Tony Devon

Das junge, verliebte Ehepaar Della und Jim Young steckt in großen finanziellen Schwierigkeiten. Die beiden können kaum für ihren Lebensunterhalt aufkommen. Doch da Weihnachten vor der Tür steht und sie sich über alles lieben, fassen sie unabhängig voneinander schwerwiegende Entschlüsse. Die begeisterte Fotografin Della verkauft ihren teuren Fotoapparat, der ihr sehr viel bedeutet. Mit dem Erlös kauft sie ein seltenes Lenkrad für Jims geliebten Oldtimer. Doch gleichzeitig verkauft Jim den alten Wagen, an dem er seit Jahren leidenschaftlich herumschraubt, damit er genug Geld für Dellas Weihnachtsgeschenk beisammen hat: Eine teure Linse für ihre Kamera. Bei diesem Durcheinander droht das lang ersehnte Weihnachtsfest den Bach runterzugehen. Schaffen es die beiden dennoch, ein besinnliches Fest abseits von Problemen zu feiern?

Rupert Pupkin hat einen Traum: Er will als Entertainer Karriere machen. Er ist besessen von der Vorstellung, einmal in der Show seines Idols, Jerry Langford aufzutreten. Pupkin wählt den direkten Weg, um an sein Ziel zu kommen. Dreist quetscht er sich aus einer Menschenmasse ins Auto von Jerry Langford. Er preist sich mit dem Ausspruch an: ‘Ich bin Dynamit!’ Langford entgegnet dem zudringlichen Fan, dass er, wenn er bei ihm in der Show auftreten wolle, den normalen Weg gehen solle. Pupkin solle sich sich erst einmal über kleinere Theater empfehlen und und von unten hocharbeiten. Doch Pupkin möchte den direkten Weg gehen. Letzendlich gelingt es ihm, dass Langford ihm zusichert, seine Probeaufnahmen anzuhören. Abgespeist mit dieser Floskel, steigt Rupert Pupkin zufrieden an der nächsten Straßenecke aus. Als Pupkins am nächsten Tag bei Langford im Büro erscheint, wird er allerdings abgewissen. Doch Rupert Pupkin gibt nicht auf…

Philadelphia

— Philadelphia

Angeblich soll er die Akte in einem wichtigen Fall verschlampt haben. Doch der junge Anwalt Andrew Beckett kennt den wahren Grund für seine Kündigung: Er ist homosexuell und mit dem Aids-Virus infiziert. Als die Krankheit ausbricht, lässt ihn Kanzlei-Chef Wheeler, früher sein Förderer, fallen. Andrew kann das nicht akzeptieren – er beginnt zu kämpfen. Zusammen mit dem einzigen mutigen Anwalt der Stadt verklagt er seinen Arbeitgeber. Der Prozess sorgt schnell für schockierende Schlagzeilen.

Der junge Karchy, der in den Sechzigern aus Ungarn nach Amerika kommt, hat Probleme, sich in der neuen Welt anzupassen. Alles scheint sich zu ändern, als er den Radiomoderator Billy Magic kennenlernt, durch den er hofft, in seiner Umgebung anerkannt zu werden.

Tyler Gage, ein junger Draufgänger aus Baltimores übleren Gegenden wird nach einem Zusammenstoß mit dem Gesetz zu 200 Stunden Sozialarbeit verurteilt. Diese muss er ausgerechnet an der renommierten Ballett-Schule auf der anderen Seite der Stadt abarbeiten. Zuerst will er mit den Studenten nichts zu tun haben, doch dann trifft er die faszinierende Nora, den Star der Schule. Als Nora für ihre nächste wichtige Aufführung verzweifelt nach einem neuen Tanzpartner sucht, findet sie ausgerechnet in Tyler einen adäquaten Ersatz. Und trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft kommen sich Tyler und Nora mit jedem Tanzschritt, jeder Drehung, jedem Takt der Musik ein bisschen näher. Bald wird Tyler nicht nur Nora, sondern auch sich selbst beweisen müssen, dass mehr in ihm steckt, als er sich jemals hat träumen lassen.

Tony Devon | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat