Operettentenor, verdingt sich aus einer Laune heraus als Geschäftsführer in einem Hotel am Bodensee, allerdings unter falschem Namen. Damit sind Komplikationen vorprogrammiert, als sich die junge Hotelbesitzerin und der Sänger ineinander verlieben.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat