Wanja Mues

Lisa Hirth ist eine idealistische und patente Streetworkerin in Berlin, die sich vor allem um Mädchen kümmert, die von zu Hause abgehauen sind. Die Spur einer vermissten 16-Jährigen führt auf den Darss, wo Lisa in ihrer Jugend die Sommerferien verbrachte. Bei der Suche wird auf der Ostsee-Halbinsel die Leiche eines anderen Mädchens gefunden, einer notorischen Ausreißerin, die Lisa mehrfach zu deren Familie in Berlin zurückgebracht hat. Zufall? Handelt es sich um einen Serientäter? Lisa hängt sich an die Ermittlungen des BKA-Kommissars und des Polizeimeisters vor Ort, den sie aus ihren Sommerferien sehr gut kennt.

Irgendwann in naher Zukunft: Als die berühmte Pianistin Iris Sellin erfährt, dass sie an einer unheilbaren Krankheit leidet, wendet sie sich mit einem gewagten Plan an den Reproduktionsmediziner Martin Fisher – er soll sie klonen und damit ihr musikalisches Talent unsterblich machen. Fischer lässt sich darauf ein und so wird mit Iris’ Tocher Siri der erste menschliche Klon der Welt geboren. Aus medizinischer Sicht ist das Experiment ein Erfolg, doch als Siri erfährt, wer sie in Wirklichkeit ist – nicht mehr als eine Kopie der berühmten Mutter - beginnt damit ein lebenslanger Kampf um die eigene Identität...

Ein Lied von Liebe und Tod - Gloomy Sunday

— Ein Lied von Liebe und Tod - Gloomy Sunday

„Ein Lied von Liebe und Tod – Gloomy Sunday“ ist ein deutsch-ungarischer Spielfilm aus dem Jahr 1999, der nach der Vorlage des Romans „Lied vom traurigen Sonntag“ von Nick Barkow unter der Regie von Rolf Schübel gedreht wurde

Oliver, ehemaliger Europameister im Zehnkampf, hat sich nach Ende seiner sportlichen Karriere geoutet und von Ehefrau Carolin scheiden lassen. Seitdem hat er nur noch wenig Bezug zur 15-jährigen Tochter Alma. Inzwischen lebt Oliver in Hamburg mit Felix zusammen, dem Inhaber eines Outdoor-Ladens. Als Olivers Exfrau nach einem Autounfall stirbt, zieht Alma auf Wunsch ihrer Tante Franziska zu den beiden. Voller Misstrauen gegen ihren homosexuellen Vater versucht das traumatisierte Mädchen, Konflikte zwischen Oliver und Felix zu initiieren und die beiden auseinander zu bringen. Auch Almas Freund Till hat Vorbehalte gegen Schwule. Seine Familie bietet Alma emotionalen Halt. Weil auch Felix viel Verständnis für Almas Nöte zeigt, gerät Oliver zwischen die Fronten.

Jorgen, ein erfolgreicher Neurologe, legt seiner großen Liebe Hedda, einer – ganz im Gegensatz zu ihm selbst – lebenslustigen und jung gebliebenen Frau, die Welt zu Füßen. Die frisch Vermählten sind gerade in ihr neues Heim gezogen, eine monströse Villa im Wald mit Blick über die Stadt. Zum perfekten Glück fehlt nur noch Jorgens Beförderung, die bei einem gemütlichen Abendessen mit dem Chefarzt Prof. Dr. Brack besiegelt werden soll. Doch es kommt anders als erwartet, als zwei Überraschungsgäste aus der Vergangenheit auftauchen: Jorgens Ex-Geliebte Thea und Heddas große Liebe Eilert. Die Zukunft von Hedda und Jorgen, ihre Ehe, ihr etabliertes Leben und seine Karriere stehen plötzlich auf dem Spiel. Die bürgerliche Fassade beginnt nach und nach zu bröckeln. Im Laufe des Abends offenbaren sich tiefe Abgründe in dem Geflecht aus Liebe, Neid, Schuld und Verrat und die Dinnerparty gipfelt in einer Katastrophe.

Deutsch, deutscher, König von Deutschland. Statt Zepter und Nerz gibt es jedoch für Thomas Müller nur Schnitzel zum Fußball. Er ist der duchtschnittlichste aller Deutschen, das langweiligste Weißbrot im Lidl-Regal. Auch sonst geht es ihm eher mittelmäßig: Die Ehe mit Sabine ist genauso hin wie sein Job und sein Verhältnis zu seinem Sohn Alexander. Da trifft es sich recht, dass der clevere Unternehmer Stefan Schmidt einen genialen Plan entwickelt: Das, was der durchschnittlichste Deutsche will, dass spiegelt das ganze Volk wieder. Plötzlich sind die urdurchschnittlichen Wünsche und Sorgen von Thomas Müller der Mittelpunkt des Interesses.

Warschau, 1939. Die Besetzung Polens durch die Deutschen bedeutet für den gefeierten polnisch-jüdischen Pianisten Wladyslaw Szpilman den Beginn eines langen Leidenswegs. Durch einen Glücksfall entgeht er dem Transport ins KZ, in dem seine gesamte Familie ums Leben kommt. Von nun an fristet er ein Dasein im Untergrund. Hungrig, krank und psychisch vor dem Kollaps stehend, wird er gegen Kriegsende schließlich von einem deutschen Offizier aufgespürt. Doch anstatt ihn auszuliefern, bittet er ihn, Klavier zu spielen. Szpilmans Rettung. Der Pianist ist eine Filmadaption der Biographie „Das wunderbare Überleben“ von Wladyslaw Szpilman. Das Filmdrama des Regisseurs Roman Polanski hat mit dem Film auch ein Stück eigene Geschichte aufgearbeitet.

Stolberg (ab 2. Staffel Kommissar Stolberg) ist eine deutschsprachige Fernseh-Krimiserie im ZDF

Stubbe – Von Fall zu Fall

— Stubbe – Von Fall zu Fall

Wolfgang Stumph spielt den Kriminalhauptkommissar Wilfried Stubbe, der von Dresden nach Hamburg zieht und dort ermittelt.

Die Krimiserie begleitet den Frankfurter Privatdetektiv Hermann Josef Matula der in der Regel von den Mandanten eines befreundeten Rechtsanwalts engagiert wird.

Wanja Mues | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat