Freud

Freud

Austria, Germany,

SerieKrimiDramaMystery

1886 stoßen die revolutionären Theorien des jungen Sigmund Freud in Wien auf heftigen Widerstand - und gewinnen das Interesse des berühmten psychischen Mediums Fleur Salomé und Alfred Kiss, Kriegsveteran und Polizist. Mit ihnen an seiner Seite befindet sich Freud bald inmitten einer mörderischen Verschwörung, die Österreich in Atem hielt.

Staffeln / Episoden1 / 8

Min.52

Start03/15/2020

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Freud finden.

  • Schauspieler:Manuel Ossenkopf, Brigitte Kren, Daniela Golpashin, Lukas Miko, Alina Fritsch, Marie-Lou Sellem, Rainer Bock, Ella Rumpf, Christoph F. Krutzler, Nicole Mercedes Müller, Merab Ninidze, Pavel Fieber, Robert Finster, Georg Friedrich, Lukas Thomas Watzl, Anja Kling, Philipp Hochmair

  • Regie:Marvin Kren

1886 stoßen die revolutionären Theorien des jungen Sigmund Freud (Robert Finster) in Wien auf heftigen Widerstand - und gewinnen das Interesse des berühmten psychischen Mediums Fleur Salomé (Ella Rumpf) und Alfred Kiss (Georg Friedrich), Kriegsveteran und Polizist. Mit ihnen an seiner Seite befindet sich Freud bald inmitten einer mörderischen Verschwörung, die Österreich in Atem hielt.
Freud (Robert Finster) bereitet sich auf eine Präsentation vor der Wiener Ärzteschaft vor. Er möchte die Wirkungskraft der Hypnose demonstrieren. Inspektor Kiss (Georg Friedrich) versucht mit Freuds Hilfe eine Schwerverletzte zu retten, doch es ist zu spät. Auf einer Séance im Palais Szápáry lernt Freud Fleur (Ella Rumpf) kennen. Sie wird von düsteren Visionen geplagt.
Als Freud die Nachricht erreicht, dass die kleine Clara von Schönfeld, das Mädchen aus Fleurs Visionen, verschwunden ist, ist er alarmiert. Eine anonyme Nachricht führt die auch in diesem Fall ermittelnden Polizisten, Kiss und Poschacher, in den Wiener Untergrund. Kiss ermittelt gegen Georg von Lichtenberg, den er für den Täter in beiden Fällen hält. Er provoziert Georg von Lichtenberg, der ihn daraufhin zum Duell fordert. Doch seit seiner Militärzeit leidet der Veteran immer wieder unter einem heftigen Tremor. Kann Freud ihm helfen sein Trauma zu bewältigen?
Kiss tritt im Duell gegen Georg von Lichtenberg an. Fleur hat neuerlich eine blutige Vision und sucht Freud auf. Unter Hypnose kann sie weitere Details erkennen und identifiziert den Täter. Die Szápárys werden nervös. Ihr mit stählernem Ehrgeiz verfolgtes Ziel besteht darin, in die höchsten Gefilde der Gesellschaft vorzudringen: zur kaiserlichen Familie. Sophia hypnotisiert Freud und beauftragt ihn, sich umzubringen.
Inspektor Kiss entlarvt mit Hilfe eines Zeugen den Entführer. Unsere Helden stoßen dabei auf einen weiteren Hinweis. Dasselbe Wort, mit dem schon der Militäroffizier sein Leben aushauchte: Táltos. Eine Person mit übernatürlichen Kräften aus der ungarischen Mythologie, ein Zauberwort. Haben die Taten einen okkultistischen Hintergrund? Fleur soll bei Kronprinz Rudolf den misslungenen letzten Abend im Palais Szápárys wiedergutmachen. Die Privatvorstellung gerät zum Alptraum.
Eine verwandelte Fleur verführt Freud, der immer stärker unter Druck gerät. Und auch Kiss hat unangekündigten Besuch, der nichts Gutes im Sinn hat. Die Szápárys scheinen am Ziel ihrer Bestrebungen zu sein, doch Fleurs Wesensveränderung bringt ihre Pläne in Gefahr. Sie müssen handeln. Freud muss sich in der Zwischenzeit um seine eigenen Probleme kümmern. Er stellt Nachforschungen an, wird aber von Geräuschen aus der Nachbarwohnung abgelenkt. Im Palais Szápáry erscheinen junge Männer zu einem geheimen Ritual.
Freud versucht zunehmend verzweifelt mehr über seinen Nachbarn Szpilman herauszufinden. Einen Musiker, der den legendären Brand im Ringtheater überlebt und sich danach umgebracht hat. War auch er manipuliert durch Táltos? Freuds Handeln lässt sich vom Wahn immer schwerer unterscheiden. Die Szápárys werden zum "Ball der Völker" des Kaiserhauses eingeladen. Prof. Meynert überrascht Freud mit der Neuigkeit, dass Fleur aufgegriffen wurde und in der Nervenklinik verwahrt wird. Um sie zu retten, greift er zu drastischen Mitteln.
Freud versteckt Fleur in seiner Wohnung. Doch man ist ihm auf der Spur. Und auch Kiss ist in Bedrängnis. In Freuds Praxis müssen sich unsere Helden schließlich auch noch ihren inneren Dämonen stellen. Die Szápárys bereiten sich auf den finalen Schlag vor.
Der "Ball der Völker" des österreichischen Kaisers im Schloss Schönbrunn ist in vollem Gange. Der Adel aus allen Teilen des Vielvölkerstaats ist versammelt und die Szápárys mittendrin. Ihr geplantes Attentat, um das Reich ins Chaos zu stürzen, steht kurz bevor. Freud, Fleur, Kiss und Poschacher haben inzwischen deren perfiden Plan enttarnt. Können sie ihre Verfolger abschütteln und die Ereignisse noch stoppen?