Karl Kranzkowski

In der pfälzischen Kleinstadt Deidesheim herrscht Freude. Unversehrt kehrt der freiwillig Wehrdienst leistende Soldat Ben Winter nach einem dreimonatigen Afghanistan-Einsatz aus Kundus zurück. Zumindest äußerlich hat er keinen Schaden davongetragen. Jedoch ein Attentat, bei dem er zusehen musste, wie sein Freund Torben starb, hat bei ihm eine Posttraumatische Belastungsstörung hervorgerufen. Damit Ben die Freude seiner Umwelt nicht trübt, versucht er den Schock zu überspielen. Bei den Nachbesprechungen bei der Bundeswehr leugnet er seine Probleme. Als er dennoch immer heftigere Gefühlsausbrüche zeigt, reagieren Freundin Tine und die Eltern verstört. Lediglich Nachbarin Lona erkennt als Ärztin, dass Ben Hilfe braucht.

Der Kronzeuge

— Der Kronzeuge

Achim Weber, glücklicher Familienvater und erfolgreicher Architekt, ist gerade dabei, einen großen Auftrag an Land zu ziehen. Als er bei einer Geschäftsreise mit seinem Partner Sven Ritter die attraktive Denise kennenlernt, denkt Achim sich nichts. Auch nicht, als Denise am Abend an seinem Hotelzimmer klopft, um sich wegen ihrer gescheiterten Ehe auszusprechen. Doch als er am nächsten Morgen benommen neben einem Frühstück für zwei, aber ohne Ehering, aufwacht, hat sein Lebensbild einen tiefen Riss bekommen. Bald darauf erhält Achim kompromittierende Fotos, die ihn mit Denise und einem sehr jungen Mädchen zeigen.

Waldmeer, Sandmeer, gar nichts mehr. Am nordöstlichsten Zipfel Mecklenburg-Vorpommerns ist Ole zu Hause. Ole ist Anfang zwanzig und sein Leben dreht sich um Mopedrennen mit den Kumpels, Jagdausflüge mit Vater Heinz und Abhängen am absoluten "Hotspot" vor Ort: der Tankstelle. Diese Zeitverschwendung schaut sich Opa Karl nicht länger an. Er stellt seinen Enkel vor vollendete Tatsachen und besorgt ihm hinter seinem Rücken einen Praktikumsplatz in Berlin. Dort trifft er auf seinen Macho-Onkel Manni, mit dem sein Vater seit mehr als 25 Jahren zerstritten ist. Opa Karl spekuliert darauf, dass Ole die verfeindeten Familien wieder zusammenbringt. Als Ole auf die freche, durchgeknallte Fritzi trifft, gerät er im Grossstadtkarussell Berlin ins Schlingern.

Die Studentin Franzi zieht im Herbst 1989 mit nicht viel mehr als ihrem Rucksack nach Berlin. Von ihrer Altbauwohnung direkt am Grenzübergang kann sie in den Osten schauen und entdeckt auf der anderen Seite der Mauer Sascha . Er ist Grenzsoldat wider Willen. Um einen Studienplatz in Medizin zu bekommen, hat er sich für drei Jahre zur Volksarmee verpflichten müssen. Franzi und Sascha verlieben sich und arrangieren heimliche Treffen. Doch Liebe in Mauerzeiten wird beobachtet – und zwar auf beiden Seiten der Mauer. Wie gut, dass Saschas Jugendfreundin Uschi ihr so ähnlich sieht. Unbemerkt tauschen die beiden Frauen ihre Ost-West-Identitäten. Endlich kann Franzi über Nacht bleiben, doch ihr Rendezvous fliegt auf. Ihre Liebe hat keine Chance, doch dann fällt die Mauer...

Die Zeit: jetzt! Der Ort: Deutschland! Irgendwo in der Nähe von Schweinfurt kommt es in einem Atomkraftwerk zu einem Störfall. Die Folge: eine radioaktive Wolke entweicht und zieht über die Bundesrepublik. In dem kleinen Städtchen Schlitz kommt es zur Katastrophe, ein Großteil der Bewohner stirbt binnen kürzester Zeit an der Strahlungsverseuchung. Auch die 16jährige Hannah versucht mit ihrem Freund Elmar aus dem ausbrechenden Chaos vor der Wolke zu flüchten. Doch nur einer von beiden schafft es und der andere muß mit den Folgen leben...wenn man das so nennen kann ...

Ostfront 1943: Ein geheimnisvoller deutscher Superpanzer macht der Roten Armee den Vormarsch auf Berlin schwer. Stark, wendig, treffsicher und schier unzerstörbar taucht er plötzlich auf, um nach dem Gefecht spurlos wieder zu verschwinden. Es ist, als ob die schwere Maschine sich in Luft auflösen würde. Nach einem verheerenden Angriff des Weißen Tigers, wie der Panzer genannt wird, finden Sanitäter ein kaum noch lebendiges Bündel aus verkohltem Fleisch. Doch Panzerfahrer Ivan Naydenov überlebt wie durch ein Wunder seine schweren Verbrennungen. Fortan kennt er nur noch ein Ziel: Er muss diesen Geisterpanzer finden und für immer zerstören...

4 Freunde und 4 Pfoten

— 4 Freunde und 4 Pfoten

Mozart hat ein Vermögen geerbt, aber nein, nicht der Musiker ist gemeint, Mozart ist ein süßer kleiner Hund. Man könnte meinen ein himmlisches Hundeleben wäre sicher. Aber dem kleinen Schatz droht Ungemach, denn der niederträchtige Titus, von seiner verstorbenen Mutter enterbt, hat einen teuflischen Plan ausgeheckt, um doch noch an das mütterliche Erbe zu kommen. Zum Glück hat Mozart in den vier Kindern Alexander, Robby , Hedwig und Lilly gute Freunde, die alles daran setzen, ihrem vierbeinigen Freund vor Titus Bösartigkeit zu bewahren.

Der schwerreiche Industrielle Ernst Schmitt muss in Zukunft aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten. Doch zunächst will er seine Nachfolge regeln, da er dem Betriebsleiter seiner Schokoladenfabrik nicht über den Weg traut. Kurzerhand gibt er seinen Chauffeur als millionenschweren Chef und sich selbst als seinen Fahrer aus. So kann er unbeobachtet die Machenschaften des Betriebsleiters aufdecken...

SOKO Stuttgart

— SOKO Stuttgart

Im Zentrum des Teams der SOKO Stuttgart stehen die Erste Kriminalhauptkommissarin Martina Seiffert, die mit Kriminalhaupt-kommissar „Jo“ Stoll, der Kriminalkommissarin Anna Badosi, dem IT-Spezialisten Rico Sander und dem Kriminaldirektor Michael Kaiser eine verschworene Gemein-schaft bildet. Jeder im Team verfügt, abgesehen natürlich von dem richtigen Riecher, über spezielle Fähigkeiten und Kenntnisse, die es unmöglich erscheinen lassen, dass ein Verbrechen, und sei es noch so raffiniert eingefädelt worden, unaufgeklärt bleibt.

"Die Wölfe" erzählt die spannende Geschichte einer Gruppe Berliner Jugendlicher von der Nachkriegs- bis in die Nachwendezeit. Eine packende Story von Freundschaft, Liebe und Verrat vor weltpolitischer Kulisse, erzählt in einem dreiteiligen dokumentarisch fundierten Drama. Die Freunde Kurt, Lotte, Jakob, Silke und Bernd erleben gemeinsam den Alltag im Nachkriegsberlin von 1948: zwischen Trümmerfrauen und Schwarzmarkt, rivalisierenden Jugendbanden und der ersten Liebe. Dreizehn Jahre später, als die Flüchtlingsströme nach Westen zunehmen, versuchen sie an ihrer Freundschaft festzuhalten. Doch die Entfremdung wird immer deutlicher, und die Bandenmitglieder verlieren sich aus den Augen. Erst nach dem Mauerfall 1989 finden die Freunde von einst schließlich wieder zusammen und müssen sich die Frage stellen, ob sie ihr Schwur von einst, "Nichts kann uns trennen, nicht mal der Tod" noch immer verbindet...

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat