Uwe Bohm

Ostfriesenkiller

— Ostfriesenkiller

Norden ist ein wahrhaft friedlicher Urlaubsort an der Nordseeküste - bis eine Serie von Morden die kleine Stadt erschüttert. Für Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen, die gerade selbst in einer tiefen Lebenskrise steckt, wird dieser Fall zu einer Bewährungsprobe, die ihre bisherige Vorstellung von Gut und Böse vollkommen über den Haufen wirft.

Seit 19 Jahren arbeitet Leo bei der Versicherung, ohne Krankentag, ohne Verspätung, ohne je aufgefallen zu sein. Jetzt herrscht im Büro Panik: Entlassungen stehen bevor. Die Weihnachtsfeier findet dennoch statt - für manche eher eine Abschiedsparty. Leo nimmt seinen Mut zusammen und bittet die scheue neue Kollegin Marie zum Tanz. Aber ist er der Richtige, um Maries verletztes Herz zu erobern?

Stefan Book ist Pastor der Hamburger St. Pauli Kirche für Schanze, Karo und Kiez. Er sieht es als seine Lebensaufgabe an, sich den Gefallenen und Gestrandeten zu widmen. Angesichts der Flucht der jungen, von Abschiebung bedrohten Afrikanerin Adoma Fauré in seine Kirche erweist sich der kumpelhaft wirkende Geistliche als ein ernster Gegner der Asylpolitik. Das Schicksal des Mädchens lässt ihn ohne Angst vor Behörden oder Sanktionen des Gemeindevorstandes für die Aufenthaltsgenehmigung des Mädchens kämpfen. Book gewährt ihr Kirchenasyl und gerät dabei an die Grenze seiner legalen Möglichkeiten.

Sommer, 1968: Während die Studenten rebellieren und nach Freiheit streben, wird der 14-jährige Wolfgang von seinem Stiefvater in die abgelegene Fürsorgeanstalt Freistatt, ein Heim für Schwererziehbare, abgeschoben. Dort scheint die Zeit stehengeblieben zu sein: Verschlossene Türen, vergitterte Fenster und militärischer Drill sind allgegenwärtig. Doch für Wolfgang ist klar: Seine Sehnsucht nach Freiheit wird er so schnell nicht aufgeben. * Der Film beruht auf wahren Begebenheiten und verleiht den unzähligen Kindern eine Stimme, die in Freistatt und ähnlichen Einrichtungen seelisch und körperlich misshandelt wurden.

Ein Abenteuer um Glaube, Enthaltsamkeit und Verführung: Nach dem Tod des Abts müssen die verbliebenen drei Cantorianer-Mönche Benno, Arbo und Tassilo ihr weltabgewandtes altes Kloster im Brandenburger Land verlassen. Sie hatten dem Verstorbenen versprochen, die "Regula Cantorianorum", eine alte Schrift sämtlicher Ordensregeln, zu ihren Brüdern nach Italien zu bringen. Für die drei Mönche, die mit dem modernen Leben komplett unvertraut sind, wird ihre Reise zu einer Odyssee der besonderen Art. Überall warten Prüfungen und Entdeckungen: Sei es in Form kostbarer Handschriften der modernen Musikbibliotheken oder in Gestalt der flotten Journalistin Chiara, in die sich der junge Arbo verlieben wird.

Eine kleine Tauchschule in Köln wird für eine Handvoll Menschn zum Zentrumm ihrer Liebeswirren.

Im Verlauf eines Sommers kommen in einem abgelegenen Landhaus mehrere Generationen einer verzweigten Familie zusammen.

139 Sonder- und Sippen-Häftlinge der SS, bestehend aus den Angehörigen der Hitler-Attentäter und Prominenten aus Europas Adel, Klerus, Politik und Militär werden in die Alpen verschleppt