Judi Dench

Kenneth Branagh erzählt in diesem autobiografischen Film über eine Jugend im Belfast des Jahres 1969.

Ein unvergesslicher Nachmittag mit den teetrinkenden Damen Eileen Atkins, Judi Dench, Joan Plowright und Maggie Smith.

Er hat auf höchster politischer Ebene mitgemischt. Menschelnde Schicksalsstorys öden ihn an. Aber als die fast 70jährige Philomena Lee dem arroganten Journalisten Martin Sixsmith ihre Lebensgeschichte anvertraut, wittert er eine Story.

Basierend auf den Tagebüchern des Filmemachers Colin Clark führt uns dieses Werk in den Sommer des Jahres 1956, als sich der junge Oxfold-Absolvent bei Dreharbeiten mit Marilyn Monroe anfreundete.

1842. Cranford ist eine kleine Stadt in England, in der unverheiratete Frauen dominieren. Man ist tief verwurzelt in Traditionen, doch die neu gebaute Eisenbahn bringt gleichzeitig eine moderne Lebensweise in das Leben der Bewohner. Manch einer begrüßt dies, manch einer aber kommt mit den neuen Sichtweisen nicht zurecht. Liebesirrungen, Romantik und die große Frage, was sich für eine feine Dame geziemt und was nicht. Ersticken Regeln das Leben, oder sind diese für eine Zivilisation notwendig?

Judi Dench | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat