Yuma Uchida

Rascal Does Not Dream of a Dreaming Girl

— 青春ブタ野郎はゆめみる少女の夢を見ない

Es scheint Ewigkeiten her zu sein, dass Sakuta Azusagawa und Mai Sakurajima zueinander gefunden haben. Doch ihre harmonische Beziehung wird auf eine harte Probe gestellt, als Sakutas erste große Liebe Sh?ko Makinohara auftaucht und kurzerhand bei ihm einzieht! Damit nicht genug, denn es scheinen zwei verschiedene Versionen von ihr zu existieren: Neben der erwachsenen Sh?ko trifft Sakuta auch auf Sh?kos jüngeres Ich, das noch in der Mittelschule ist und anscheinend an einer schweren Krankheit leidet. Sakuta würde ihr gerne helfen, doch dazu muss er erst einmal herausfinden, was die erwachsene Sh?ko vor ihm zu verbergen versucht…

Ritsuka ist schockiert, als er Mafuyus Gesangsstimme hört – so sehr, dass er ihn einlädt, zusammen mit seinen Freunden Haruki und Akihiko aufzutreten. Nachdem ihr erster gemeinsamer Auftritt ein großer Erfolg wird, gründen sie gemeinsam die Band "Given". Doch dann realisiert Ritsuka, dass ihn ihm Gefühle für Mafuyu aufkeimen und schließlich werden die beiden ein Paar. Währenddessen hegt Haruki Gefühle für Akihiko, doch kann diese nicht herauslassen: Immerhin ist dieser mit dem Violinisten Ugetsu zusammen. Doch wie lange kann es gut gehen, dass Haruki seine Gefühle so unterdrückt?

Haruki Shiga ist ein unsozialer Einzelgänger, der seine Zeit lieber mit Büchern verbringt und in seiner Klasse kein besonders hohes Ansehen genießt. Sakura Yamauchi ist lebensfroh und charakterstark und mit ihrer offenen und sonnigen Persönlichkeit allseits beliebt. Die beiden könnten unterschiedlicher kaum sein und doch werden sie eines Tages unzertrennlich miteinander verbunden. Als Haruki im Krankenhaus darauf wartet, dass er aufgerufen wird, findet er ein kleines Buch – »Leben mit dem Tod« –, ein Tagebuch, dass das tägliche Leben eines sterbenden Menschen beschreibt.

Kabaddi ist kein dummer Spaß. Es ist ein ernstzunehmender Sport! Tatsuya Yoigoe besucht den ersten Jahrgang der Oberschule und hasst Sport. Als er eines Tages von den Mitgliedern des Kabaddi-Klubs zu einem Probetraining eingeladen wird, geht er nur hin, um sich darüber lustig zu machen. Doch dann stellt er fest, dass es sich um einen ernsthaften Kampfsport handelt.

Eines Tages trifft Yomogi Asanaka, ein Schüler im ersten Jahr an der Fujiyokidai Oberschule, auf einen mysteriösen Mann namens Gauma, der behauptet, ein »Kaiju-Nutzer« zu sein. Auf das plötzliche Auftauchen eines Kaiju folgt der Auftritt des gigantischen Roboters Dynazenon. Zur falschen Zeit am falschen Ort sind Yume Minami, Koyomi Yamanaka und Chise Asukagawa, die in den Kampf gegen die Kaiju hineingezogen werden.

Skate-Leading Stars

— スケートリーディング☆スターズ

„Du wirst nie gegen mich gewinnen.“ – Das waren die Worte, die Kensei Maeshima bei seinem letzten Eislaufturnier von seinem Rivalen Reo Shinozaki zu hören bekam. Niedergeschlagen gab er das Eiskunstlaufen auf. Einige Jahre später hilft er als Oberschüler vielen der Schulsportklubs aus, hat sich aber geschworen, sich in keine Sportart mehr hineinzusteigern. Doch dann erfährt er, dass Reo vom Einzelwettbewerb zum Skate-Leading wechselt, und sein Mitschüler Hayato Sasugai spricht ihn schließlich an und meint, mit seiner Hilfe sei es möglich, Reo zu besiegen. Er erkennt Kenseis Können und führt ihn in eine ganz neue Welt – das Skate-Leading. Doch es ist schon lange her, dass Kensei auf dem Eis stand. Werden er und seine Teamkameraden es schaffen, Reo und sein Team zu besiegen?

