Troy Garity

Die Sonne stirbt und mit ihr die Menschheit. Die letzte Hoffnung: ein Raumschiff und eine Besatzung aus 8 Männern und Frauen.

Karl Adolf Eichmann wurde im Jahre 1906 in Solingen, NRW geboren. Während des Zweiten Weltkriegs stieg er zum SS-Obersturmbannführer auf und zeichnete sich zentral für die Ermordung von mehr als 6 Millionen Juden in den Konzentrationslagern mitverantwortlich. 15 Jahre nach Beendigung des Zweiten Weltkriegs, im Jahre 1960, entführt ihn der israelische Geheimdienst aus seinem argentinischen Exil und macht ihm letztendlich in Tel Aviv den Prozess. Weitere zwei Jahre später wurde Eichmann zum Tode verurteilt und hingerichtet. Der Film basiert auf dem Geständnis von Eichmann und den Untersuchungen während des ihm gemachten Prozesses. Dabei kommen erschreckende und menschenverachtende Details zutage, die nicht nur Captain Avner Less und seine Frau zutiefst schockieren...

Butch Masters ist Top-Pilot einer Elite-Einheit bei der Navy. Eines Tages sieht er sich seinem ehemals besten Freund und Partner gegenüber, der inzwischen als Handlanger für eine Gruppe Terroristen arbeitet. Diese hat eine gefährliche Massenvernichtungswaffe namens „Rainmaker“ in die Hände bekommen, die angeblich noch von Saddam Hussein persönlich stammt und in der Lage ist, Ölfelder ganzer Länder zu verseuchen. Masters wird beauftragt, die Gefahr zu beseitigen und den „Rainmaker“ zu vernichten. Dafür muss er sich bemühen, die Wogen mit seinem Widersacher zu glätten. Zudem sieht sich Masters mit einer Bedrohung aus den eigenen Reihen konfrontiert und verliebt sich dann zu allem Überfluss auch noch in eine schöne Enthüllungsjournalistin

Max und Lola Burdette sind kein normales Paar, sie sind zwei Meisterdiebe. Nach einem erfolgreichen letzten Beutezug wollen sie sich auf eine tropische Insel zurückziehen. Doch ihr Erzfeind, der FBI-Agent Stan Lloyd, glaubt nicht wirklich daran, dass die beiden sich zur Ruhe setzen werden, denn im Hafen des paradisischen Eilands liegt ein Luxusdampfer mit wertvoller Ladung…

Der Drogenfahnder Breacher und seine Sondereinheit des DEA gehören zu den besten Drogenfahndern ihres Bezirks. Spezialisiert auf Kartells, haben sie schon vielen Drogennetzwerken das Handwerk gelegt. Auch bei ihrer neuesten Mission scheint alles glatt zu laufen. Doch als die riesige Summe Geld, die sie ihren Zielen abnehmen konnten, plötzlich verschwindet, geraten Breacher und seine Jungs in den engeren Kreis der Verdächtigen. Auch die Drogenbarone selbst haben noch eine Rechnung offen: Nach und nach verschwindet eines der Team-Mitglieder Breachers. Doch anstatt ihn selbst ins Zielvisier zu nehmen, wird seine Familie entführt und festgehalten. Während er sich bisher noch unter Kontrolle halten konnte, durstet es den Veteranen nach Rache und er macht sich mit einigen seiner Kollegen auf den Weg, seine Frau und sein Kind zu befreien.

Dr. Martin Blake sehnt sich bereits sein ganzes Leben lang nach Ablenkung. Dies ändert sich, als die 18-jährige Diane mit einer Niereninfektion in dem Krankenhaus eingeliefert wird, in dem der junge Arzt praktiziert. Durch die neue Patientin erfährt Martin endlich das von ihm so lang ersehnte Selbstwertgefühl. Doch als es Diane wieder besser geht, greift Martin zu drastischen Mitteln, um sie nicht zu verlieren. Er gibt ihr Medikamente, die sie nicht gesund machen, sondern die Genesung verhindern. Die Situation eskaliert, als ein Pfleger Martin ertappt und erpresst.

