Ant-Man & The Wasp: Trailer und Spots

© Marvel Studios

News
05/02/2022

"Ant-Man 3": Was wir bisher zu "Quantumania" wissen

Im dritten Teil der "Ant-Man"-Reihe kehren alte Bekannte zurück und zwei wichtige Neuzugänge erwarten uns ebenfalls.

von Franco Schedl

Der kleinste Marvel-Held wird im kommenden Jahr wieder seine Flug-Ameise satteln und zu einem neuen Abenteuer abheben, dessen Titel auch bereits feststeht: "Ant-Man and the Wasp: Quantumania".

Bis dahin sind zwar noch etliche Monate Wartezeit zu überbrücken, doch wir haben zumindest einmal zusammengetragen, was über "Ant-Man 3" aus dem MCU bereits sonst noch alles so an die Öffentlichkeit gedrungen ist.

Rudd, Lilly, Douglas und Pfeiffer

Vor und hinter der Kamera werden uns alte Bekannte erwarten: Paul Rudd und Evangeline Lilly schlüpfen unter der Regie von Peyton Reed erneut in die beiden Spezial-Kostüme von Ant-Man und The Wasp. Auch die beiden Schauspiel-Legenden Michael Douglas und Michelle Pfeiffer werden als Hank Pym und Janet Van Dyne wieder wichtige Rollen übernehmen.

Kathryn Newton als Neuzugang

Ein neues Gesicht erwartet uns hingegen bei einer bereits früher umbesetzten Figur, denn nach Abby Ryder Fortson und Emma Fuhrmann wird nun Kathryn Newton als Scott Langs Tochter Cassie zu sehen sein.

Dadurch trägt Marvel zweifellos wichtigen Zukunfts-Plänen Rechnung, da eine zugkräftige Darstellerin in dieser Rolle dann bei kommenden Filmen womöglich Solo-Abenteuer erleben kann. Newton hat bereits durch Werke wie "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri", "Der Sex-Pakt"  oder "Freaky" von sich reden gemacht.

Und wir dürfen uns auf einen ganz besonderen Mitwirkenden freuen, da Bill Murray als Bösewicht mit von der Partie sein wird.

Bill Murray und Corey Stoll als Schurken

Dass es sich bei Murray um den angeblich auftretenden Schurken Yellowjacket handeln könne, ist aber nicht möglich, da diese Figur bereits im ersten "Ant-Man"-Film in Gestalt von Corey Stoll eine Rolle gespielt hat und damals in die Quantenwelt teleportiert wurde. Murray könnte hingegen den Marvel-Charakter Krylar verkörpern, der in einer Mikrowelt sein Unwesen treibt.

Kang der Eroberer kündigt sich an

Auch der dritte entscheidende Bösewicht steht fest: Jonathan Majors wird als bereits aus dem "Loki"-Finale vertraute Kang zurückkehren und seine Welt-Eroberungs-Gelüste diesmal bestimmt voll ausleben.

Dadurch kommen auf die kleinen MCU-HeldInnen große Probleme zu, denn Kang kann es in Sachen Gefährlichkeit locker mit Thanos aufnehmen und zählt in den Comics zu den gefürchtetsten Gegnern der Avengers.

Ursprünglich hätte der Film am 28. Juli 2023 in die Kinos kommen sollen. Weil dieser Starttermin nun aber wurde "The Marvels" reserviert wurde, wurde "Ant-Man 3" bereits um einige Monate vorgezogen: Am 17. Februar 2023 ist es soweit. 

 

Diese Marvel-Filme erwarten uns 

Kommentare