Alois Melichar

Maria Schell als Ehefrau, die ihrem Tagebuch die Befürchtungen über die Untreue ihres Mannes anvertraut und Trost bei einem früheren Verehrer in Italien sucht, bevor sich alles wieder in Wohlgefallen auflöst.