News
09/27/2017

12 populäre Horror-Ikonen der 80er-Jahre

Nicht nur Stephen King war in den 80er-Jahren in Hollywood gefragt. Das Jahrzehnt war eine Blütezeit des Horrors und hat viele Ikonen des populären Horrorfilms hervorgebracht.

Stephen King ist auch mit 70 in Hollywood noch immer gefragt. Spätestens seit dem Erfolg von "Carrie" im Jahr 1976 sind die Bücher des Erfolgsautors als Filmvorlagen populär. Doch die 80er-Jahre waren eine Blütezeit des Horrors und haben viele Horror-Ikonen hervorgebracht. Das sind unsere Favoriten:

12/ Critters

"Critters" erschien zwei Jahre nach "Gremlins" und nimmt auch sonst viele Anleihen bei anderen Genrefilmen. Dennoch sind die winzigen Fress-Aliens, die über eine Kleinstadt herfallen, ein Horrorereignis des 80er-Kinos. Film:Critters – Sie sind da!(1986)

11/ The Lost Boys

Die "Lost Boys" sind eine Gruppe jugendlicher Vampire. Der Anführer David (Kiefer Sutherland) legt sich mit dem neu zugezogenen Michael (Jason Patric) und vor allem mit seinem kleinen Bruder Sam (Corey Haim) an. Kein Horror-Schocker, sondern Grusel-Action im Stil von Dracula meets The Goonies. Film:The Lost Boys(1987) undThe Lost Boys 2 - The Tribe(2008)

10/ American Werewolf

Mit "American Werewolf in London" (so der Originaltitel) hat John Landis Anfang der 80er-Jahre die verstaubte Horrorfigur des Werwolfs modernisiert. Der Horror wird mit einer kräftigen Prise schwarzen Humors ergänzt. Highlight des Films ist die detailreich gefilmte Verwandlung zum Werwolf. Film:American Werewolf(1981) undAmerican Werewolf in Paris(1997)

9/ Christine

Der 1958er Plymouth Fury (Chrysler), den Arnie Cunningham (Keith Gordon) liebevoll restauriert, erwacht in dieser Verfilmung des gleichnamigen Romans von Stephen King zum Leben. Das Auto nimmt seinen Besitzer völlig für sich ein und startet zur Musik der 50er-Jahre eine mörderische Jagd auf Arnies Freunde. Film:Christine(1983)

8/ Gremlins

Die süßen Mogwais, kleine Felltierchen mit großen Kulleraugen, werden zu gefräßigen und unterhaltungssüchtigen Monstern, wenn sie von ihren Besitzern nicht richtig gepflegt werden. Eine Horror-Parabel darauf, Haustiere artgerecht zu halten und sie nicht als Geschenke zu sehen. Filme:Gremlins – Kleine Monster(1984) undGremlins – Die Rückkehr der kleinen Monster(1990).

7/ Chucky, die Mörderpuppe

Nicht alle Puppen sind niedlich und adrett. Manche sind auch unheimlich. Diese Puppe ist vom Geist eines verrückten Serienkillers besessen. Auch nach sieben Filmen ist die Mörderpuppe einfach nicht tot zu kriegen. Filme: Chucky – Die Mörderpuppe (1988), im November 2017 soll der 7. Chucky-Film"Cult of Chucky"erscheinen.

6/ Poltergeist

"Poltergeist" ist ebenfalls ein Kulthorrorfilm der 80er-Jahre. Idee und Story lieferte Steven Spielberg. Die liebe Familie Freeling zieht in ein Spukhaus, das auf einem Friedhof errichtet wurde. Allerdings wurden nur die Grabsteine und nicht die Leichen übersiedelt. Es rächt sich einfach immer, wenn beim Hausbau an der falschen Stelle gespart wird. Filme:Poltergeist(1982),Poltergeist 2 – Die andere Seite(1986) undPoltergeist 3(1988), 2015 erschien ein 3D-Remake des erste Teils der Filmreihe:Poltergeist (2015).

5/ Michael Myers

Der stumme Psychokiller mit der weißen Maske, der zu Halloween sein Unwesen treibt, ist eine der populärsten Horrorfiguren der 80er-Jahre. Das Original von Regisseur John Carpenter entstand schon im Jahr 1978. Doch in den 80er-Jahren erschienen vier (von sieben) Fortsetzungen. Filme:Halloween – Die Nacht des Grauens(1978), sieben Fortsetzungen, zwei Remakes:Halloween (2007) undHalloween II (2009).

4/ Jason Voorhees

Jason Voorhees ist wohl die populärste Ikone des Slasherfilms. Die Inspiration für den Low-Budget-Film lieferte John Carpenters "Halloween". Der Serienkiller Jason metzelte ab 1980 fast jedes Jahr Teenager in einer Fortsetzung (oder um genau zu sein seit 1981: Im ersten Teil war bekanntlich nicht Jason selbst der Serienkiller). Erst ab dem dritten Teil trägt er die Hockey-Maske, die zu Jasons Markenzeichen wurde.

Filme: Freitag der 13. (1980), Freitag der 13. – Jason kehrt zurück (1981), "Und wieder ist Freitag der 13." (1982), Freitag der 13. – Das letzte Kapitel (1984) sowie weitere Fortsetzungen. Jason brachte es sogar zu einem Crossover mit einer ebenso populären Horror-Ikone: Freddy vs. Jason (2003)

3/ Pinhead

Mit Pinhead sind die übernatürlichen Horror-Ikonen an der Reihe. Pinhead ist ein ursprünglich menschlicher Dämon aus einer Höllendimension, die erstmals mit dem LeMarchand-Würfel (meist die "Box" genannt), in "Hellraiser – Das Tor zur Hölle" (1987) geöffnet wird. Der Film verfilmt das Buch "The Hellbound Heart" von Clive Barker. Der Autor führte auch Regie. Filme: "Hellraiser" (1987), "Hellbound" (1988) und sieben weitere Fortsetzungen, zuletzt:Hellraiser: Revelations(2011).

2/ Necronomicon vs. Ash

Ash und seine Freunde finden ein altes Buch, das Necronomicon Ex-Mortis (basierend auf dem fiktiven Buch Necronomicon von Autor H. P. Lovecraft). Den Dämonen, die das Buch heraufbeschwört, fallen alle Teenager außer Ash (Bruce Campbell) zum Opfer. In den beiden Fortsetzungen wird er zum unverwüstlichen Kämpfer gegen das Böse. Damit ist Ash die eigentliche Ikone und nicht das Necronomicon.

Film: Tanz der Teufel (1981), Tanz der Teufel 2 (1987) und Armee der Finsternis (1992). 2015 schaffte die Filmreihe den Sprung ins Fernsehen mit der TV-Serie "Ash vs. Evil Dead" mit Bruce Campbell in der Hauptrolle.

1/ Freddy Krueger

Freddy Krüger ist vielleicht die bekannteste Figur des Horrorfilms, wenn man von den Klassikern wie Dracula oder Frankenstein's Monster absieht. Erstmals killte er seine Opfer im Schlaf in Wes Cravens "Nightmare – Mörderische Träume" (Original: A Nightmare on Elm Street). Mit dem rot-grün-gestreiften Pullover, dem Schlapphut, dem Klingenhandschuh und seinem vernarbten Gesicht ist er die ultimative 80er-Ikone des Horrorfilms. Filme:Nightmare – Mörderische Träume(1984) und sechs Fortsetzungen, das CrossoverFreddy vs. Jasonund ein RemakeA Nightmare on Elm Street (2010).

Erwin Schotzger