© Warner Bros Entertainment

News
01/11/2021

7 romantische Film-Szenen, die nicht süß, sondern unheimlich sind

Auch wenn sie uns auf den ersten Blick nicht auffallen, verstecken sich in manchen Romanzen bedenkliche Botschaften.

von Oezguer Anil

Hollywood schafft es, uns durch Rom-Coms perfekte Beziehungen vorzugaukeln und unseren Glauben an die ewige Liebe aufrecht zu erhalten. Manchmal finden sich in den zuckersüßen Liebesgeschichten jedoch auch bedenkliche Szenen, die in der Realität nicht romantisch, sondern unheimlich und creepy wären.

Die Reifeprüfung

Elaine (Katharine Ross) steht am Altar und ist kurz davor, ihr “Ja“-Wort zu geben, als Ben (Dustin Hoffman) auftaucht und wie verrückt auf die Eingangstür der Kirche einschlägt. Die Braut flieht mit ihrer wahren Liebe und die Hochzeit wird abgeblasen.

Ein romantischer Moment, den man aus vielen Filmen kennt, doch würde man das tatsächlich als romantisch empfinden, wenn man einer der Gäste oder gar der Bräutigam wäre? Der dramatische Auftritt beim Altar ist inzwischen zu einem Rom-Com-Klischee geworden und bleibt uns hoffentlich in der Realität erspart.

Hier geht's direkt zum Film!

Wie ein einziger Tag

Noah (Ryan Gosling) und Allie (Rachel McAdams) sind ständig am Streiten. Es ist bekannt, dass sich Ryan Gosling und Rachel McAdams hinter den Kulissen nicht sonderlich gut verstanden haben, aber die ständigen Schrei-Duelle ihrer Charaktere sind doch etwas gewöhnungsbedürftig. Wenn ein Paar so oft streitet, sollten sie sich vielleicht trennen anstatt so zu tun, als wären sie für einander bestimmt.

Hier geht's direkt zum Film!

Great Gatsby

Jay Gatsby (Leonardo DiCaprio) freut sich nach etlichen Jahren, seine Geliebte Daisy (Carey Mulligan) wiederzusehen. Er will sie bei einem nachmittäglichen Tee beeindrucken und stopft das Haus seines Freundes bis zur Decke mit Blumen voll. Die Blüten ragen bis zu den Fenstern hinaus und machen es einem kaum noch möglich, einen Sitzplatz zu finden. Blumen können auch für eine bereits vergebene Frau ein schönes Geschenk sein, doch Jay Gatsby schlägt hier doch etwas über die Stränge.

Hier geht's direkt zum Film!

Wie werde ich ihn los - in 10 Tagen?

Die Liebesgeschichte in der legendären Rom-Com beginnt mit einer Lüge. Auch wenn das im Kontext des Filmes als komödiantisches Gimmick benutzt wird, wäre so ein Fall in der Realität doch mehr als nur merkwürdig. Ob eine Beziehung, die mit einem derartigen Vertrauensbruch beginnt, tatsächlich eine Zukunft hätte, ist fraglich.

Hier geht's direkt zum Film!

10 Dinge, die ich an dir hasse

Auch wenn man so ein großes Gesangstalent wie Heath Ledger hat, sollte man es sich vielleicht zwei Mal überlegen, ob eine öffentliche Gesangseinlage der beste Weg ist, um eine Frau zu besänftigen. Ledger bekommt hier zwar Zuspruch von einem ganzen Blasorchester, in der Realität wäre so ein Auftritt jedoch wohl um einiges peinlicher als gedacht.

Hier geht's direkt zum Film!

Tatsächlich... Liebe

Mark (Andrew Lincoln) stellt sich mit Textkarten vor die Wohnung von Juliet (Keira Knightley) und teilt ihr seine bedingungslose Liebe mit, obwohl sie mit seinem besten Freund verheiratet ist. Aus einem seltsamen Grund findet sie seine Geste romantisch und läuft ihm sogar hinterher, um ihm einen Kuss zu geben. Wenn man die Tatsache hinzufügt, dass Mark bei den Aufnahmen des Hochzeitsvideos von Juliet seine Kamera hauptsächlich auf ihr Gesicht hält, kann man hier ohne Bedenken von einem Stalker-ähnlichen Verhalten sprechen.

Hier geht's direkt zum Film!

Wie ein einziger Tag

"Wie ein einziger Tag“ schafft es gleich zwei Mal in unsere Liste, da Noah (Ryan Gosling) einer der stursten Rom-Com-Charaktere ist. Am Anfang des Filmes klettert er auf ein Riesenrad, um Allie (Rachel McAdams) nach einem Date zu fragen. Im Falle einer Absage droht er, sich in den Tod zu stürzen. Was im Film als süße Geste dargestellt wird, kann in der Realität durchaus den Straftatbestand der Nötigung erfüllen. Wer so etwas macht, sollte nicht als romantischer Held, sondern als therapiebedürftiger Macho angesehen werden.

Hier geht's direkt zum Film!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.