Eigentlich ist es ein Vormittag wie jeder andere, der die Gäste in das gemütliche Diner inmitten der Millionenstadt Los Angeles führt. Bis zu dem Moment, als sich die sorglose Routine von der einen auf die andere Sekunde in nackte Panik und blanken Terror verwandelt. Der unscheinbare Mann, der eben das Restaurant betrat, beginnt plötzlich aus heiterem Himmel auf Gäste und Personal zu schießen. Er exekutiert wahllos unschuldige Menschen, ehe er sich nach seinem Blutbad selbst richtet. Jeder der Überlebenden dieses Verbrechens versucht nun, die furchtbaren Ereignisse für sich zu verarbeiten. Alle einzelnen Schicksale scheinen nach diesem Erlebnis völlig aus dem Ruder zu laufen ...

Los Angeles 1949: Der skrupellose Gangsterboss Mickey Cohen aus Brooklyn beherrscht die Stadt und sahnt bei allen illegalen Geschäften ab: Drogen, Waffenhandel, Prostitution. Wenn es nach ihm ginge, würde er auch bei jeder Pferdewette westlich von Chicago seinen Anteil kassieren. Mickeys Imperium gründet sich nicht nur auf die von ihm bezahlte Schlägertruppe - auch die Polizei und die Politik tanzen nach seiner Pfeife. Das reicht, um selbst die unerschrockensten, mit allen Wassern gewaschenen ehrlichen Cops einzuschüchtern ... außer vielleicht eine kleine geheime Einheit von Außenseitern des LAPD unter der Leitung von Sgt. John O'Mara und Jerry Wooters, die Cohen gemeinsam von seinem Thron stürzen wollen.

In fünfzig Jahren stirbt die Sonne – und mit ihr stirbt die Menschheit. Unsere letzte Hoffnung: ein Raumschiff, die Icarus II, mit einer Besatzung von acht Männern und Frauen. Sie transportieren eine stellare Atombombe, mit der sie unserem Stern neues Leben einhauchen wollen. Von ihren Vorgängern an Bord der Icarus I, die bei einem ersten Versuch scheiterten, hat man nie wieder etwas gehört… bis jetzt: Als die Crew tief in den Weiten des Alls, ohne Funkverbindung zur Erde, das Notsignal der Icarus I empfängt, gerät ihre Mission durch einen fatalen Fehler in tödliche Gefahr.

12 Jahre nach den Ereignissen des Vorgängers hat der gutherzige Calvin Palmer sein Friseurgeschäft mit dem Schönheitssalon von Geschäftspartnerin Angie zusammengelegt. Die Maßnahme zur Kostenreduzierung verändert den Charakter von Palmers Herrensalon deutlich – was vorher ein Ort war, an dem Typen unter sich sein konnten, ist nun ein Schlachtfeld im Geschlechterkampf. Aber der Zwist zwischen Männern und Frauen ist bekanntlich widersprüchlich, weil sich viele der ach so gegensätzlichen Pole eben doch anziehen: Rashad, mit Terri liiert, wird von Kollegin Draya angebaggert, während Jerrod zarte Bande zu Bree knüpft. Draußen kündigt sich unterdessen ein neues geschäftsbedrohendes Ereignis an, das Calvin, ohnehin in Sorge um seinen rebellischen Sohn Jalen weiter beunruhigt…

Die US-amerikanische Comedy-Serie Ballers aus dem Hause HBO wurde von Stephen Levinson kreiert und handelt von einer Reihe professioneller Footballspieler und deren Familien. Zu diesen Footballspielern gehört auch Spence Strasmore, der einst der größte Star der Liga war. Mittlerweile befindet er sich jedoch – unfreiwillig – im Ruhestand. Doch auch dieses Leben hat seine Vorzüge. Konkret: hemmungsloser Exzess in Form von ausufernden Partys. Spencer wälzt sich regelrecht in Luxus, ehe er die Bekanntschaft mit den falschen Leuten macht und in fragwürdige Geschäfte involviert wird. Denn letzten Endes geht es nur um eine Sache in dieser Welt: nämlich Geld.

Tom Kayne (Kelsey Grammer) wurde kürzlich mit der niederschmetternden Diagnose konfrontiert, dass er an einem degenerativen neurologischen Leiden erkrankt ist. Um weiterhin sein Amt als Bürgermeister der Stadt Chicago auszufüllen, verbirgt er die Krankheit vor seinem Umfeld. So erfährt weder seine Frau Meredith (Connie Nielsen) noch sein politischer Freund Ben Zajac (Jeff Hephner) etwas davon, nur seine Tochter Emma (Hannah Ware) beginnt, die Veränderungen an ihrem entfremdeten Vater zu bemerken.