Zack Ward

In der Tradition erfolgreicher Titel wie "Falling Down" oder "Wag the Dog" drehte Filmemacher Uwe Boll diese satirische Komödie mit dem besonderen Augenzwinkern.

In einer modernen Adaption von Charles Dickens' Klassiker A Christmas Carol sieht sich der verwöhnte Popstar Chance Love gezwungen, sich mit dem zu konfrontieren, wer sie ist, wer sie einst war und welches trostlose Schicksal sie erwartet, nachdem sie vor langer Zeit die Liebe gegen Ruhm und Reichtum eingetauscht hat. Diese schicksalhaften Einblicke in ihr Leben werden von modernen Wendungen in den Geistern der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht geleitet. Brian, der treue Assistent von Chance Love, ist vielleicht nur sein Chef, der die Gnade rettet.

Nick Di Santo besitzt eine dunkle Fähigkeit: Wenn er Menschen berührt, sieht er, wie sie einmal sterben werden. An seinem 23. Geburtstag wird er in die psychiatrische Klinik gerufen, in der seine Mutter seit seiner Kindheit lebt. Sie eröffnet ihm, dass sein Vater, von dem er dachte, er sei tot, tatsächlich noch am Leben sei. Und nicht nur das, er kennt auch das Geheimnis hinter Nicks Gabe. Also macht Nick sich zusammen mit seinem besten Freund Ryan und seiner Freundin Eve auf die Suche nach ihm. Die Spur führt zu einer abgelegenen, verlassenen Villa, die in einer Stadt liegt, die auf keiner Karte zu finden ist. Nick kennt die Villa aus Kindheitsträumen…

Nachdem Claire gemeinsam mit ihrem Ehemann Aaron in das Haus zieht, in dem sie einst aufgewachsen ist, plagen sie schreckliche Erinnerungen an ihre Kindheit. Vor allem ihre gewalttätige Mutter machte ihr das Leben damals zur Hölle und traumatisierte sie nachhaltig. Inmitten dieser verschwommenen Erinnerungen stößt bald ein weiterer Geist aus der Vergangenheit zurück in Claires leben: Die imaginäre Freundin Bethany, zu der Claire als Kind immer Zuflucht suchte. Diese hat anscheinend all die Jahre auf ihre ehemalige Spielkameradin gewartet ...

Vor vielen Jahren schloss der Großvater von Natalie auf der Suche nach dem Geheimnis des ewigen Lebens einen Pakt mit einer bösen Hexe. Die fordert unzählige Opfer bis in die Gegenwart, und als der junge Edward Carnby sich bei einem Einbruch an einem antiken Dolch sticht, steckt er auch schon mittendrin in der finalen Schlacht um das Schicksal der Menschheit zwischen schier unbesiegbarer Mörderhexe und einer Gruppe schwerbewaffneter Hexenjäger. Edward verliebt sich in Natalie und schließt sich den Jägern an.

Der sorglos in den Tag hinein lebende Thomas Kaiser erbt unerwartet ein altes Anwesen von seinem Onkel - welches schon seit Generationen im Familienbesitz ist. Allerdings bekommt der junge Mann nicht nur das darauf stehende große Haus, sondern auch gleich einen uralten Fluch aus den Tagen der Kreuzzüge mitgeliefert. So wird er zwangsläufig zum „Beschützer“ - als solcher muss er dafür Sorge tragen, dass die bösen Dämonen in dem Gemäuer des Hauses bleiben. Um diese Aufgabe zu erfüllen, will er dem Mysterium auf den Grund gehen und das Geheimnis lüften. Gleichzeitig muss er aber auch versuchen, Briar Rose aus ihrem tiefen Schlaf zu erwecken. Die Schönheit wird in einer Paralleldimension gefangen gehalten und Thomas hat schon länger wiederkehrende Träume von ihr.

Blood Lake - Killerfische greifen an

— Blood Lake: Attack of the Killer Lampreys

Nachdem sie die gesamte Fischpopulation im Lake Michigan dezimiert haben, machen sich Millionen von ultra-aggressiven Killerfischen auf die Jagd nach den Bewohnern der Stadt. Der gerade hinzugezogene US-Wildlife-Experte Mike Parker versucht mit Hilfe seines Teams und seiner Frau Cate, die blutige Invasion zu stoppen. Aber nicht nur die Fische, die sich mit ihren spitzen und zahnbewerten Rundmäulern an allem Lebendigem festsaugen erschweren seine Arbeit, auch der unverständige Bürgermeister Akerman macht ihm zu schaffen. Denn dieser will auf keinen Fall die Touristen verschrecken und den See sperren. Doch die Zeit drängt, denn es scheint sich um eine seltsam mutierte Fischart zu handeln, die sich zeitweise auch an Land bewegen kann. Niemand ist mehr sicher.

Freddy vs. Jason

— Freddy vs. Jason

Fast zehn Jahre sind ins Land gezogen, seit Freddy Krueger auf seinem bis dato letzten Rachefeldzug war. Jetzt schmort er in der Hölle. In Springwood hat man seinen Amoklauf systematisch verdrängt – niemand will sich an Freddy erinnern. Potenzielle Opfer werden unter Drogen gesetzt, damit sie nicht träumen, und schon ist der Meister des Albtraums machtlos. Heute hat keiner mehr Angst vor Freddy – was dem egomanischen Psychopathen wahrlich Höllenqualen bereitet, denn er hält sich selbst für eine Legende. Doch dann erweckt er jenen wahnsinnigen Jason Voorhees zu neuem Leben, der genau wie er selbst als Killer Kultstatus genießt. Freddy benutzt Jason, um die Elm Street erneut in Angst und Schrecken zu versetzen und dem Fegefeuer zu entkommen …

Hollywood Kills

— Hollywood Kills

James Dell und Vaughn Mason kommen extra aus Texas um Sarah Dell, James Schwester und angehende Schauspielerin, in Hollywood zu besuchen. Dort lernen die beiden Sarahs Zimmergenossen KEN VINCENT und Nate Folds kennen. Vincent und Folds berichten von einem geheimen Club in Hollywood der eine neue Art des Films entwickelt hat:"HORROR REALITY". Das können sie sich nicht entgehen lassen und treten dem Club bei. Die neuen Charaktere sind schnell gefunden und bereit vor der Kamera alles zu geben. Leider haben James und Vaughn die Brutalität und den Wahnsinn des "Regisseurs" unterschätzt.

Nachdem Claire gemeinsam mit ihrem Ehemann Aaron in das Haus zieht, in dem sie einst aufgewachsen ist, plagen sie schreckliche Erinnerungen an ihre Kindheit. Vor allem ihre gewalttätige Mutter machte ihr das Leben damals zur Hölle und traumatisierte sie nachhaltig. Inmitten dieser verschwommenen Erinnerungen stößt bald ein weiterer Geist aus der Vergangenheit zurück in Claires leben: Die imaginäre Freundin Bethany, zu der Claire als Kind immer Zuflucht suchte. Diese hat anscheinend all die Jahre auf ihre ehemalige Spielkameradin gewartet ...

Der 15-jährige Timmy Stevens hat es nicht leicht: Neben seiner großen künstlerischen Begabung lässt ihn auch seine Liebe zu Horrorfilmen und düsteren Kreaturen für den Rest der Welt seltsam und nerdig erscheinen. Er hat keine Freunde und ist ein totaler Außenseiter. Ständig wird er zur Zielscheibe von Mobbingangriffen. Nachdem er kurz vor Halloween wieder einmal brutal zusammengeschlagen wurde, findet er auf dem Heimweg einen mysteriösen Kürbis und nimmt ihn mit. Zurück zu Hause schnappt er sich ein Messer und beginnt wütend an dem Kürbis zu schnitzen. Er verflucht seine Peiniger und wünscht sich, dass er sie alle zu Tode erschrecken könnte. Unwissentlich beschwört er damit einen dunklen Geist namens „Trickster“ herauf, der ihm anbietet, seinen Wunsch zu erfüllen. Begeistert lockt Timmy alle, mit denen er noch eine Rechnung offen hat, in sein Haus. Doch schnell merkt er, dass er der dunklen Macht nicht gewachsen ist und selbst mitten in diesem blutigen Albtraum feststeckt …

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat