© Marvel Entertainment

News
12/22/2020

"She-Hulk": Neue Marvel-Serie wird eine Anwaltskomödie

Kevin Feige nennt den Comic-Klassiker von John Byrne als Vorbild für die 30-minütige "Legal Comedy".

von Erwin Schotzger

Die geplante Marvel-Serie "She-Hulk" wird eine Komödie mit 30-minütigen Episoden rund um die Anwältin Jennifer Walters, besser bekannt als She-Hulk. Gespielt wird die Superheldin von Tatiana Maslany, wie die aus "Orphan Black" bekannte Schauspielerin inzwischen bestätigt hat. In der Serie werden auch Mark Ruffalo als Bruce Banner aka Hulk, und Tim Roth als Schurke Abomination dabei sein. 

Marvel-Mastermind Kevin Feige hat in einem Interview mit dem "Emmy Magazine" weitere Details zur geplanten Superhelden-Serie verraten. Demnach wird es sich bei "She-Hulk" um eine "legal comedy" im Halbstunden-Format handeln – also eine Anwalts- oder Gerichtskomödie. Dieses TV-Format haben die Marvel Studios "niemals zuvor gemacht", so Feige.

Im Mittelpunkt steht die junge Anwältin Jennifer Walters, die durch eine Bluttransfusion von ihrem Cousin Bruce Banner zur titelgebenden Superheldin "She-Hulk" wird. Im Gegensatz zu ihrem Cousin behält sie bei der Verwandlung in die grüne Marvel-Heldin allerdings ihre Persönlichkeit und Intelligenz.

Legal Comedy inspiriert von Comic-Klassiker

Als wesentliche Inspiration für die TV-Serie nannte Feige zudem die "She-Hulk"-Serie von Autor und Comic-Zeichner John Byrne aus den 80er-Jahren. Diese populäre Serie war als Satire angelegt, in der She-Hulk immer wieder auch die Vierte Wand brach, um direkt mit den Lesern zu sprechen. Hingegen gehen spätere "She-Hulk"-Serien von Autoren wie Dan Slott und Charles Soule eher in Richtung einer "legal comedy", denn in diesen Geschichten ging es weniger um Superhelden-Action und mehr um die Geschichten, in die She-Hulk als Rechtsanwältin verstrickt wurde. Die TV-Serie wird wohl ein Mix aus beiden Ansätzen sein. 

"She-Hulk" wird bei Disney+ zu sehen sein. Ein konkreter Starttermin ist aber noch nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.