Yumiko Kobayashi

Mardock Scramble: The Second Combustion

— マルドゥック・スクランブル 燃焼

Obwohl die Lage nach dem finalen Aufeinandertreffen mit der Bandersnatch Company aussichtslos scheint, werden der schwer verletzte Oefcoque und die ehemalige Prostituierte Rune Balot von Dr. Easter, der Rune einst wieder zum Leben erweckte, aus den Fängen von Boiled befreit. Die drei Gesuchten beschließen sich in einem Forschungszentrum namens Paradise zu verstecken. Dort liegen viele Geheimnisse der Stadt Mardock City verborgen, so dass Rune mehr über das Scramble-09-Gesetz und dessen Verbindung zur geheimnisvollen October-Company erfährt. Sie ahnt jedoch noch nicht, dass sie bald eine folgenschwere Entscheidung treffen muss.

Aura: Koga Maryuin's Last War

— AURA ~魔竜院光牙最後の闘い~

Ichirou "Menzu" Satou hat gerade die High School begonnen. Als er eines Tages ein Schulbuch in der Schule vergisst und sich mitten in der Nacht noch einmal ins Gebäude schleicht, trifft er dort auf ein wunderschönes Mädchen, das sich selbst als Hexe aus einer Parallelwelt bezeichnet. Ichirou sind derartige Größenphantasie nicht unbekannt, litt er doch selbst schon darunter, doch hatte er sich eigentlich geschworen sie hinter sich zu lassen und sich selbst neu zu erfinden, als er auf die High School wechselte.

Wir schreiben das Jahr 2020 und die Menschen könnten sich ihr alltägliches Leben ohne die konstante Präsenz des Netzwerks gar nicht mehr vorstellen. Doch was sie nicht wissen, ist, dass sich auf der anderen Seite eine digitale Welt befindet – ein Reich von Licht und Schatten. Ebenso wenig ahnen sie von der Existenz der dort lebenden Digimon. Doch eines Tages kommt es zu starken Unregelmäßigkeiten im Netz rund um Tokyo. Die Ampeln spielen verrückt, die Fernseher drehen durch und viele andere Gerätschaften verursachen Probleme. In den Nachrichten ist die Rede von einem cyberterroristischem Anschlag. Der Fünftklässler Taichi Yagami bereitet sich derweil daheim auf sein Sommercamp vor, während seine Mutter mit seiner kleinen Schwester Hikari mit dem Zug nach Shibuya gefahren ist. Doch als er von den Vorkommnissen hört, will er nach Shibuya eilen, um seiner Mutter und seiner Schwester zu helfen. Als er sich jedoch auf den Weg macht, wird Taichi Zeuge eines mysteriösen Phänomens und findet sich alsbald in der digitalen Welt wieder! Hier treffen er und einige andere sogenannte Digiritter bald auf ihre Digimon-Partner, mit denen sie in ein noch unbekanntes Abenteuer aufbrechen...

Hoozuki ist der Gehilfe des großen Königs der Hölle, König Enma. Mit seiner ruhigen und sadistischen Art, versucht Hoozuki die diversen Probleme der Hölle zu lösen, wie etwa einen randalierenden Momotarou und dessen Begleiter. Zum Ausgleich widmet er seine Freizeit voll seinen Hobbys, zu denen das Schwärmen über niedliche Tiere und das Züchten von "Goldfischblumen" zählen.

Kyouko Hori ist eine herausragende und selbstbewusste Schülerin, sowohl in ihrem Auftreten als auch in ihren ausgezeichneten Leistungen und geht zusammen mit Izumi Miyamura in eine Klasse. Dieser hingegen versucht in der Schule keine Aufmerksamkeit zu erregen und verbringt seinen Schulalltag abgeschieden von den restlichen Mitschülern. Als er dann aber eines Tages einem kleinen Jungen hilft und diesen nach Hause bringt, trifft er auf, Kyouko, die ältere Schwester des Jungen. Dabei erkennt Kyouko Izumi zunächst nicht, da dieser außerhalb der Schule Piercings trägt und alles andere als unauffällig aussieht. Kyouko hingegen ist ungeschminkt, sowie praktisch und unauffällig gekleidet. Nach diesem ersten Zusammentreffen, besucht Izumi Kyouko und Ihren jüngeren Bruder öfters nach der Schule, ohne aber dass die anderen Klassenkameraden davon wissen.

Als Otonashi auf dem Gelände einer ihm unbekannten Schule erwacht, weiß er zunächst nicht, was vor sich geht. Weder das Mädchen mit der Feuerwaffe in der Hand, das ihn in Empfang nimmt, noch die Tatsache, dass er sich an kein Detail seines bisherigen Lebens erinnern kann, wecken in ihm Begeisterung. Das Mädchen, Yuri, erklärt Otonashi, dass er gestorben sei, und dass es sich bei dem Schulgelände, auf dem sie sich befinden, um eine Welt zwischen Leben und Tod handle. Sie erzählt ihm von der Shinda Sekai Sensen, einer Art Untergrundorganisation, der sie und einige andere Bewohner dieser Welt angehören. Die Mitglieder der SSS sind allesamt "tote" Jugendliche, die sich weigern, sich dem System der Schule anzupassen. Denn sobald man sich den Schulregeln beugt, verschwindet man auf mysteriöse Weise aus der Zwischenwelt.

Tokyo Magnitude 8.0

— 東京マグニチュード8.0

Mirai, eine junge Mittelschülerin, besucht gerade mit ihrem Bruder Yuuki am Anfang der Sommerferien eine Roboter-Ausstellung auf Tokyos künstlicher Insel Odaiba, als ein schweres Beben der Stärke 8.0 auf der Richterskala den Tokyo Tower und die Rainbow-Bridge erschüttert und einstürzen lässt. Tokyos Stadtbild verändert sich in Sekundenschnelle. Mithilfe einer motorisierten Botin namens Mari versuchen die beiden, umgehend nach Hause zu gelangen, nach Setagaya im westlichen Tokyo. Mit 70%iger Wahrscheinlichkeit wird Tokyo in den nächsten 30 Jahren ein Erdbeben der Stärke 7 heimsuchen. Dieser Anime zeigt, was ein Erdbeben der Stärke 8 anrichten würde. Nach dem eher unbekannten "A Spirit of the Sun" ist dies einer der seltenen Anime-Vertreter des Genres Katastrophenfilm. Mit aufwändiger CGI und unter Regie von Masaki Tachibana (Episoden-Regisseur u.a. bei Noir, GitS-SAC und Guardian of the Sacred Spirit) präsentiert der noitaminA-Slot (u.a. Eden of The East, Honey & Clover, uva.) sein neustes Ausnahme-Werk.

Der Schauplatz von Soul Eater ist die Shibusen-Universität, deren Schüler sogenannte Meister sind. Jeder von ihnen hat eine Art lebende Waffe als Partner und sie alle verfolgen das Ziel, ihre Waffe zu einer Death Scythe zu machen, indem sie die Seelen böser Menschen aufsammeln. Das ist aber mehr eine Motivationshilfe, denn das eigentliche Ziel der Universität ist es zu verhindern, dass diese Seelen in die falschen Hände geraten - im schlimmsten Fall in die von jemanden, der damit versucht einen Dämonengott zu erschaffen. Die Anime-Serie verfolgt die Abenteuer der Meister Maka, Black Star und Death the Kid mit ihren jeweiligen Partnern Soul Eater, Tsubaki, Patty und Liz, die alle mehr oder weniger ernsthaft versuchen, die Welt vor ihrem Untergang zu bewahren.

Rental Magica dreht sich um eine Gemeinschaft verschiedenster Magier, genannt »Astral«. Der Junge Itsuki Iba soll nach dem mysteriösen Verschwinden seines Vaters, dem ehemaligen Vorsitzenden Astrals, das Unternehmen weiterführen. Doch das Problem ist, dass er nicht zaubern kann. Er selbst sträubt sich dagegen, doch die Mitglieder wollen ihn ebenfalls als Präsidenten sehen und versuchen, Itsuki zu überreden. Ob sie es wohl schaffen werden? Und was hat es eigentlich mit Itsukis Augenklappe auf sich?

Dennou Coil

— 電脳コイル

In der Stadt Daikoku macht sich im Jahr 2026 eine Gruppe von Kindern mit Hilfe von computergestützten Brillen, die eine Erweiterte Realität ermöglichen, auf die Suche nach den Geheimnissen ihrer Umgebung, die neben der realen Welt auch aus online eingespeisten Cyber-Komponenten besteht. Durch die mit dem Internet verbundenen Brillen offenbart sich den Kindern eine Welt, die Spiele, virtuelle Haustiere und Internetviren beinhaltet. Mit Hilfe von Softwaretools interagieren sie mit ihrer Umgebung und verändern dadurch auch den digitalen Teil der Landschaft. Yuko Okonogi, die gerade mit ihrer Schwester nach Daikoku gezogen ist, trifft bei der Suche nach ihrem hundeartigen Cyber-Pet auf Fumie, Mitglied der Coil Detektei für Cyberermittlungen, die einem Illegalen - eine Art zufällig entstandener Virus - auf der Spur ist. Yuko bittet Fumie kurzerhand um Hilfe bei der Suche nach ihrem Pet Densuke. Dabei kommen die beiden auch dem "Illegalen" näher als erhofft. Ebenfalls auf der Spur des Illegalen ist Yuko Amasawa, genannt Isako, die dabei eine große Cybermacht zu besitzen scheint und mit Hilfe von Mojos, kleinen kugelartigen und wusligen Pets, die Umgebung ausspioniert. Sie hat auch ein Auge auf den Daikoku City Hacker-Club geworfen, der von Daichi, einem von Fumies Erzfeinden, angeführt wird und der immer auf der Suche nach geldeinbringenden Metabugs ist. Yuko Okonogis Großmutter Megabaa (Megane = Brillen, Obaa = Oma) wiederum betreibt einen illegalen Laden, in dem sie inoffizielle, selbsthergestellte Cybertools verkauft. Sie ist auch die Anführerin der Coil Detektei, der auch Haraken (aka Ken'ichi Harakawa) angehört. Dieser wiederum stellt seit dem Tod seiner Freundin Kanna, die seiner Ansicht nach durch die Fehlfunktion eines Navigationssystems ums Leben kam, Nachforschungen an, um den Mord an Kanna zu beweisen, die mit ihm ebenfalls das Phänomen der Illegalen erforscht hatte. Dennou Coil ist eine äußerst originelle Mixtur aus Virtual Reality-Krimi, Science Fiction, Drama und Comedy aus dem Hause MADHOUSE, das bereits Death Note und Mushishi produziert hat. Treffend ist auch die Umschreibung "Studio Ghibli trifft Serial Experiment Lain".

Die Zeit zieht an den Menschen vorbei, ohne dass diese merken, wie sie im Schatten ewiger Kämpfe stehen, die unerkannt auf der ganzen Welt toben. Mächtige Wesen aus einer Parallel-Dimension, die Guzen no Tomogara, streben danach eine Existenz in unserer Welt zu erlangen und rauben den Menschen dafür das, was man allgemein „Lebensenergie“ nennt. Die Menschen sterben dabei nicht nur, sondern werden in solche Energie verwandelt und aufgefressen. Sakai Yuji, ein gewöhnlicher Schüler, wird eines Tages von einem Rinnen (einem Bediensteten der Tomogara) angegriffen. Eigentlich dürfte er es nicht mitbekommen, denn alle Existenzen in dem so genannten Fusetzu, dass die Tomogara bilden, sind erstarrt, als wäre der Fluss der Zeit gestoppt. Wie auch immer … Yuji ist kein Mensch mehr, sondern eine Fackel. Und zwar eine ganz besondere Fackel: Ein Mistes, eine Fackel, die ein mächtiges magisches Objekt in sich trägt. Als der Rinnen Yuji töten will, taucht ein Mädchen auf: Ihr Haar ist flammend und feuerrot sind ihre Augen. Sie führt eine mächtige Klinge und rettet Yuji vor dem Rinnen. Schon bald erfährt er von ihr sein Schicksal und als sie entdeckt, welchen magischen Gegenstand der Junge in sich trägt, beginnt ein unglaubliches Abenteuer mit den beiden …

An sieben Oberschulen der Kantô-Region wird nicht gelernt, sondern bis aufs Blut gekämpft! In erbarmungslosen Schlachten um die Vorherrschaft stehen sich jugendliche Reinkarnationen altchinesischer Krieger und Könige gegenüber. Zeichen der Bestimmung aller Wiedergeburten sind die Magatama-Juwelen, magische Steine, in denen die Seelen und übernatürliche Stärken der alten Helden versiegelt sind, die die Kämpfer als Ohrschmuck tragen. Mitten in das Blutvergießen und Knochenbrechen gerät die hübsche, etwas dümmliche, aber um so besser gebaute Hakufu Sonsaku, deren Mutter Goei ihr vorhergesagt hat, sie würde einst die Herrschaft über die Krieger übernehmen und die zerstrittenen Reiche vereinen. Als Reinkarnation des besonders mächtigen Kriegers Shôhaô lenkt Hakufu schnell die Aufmerksamkeit und den Unmut des geheimen Herrschers Tôtaku auf sich. Doch kann diese blonde Sexbombe, die sogar ihren eigenen Namen vergisst und deren Kleidung ständig reißt, wirklich die Auserwählte sein?