Joe Renzetti

Dan Gillis ist Sheriff des kleinen und beschaulichen Fischerdorfes Potter's Bluff an der amerikanischen Ostküste. Als er zu einem Verkehrsunfall gerufen wird, findet er an der Unfallstelle einen schwer verbrannten, aber noch lebenden Mann vor, der sofort in die örtliche Klinik eingeliefert wird. Er ahnt noch nicht, dass der Unfall nur vorgetäuscht wurde und es sich bei dem Mann um einen ortsfremden Fotografen handelt, der am Strand von einigen Dorfbewohnern überfallen und angezündet wurde. Während Gillis versucht die Identität des Fremden zu ergründen, wird der Mann schließlich im Krankenhaus ermordet. Als der tote Fotograf von einem Zeugen quicklebendig in der Stadt gesehen wird und weitere Morde geschehen, kommt Gillis langsam einem grauenhaften Geheimnis auf die Spur.

Auf Grund der schrecklichen Ereignisse in Madame Ruths Haus ist Duane Bradley verrückt geworden und muss daraufhin in einer Zwangsjacke von seinem entstellten Zwillingsbruder Belial ferngehalten werden. Da eine der Freaks von Belial geschwängert wurde, macht sich Madame Ruth samt ihrer kompletten Mutanten-Familie für eine Entbindung auf in den Süden zu ihrem ebenfalls deformierten Sohn. Bereits die Fahrt dorthin entpuppt sich als schwieriges Unterfangen. Doch das wahre Grauen soll erst noch beginnen, nachdem eine gottlose Brut von Zwölflingen das Licht der Welt erblickt hat und sich der örtliche Sheriff plötzlich in die Familienverhältnisse einmischt, was fatale und blutige Nachwehen zur Folge hat.

Duane Bradley und Belial waren einst siamesische Zwillinge die auf grausame Art und Weise voneinander getrennt wurden. Seitdem ist Belial verstümmelt und wird von seinem Bruder in einem Korb umher getragen. An den bösartigen Ärzten haben sich die beiden bereits gerecht, doch als sie fliehen mussten, passierte ein schrecklicher Unfall. Doch die Geschwister haben überlebt und sind in die Arme von Madame Ruth geflohen. Ruth hat eine Vorliebe für entstellte Menschen und gibt ihnen eine Unterkunft. In ihrem Heim leben zahlreiche Kreaturen friedlich nebeneinander her. Belial fühlt sich zum ersten Mal in seinem Leben sichtlich wohl und Duane verliebt sich in Ruths Enkelin Susan, was ihn ziemlich überfordert. Doch das harmonische Zusammenleben wird unvorhersehbar bedroht: eine Sensations-Reporterin verschafft sich Zugang zum Heim und will über die Bewohner einen Artikel schreiben. Das will sich allerdings niemand so einfach gefallen lassen…

Die übersinnlich begabte Carol Anne Freeling wohnt inzwischen bei ihrer Tante Patricia und ihrem Onkel Bruce in einem Chicagoer Hochhaus. Sie versucht, ihre traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten und dem geisterhaften Pfarrer Kane zu entkommen. Dies gelingt ihr jedoch nicht. Der dämonische Reverend entfesselt seinen Spuk erneut in Carols neuem Zuhause. Das Medium Tangina Barrons, das der Familie schon von Anfang an beistand, spürt, dass Unheil im Verzug ist, und eilt zur Hilfe. In der Zwischenzeit feiert eine Gruppe Teenager unbeschwert eine Party im selben Haus und hat nichts von all dem mitbekommen. Schon bald erreicht die jungen Leute der Spuk jedoch auch dort. Schnell wird klar, dass der Geist von Reverend Kane sich vor allem in Spiegeln materialisieren und in diese Welt dringen kann und von diesen gibt es in dem Hochhaus mehr als genug.

Mit der sprechenden Puppe Chucky erfüllt Karen Barcley ihrem Sohn seinen sehnlichsten Wunsch. Sie ahnt nicht, dass sie damit einen grauenvollen Alptraum heraufbeschwört. Als kurze Zeit später Andys Babysitterin tot aufgefunden wird und danach weitere unerklärliche Morde geschehen, wird der Junge als Täter verdächtigt. Niemand glaubt ihm, dass Chucky der wahre Killer sei – bis es zu spät ist. Denn auch ohne Batterien ist Chucky putzmunter und von der Seele eines Massenmörders besessen – er entpuppt sich als das unzerstörbare Böse.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat