Hotel Transsilvanien 2

 USA 2015

Hotel Transylvania 2

Komödie, Animation 16.10.2015 89 min.
preview hoteltranssilvanien2.15523729.de.1_lo.mp4
6.90
Hotel Transsilvanien 2

Das Drac Pack ist zurück im brandneuen Monster-Komödien-Abenteuer von Sony Pictures Animation: "Hotel Transsilvanien 2" in 3D!

Alles scheint sich im Hotel Transsilvanien zum Besseren entwickelt zu haben... Draculas strenge Regel, dass nur Monster willkommen sind, wurde endlich gelockert und die Türen stehen auch für menschliche Gäste offen. Doch hinter geschlossenen Sargdeckeln ist Drac um seinen niedlichen Enkel Dennis besorgt, der - halb Mensch, halb Vampir - immer noch keinerlei Anzeichen zeigt, dass auch ein Vampir in ihm steckt. Während seine Tochter Mavis damit beschäftigt ist, gemeinsam mit ihrem Mann Johnny die menschliche Verwandtschaft zu besuchen - und selbst in einen Kulturschock hineinsteuert -, ruft Großvater Drac seine Freunde Frank, Murray, Wayne und Griffin zusammen, um für Dennis ein "Monster im Training"-Boot Camp zu veranstalten. Doch keiner ahnt, dass Dracs griesgrämiger Vater Vlad, der ein Vampir von sehr, sehr, sehr alter Schule ist, dem Hotel bald einen Familienbesuch abstatten will. Als Vlad herausfindet, dass sein Urenkel kein reines Vampirblut in sich trägt - und mittlerweile sogar Menschen im Hotel Transsilvanien willkommen sind -, liegen alle Zähne blank.

Details

Genndy Tartakovsky
Mark Mothersbaugh
Adam Sandler, Robert Smigel
Sony Pictures

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • So einen Opa ....
    ...hätte ich auch gerne gehabt !

    Sein Enkel ist sein ganzer Stolz !
    Er hat seinen Ekel, Menschen gegenüber, fast komplett überwunden, wobei der Wunsch, sein Enkel muss ein Monster sein, dann doch überwiegt und der Geschichte seinen Inhalt gibt....
    Der moralische Aspekt "egal welche Rasse, wir lieben uns alle" kommt etwas schwach an....
    Generationskonflikte hingegen, sind deutlich, wenn auch nicht unüberwindbar und mit einem Ruck, wird sogar der schrecklichste aller schrecklichen Uropas, kuschelig ....
    Feiner Wortwitz und raffinierte Details, lassen das Publikum jedoch viel und herzlichen Lachen und am Ende dem Gedanken nachhängen.... "ach, das war aber kurz........"