John Gallagher jr.

Ein erneut mit wenig Budget produzierter Ableger des Monster-Horror-Riesenerfolgs von 2008. Diesmal spielen sich die Geschehnisse in einem Bunker ab.

Kath (Winona Ryder) und ihr Freund (John Gallagher Jr.) erreichen eine abgelegene Hütte inmitten von Mammutbäumen, nur um festzustellen, dass dort bereits ein mysteriöses junges Paar ist. Das Chalet wurde anscheinend doppelt gebucht, und da sie nirgendwo hingehen können, beschließen sie, die Hütte mit diesen Fremden zu teilen. Als ihr Freund mit der jungen Frau verschwindet, ist Kath besessen davon, eine Erklärung für ihre plötzliche Trennung zu finden, aber die Wahrheit ist viel seltsamer, als sie sich jemals hätte vorstellen können.

Mike McDermott ist ein begnadeter Pokerspieler. Als er gegen den russischen Mafioso Teddy KGB einen Großteil seines Vermögens verliert, hört er auf zu pokern und fängt auch seiner Freundin Jo zuliebe nicht mehr an. Als sein alter Freund Lester „Worm“ Murphy aus dem Gefängnis entlassen wird, gerät Mike wieder in den Sog des Spieles. Lester hat Spielschulden bei KGB und ihm bleiben nur noch wenige Tage Zeit, um das Geld zurückzuzahlen. Mike verspricht seinem verzweifelten Freund zu helfen. Als Lester seinen Gläubiger provoziert, bürgt Mike sogar mit dem Leben, um ihn zu schützen. Als einzige Möglichkeit derart schnell das benötigte Geld zu erwirtschaften, sehen die Freunde das Pokern. Tatsächlich scheint ihr Plan aufzugehen. Während Mike sich auf sein außergewöhnliches Können verlassen kann, versucht Lester seinen Gewinn durch geschickte Betrügereien zu erwirtschaften. Aus diesem Grund kommt es jedoch vermehrt zu Streitereien zwischen den Freunden.

The Best of Enemies erzählt die wahre Geschichte der unglaublichen Beziehung zwischen der Bürgerrechtlerin Ann Atwater und dem bekannten Befürworter der Rassentrennung, C.P. Ellis. In den Schulen der Stadt entstanden zu der Zeit Tumulte aufgrund der Rassentrennung. Um diesen zu begegnen, wurde ein Komitee eingesetzt, in dem auch Atwater und Ellis dabei waren. Die beiden begannen miteinander zu sprechen – und nach rund zehn Tagen wurden sie zu den untypischsten Freunden.

Als ein Weltkriegsereignis auf der Erde eintritt, nehmen Amerika und Russland heimlich Kontakt zu ihren Astronauten an Bord der ISS auf und geben ihnen Anweisungen, die Kontrolle über die Station zu übernehmen.

Seit einer schweren Erkrankung in ihrer Jugend ist Maddie taubstumm. Davon hat sie sich aber nie entmutigen lassen und konnte als Roman-Autorin Karriere machen. Nachdem ihr Erstling zum Bestseller avancierte, schreibt sie gerade am Abschluss ihres zweiten Romans. Schon bald hat sie viel größere Probleme, als ein passendes Finale für ihre Geschichte zu finden, als ein maskierter Mann vor ihrem Fenster steht. Dieser beginnt ein perfides Katz- und Maus-Spiel an dessen Ende der Tod von Maddie stehen soll. Doch die alleinstehende Frau ist wesentlich wehrhafter, als der Psychopath erwartet hätte.

Olive Kitteridge

— Olive Kitteridge

Die an Depressionen leidende Mathematiklehrerin Olive Kitteridge (Frances McDormand) unterrichtet an einer Mittelschule einer kleinen amerikanischen Ortschaft mit rauher Schale und warmherzigem Kern. Ihr Ehemann (Richard Jenkins, „Six Feet Under“), gutherziger Apotheker der Gemeinde, begleitet sie in dieser Golden Globe-prämierten Miniserie durch 25 Jahre Ehe und Alltag.

The Newsroom

— The Newsroom

Die Handlung der Serie ist ein bis zwei Jahre in der Vergangenheit angesiedelt. Im Zentrum jeder Episode steht ein reales Ereignis wie die Explosion des BP-Bohrturms im Golf von Mexiko oder die Ermordung von Osama Bin Laden.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat