Jonathan Zaccaï

Zu ihrem 40. Geburtstag erhält Margaret Briefe, die sie als Siebenjährige geschrieben hat, um sich daran zu erinnern, worauf es im Leben wirklich ankommt und dass es nie zu spät ist, die Weichen neu zu stellen.

Atmosphärisch dicht inszeniert Sam Garbarski die faszinierende Reise eines Mannes, der erkennt, dass man die eigene Vergangenheit verstehen muss, um seine Gegenwart meistern zu können.

Vertraute Fremde

— Quartier Lointain

Der Comic-Zeichner Thomas steigt nach einer Geschäftsreise in den falschen Zug und landet in einem Dorf in den französischen Bergen – dem Ort seiner Kindheit. Lange war Thomas nicht mehr hier, Erinnerungen kommen hoch an die Zeit, als sein Vater die Familie ohne Ankündigung verlassen hatte. Noch ahnt er nicht, welches Abenteuer ihn nun erwartet. Wie in einem Traum findet er sich plötzlich in seiner eigenen Vergangenheit als 14-jähriger Teenager wieder, der seinem Vater in der Schneiderei hilft, für die Mutter Besorgungen macht, mit Freunden herumzieht und das zarte Gefühl der ersten Liebe erlebt. Doch dann erkennt Thomas seine eigentliche Mission: Ihm bleiben nur wenige Tage, um herauszufinden, was damals wirklich geschah und seinen Vater davon abzubringen, das scheinbar harmonische Familienglück zu zerstören.

Ihre Leben lang hat Sybille auf die große Liebe gewartet. Jetzt steht Victor vor ihr. Aber der scheinbar perfekte Mann hat hohe Ansprüche.

Eine Gruppe Männer im besten Alter und jeder davon mitten in einer handfesten Lebenskrise: Was liegt da näher, als kurzerhand das erste männliche Synchronschwimmteam ihrer lokalen Badeanstalt zu gründen? Mit Badehose und Schwimmhaube wollen sie es mit der eigenen Midlife-Crisis und der internationalen Konkurrenz im Wasserballett aufnehmen. Der Skepsis und dem Spott ihrer Mitmenschen zum Trotz, und gedrillt von zwei ebenfalls ein wenig vom Weg abgekommenen Trainerinnen, begeben sich die wassersportliebenden "Schönschwimmer" auf ein unwahrscheinliches Abenteuer, an dessen Ende sie über sich hinauswachsen müssen.

Louise wurde von ihrem Ehemann betrogen und beschließt, bei einem Kurztrip nach Korsika auf andere Gedanken zu kommen. Und das gelingt ihr bestens: Sie trifft einen attraktiven Unbekannten und verbringt eine leidenschaftliche Liebesnacht mit ihm. Die Ernüchterung folgt jedoch am nächsten Morgen, denn der heißblütige Lover hat das Zeitliche gesegnet.

Der 16-jährige Jonas lebt in Brüssel in einer WG zusammen mit zwei Mittdreißigern, Didier und Nathalie – Freunde seiner Mutter, die in einer anderen Stadt wohnt. Es ist keine leichte Zeit für Jonas, der nicht nur wegen zu schlechter Leistungen Gefahr läuft, die Schule verlassen zu müssen, sondern zudem erkennen muss, dass es auch für seine Traumkarriere als Tennisprofi nicht reichen wird. Ein weiterer Bekannter seiner Mutter, Pierre, der quasi auch schon zur WG gehört, bietet ihm an, mit ihm zu lernen. Doch Jonas’ schulische Leistungen sind nicht das einzige, um was sich seine Mitbewohner intensiv kümmern. Auch seine sexuelle Entfaltung liegt ihnen sehr am Herzen. Denn Pierre paukt mit Jonas weit mehr als nur Algebra, Chemie und Literatur. Doch so uneigennützig, wie es scheint, sind Pierres Beweggründe nicht. Geht es ihm wirklich nur um Jonas?

Es mutet an wie ein pervertiertes Flüchtlingsszenario: Völlig unvermittelt, unversehrt und ohne Erklärung kehren weltweit geschätzte 70 Millionen Menschen aus ihren Gräbern ins Leben zurück. Statt vom Hunter auf Menschenfleisch sind diese Zombies aber nur von einem Wunsch beseelt: Wieder den alten Platz in ihrem sozialen Umfeld einzunehmen. Doch die Re-Integration ist schwierig – zumal die zurückgekehrten seltsame Verhaltensweisen zeigen, die zur echten Gefahr für die Menschheit werden können…

Büro der Legenden

— Le Bureau des légendes

Guillaume Debailly, der für den französischen Geheimdienst unter dem falschen Namen „Malotru“ verdeckt ermittelt, kehrt nach einem sechsjährigen Einsatz aus Syrien zurück in seine Heimat. Dort muss er nicht nur seine Undercover-Identität vergessen, sondern auch noch mit dem Verschwinden eines Kollegen in Algerien zurechtkommen und eine junge Nachwuchsermittlerin ausbilden.

JC- Play it like Godard

— JC Comme Jésus Christ

Ein junger Schauspielstar will seinen High-School-Abschluss nachholen und trifft dabei auf Menschen, die ihm zuerst suspekt sind.

JC- Play it like Godard

— JC Comme Jésus Christ

Ein junger Schauspielstar will seinen High-School-Abschluss nachholen und trifft dabei auf Menschen, die ihm zuerst suspekt sind.