Solange die Menschen Herzen in ihrer Brust tragen, wird sich in ihnen auch eine gewisse Art Schmerz einnisten. Dies öffnet Tür und Tor für »Seltsames«, das eine mysteriöse Krankheit auslöst, die vielen unbekannt, aber dennoch sehr real ist. Doch gibt es einen Arzt, der diese Krankheit bekämpft, an der selbst die moderne Medizin verzweifelt. Sein Name ist Ramune und er sieht nicht nur kaum wie ein Arzt aus, sondern hat auch noch ein sehr loses Mundwerk! Wenn er jedoch auf Patienten mit dieser mysteriösen Krankheit trifft, erkennt er im Handumdrehen die Wurzel ihres Schmerzes und kann sie heilen. Doch ist es nicht immer so leicht …

I-Chu

— アイ★チュウ HALFWAY THROUGH THE IDOL

Jugendliche, die vollwertige Idole werden wollen, schreiben sich an der Étoile Vio Schule ein, wo die Schüler IChu genannt werden. Doch schon bald nach ihrem Eintritt in die Schule sorgt Kuma Kocho mit einem einzigen Satz für einen holprigen Start...?! Während jeder von ihnen auf seine individuellen Ziele hinarbeitet, bringen ihre Aktivitäten als Idole die IChu dazu, sich zu fragen... "Was ist ein Idol?" In ihrem Kampf, eine Antwort zu finden, wird der Frühling im Leben der IChus in glitzernden Momenten und Geistesblitzen ausgefochten. Ihre Geschichte beginnt jetzt!

Uchi Tama?! Uchi no Tama Shirimasen ka?

— うちタマ?! ~うちのタマ知りませんか?~

»Habt ihr Tama gesehen?« – So lautet sinngemäß der Text eines Flyers, der eine Katze mit geknicktem Schwanz zeigt. Vor diesem steht ein Junge, der wie die abgebildete Katze gelbliche Tierohren hat – schließlich handelt es sich dabei um Tama selbst. »Uchitama?! Have you seen my Tama?« ist ein Ableger der Kinderserie »San-choume no Tama: Uchi no Tama Shirimasen ka?« und zeigt die Erlebnisse verschiedenster Katzen und Hunde in ihrem Stadtteil. Aus ihrer Sicht erleben sie die Geschehnisse jedoch als Menschen mit Tierohren. Zum Beispiel, als sich Tama und sein hündischer Freund Pochi auf einem Ausflug schon wieder verirren, sodass Tamas Herrchen erneut Suchplakate aufhängen muss; nun wird Tama zwar vermisst, aber Pochi eben nicht. Dieser hat auch sogleich eine unangenehme Begegnung mit Bull, dem neuen Hund im Stadtteil. Der will allen von vornherein zeigen, dass man mit ihm keine Spielchen treiben sollte.

Mühsal, Reue, Schmach: Die negativen Gefühle, die den Herzen der Menschen entspringen, werden zu Flüchen, die sich in unser aller Leben einnisten. Und das Einzige, was einen Fluch austreiben kann, ist ein anderer Fluch. Yūji verbringt seine Tage wie jeder andere Schüler. Doch eines Tages wird sein Freund von Flüchen angegriffen und um ihn zu retten, isst er den Finger des Zwiegesichts Sukuna. Fortan teilt er sich seinen Körper mit ihm und tritt der Jujutsu-Akademie bei, um gegen Flüche zu kämpfen. So beginnt die Geschichte des Jungen, der zum Fluch wurde, um einen Fluch auszutreiben.

Science fell in Love, so I tried to prove it

— 理系が恋に落ちたので証明してみた。

Yukimura und Himuro sind Doktoranden, die im selben Labor arbeiten. Eines Morgens, ganz aus dem Nichts, verkündet Himuro, dass sie glaubt, in Yukimura verliebt zu sein, und schockiert diesen damit völlig. Yukimura möchte wissen, wie Himuro zu einer solchen Schlussfolgerung kam und erklärt, dass sie, als Wissenschaftler, ohne Beweise einfach nicht zu richtigen Schlussfolgerungen kommen können! So beginnen die beiden den Versuch, ihre romantischen Gefühle zu quantifizieren und zu qualifizieren, und konstatieren, dass Liebe, wenn sie denn tatsächlich echt ist, wissenschaftlich beweisbar sein muss.

An der Kamome Academy machen Gerüchte über die „Sieben Mysterien der Schule“ die Runde. Eines von ihnen ist „Hanako-san“. „Hanako-san“, die in der dritten Kabine der Mädchentoilette im dritten Stock des alten Schulgebäudes herumlungert, erfüllt einem jeden Wunsch, wenn man sie ruft. Die Oberschülerin Nene Yashiro, die das Okkulte liebt und unentwegt von Romantik und Liebe träumt, wagt sich in die heimgesuchte Kabine. Die „Hanako-san“, die sie dort trifft, ist allerdings überhaupt nicht die, die sie sich vorgestellt hat! „Hanako-san von der Kamome Academy“ ist ein Junge!

Housekishou Richard-shi no Nazo Kantei

— 宝石商リチャード氏の謎鑑定

Als der Student Seigi eines Nachts durch die Straßen wandert, erlebt er, wie ein wunderschöner Ausländer von ein paar Trunkenbolden belangt wird. Nachdem Seigi ihn gerettet hat, stellt dieser sich als ein Juwelier namens Richard vor. Dies kommt Seigi gelegen, da er sowieso einen Ring seiner kürzlich verstorbenen Großmutter schätzen lassen wollte. Doch diese Schätzung führt nicht nur zur Enthüllung der dunklen Vergangenheit seiner Großmutter, sondern auch dazu, dass Seigi in einen Job in Richards Geschäft annimmt. Gemeinsam lösen von nun an die Probleme und Mysterien hilfsbedürftiger Menschen.

Yuma Uchida | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat