Anna Madeley

Kate und Jack erwarten ihr erstes Kind. Als neue Nachbarn ins leerstehende Erdgeschoss ihres Londoner Townhouses ziehen, scheint zunächst alles gut. Schnell erfährt Kate, dass die frisch zugezogene Theresa ebenfalls schwanger ist und die beiden werdenden Mütter haben gleich ein Gesprächsthema. Während sich Kate jedoch sorglos auf ihr Baby freut und nicht viel Wirbel um ihren Zustand macht, dreht sich Theresas Leben um nichts anderes mehr. Denn Theresa ist einfach ein bisschen zu eifrig, der Garten zu gepflegt und all die netten Gesten etwas zu forciert. Als dann noch ihr Ehemann Jon auf den Plan tritt, von dem eine kaum verhohlene Aggresssion und Kontrollsucht ausgeht, beginnen die lieben Nachbarn in neuem Licht zu erscheinen – bevor schließlich ein gemeinsamer Pärchenabend endgültig zur Katastrophe gerät.

Es ist der lange, heiße Sommer 1948: Dr. Faraday ein angesehener Landarzt, wird auf das Anwesen Hundreds Hall eingeladen, das er sehr gut kennt. Als Kind einer dort arbeitenden Haushälterin hatte er es einige Male besucht, erkennt das Haus 30 Jahre später allerdings kaum wieder, denn der alte Glanz ist einem schleichenden Verfall gewichen. Der dort lebenden Familie Ayres gehört das Anwesen bereits seit über 200 Jahren und nun ist eines der Familienmitglieder in Not. Roderick Ayres hat ein schweres Kriegstrauma erlitten und Faraday soll ihm unter den wachsamen Augen von Rodericks Mutter und Schwester helfen. Als es in dem alten Gemäuer zu unerklärlichen Ereignissen kommt, wird dem Arzt klar, dass mit dem Haus – und womöglich auch mit der Familie Ayres – etwas ganz und gar nicht stimmt…

Guest House Paradiso

— Guest House Paradiso

Die Bausubstanz lässt zu wünschen übrig, der Koch ist ständig besoffen und vertilgt sein Essen lieber selbst und die meisten Gäste machen sich aus dem Staub, ohne zu bezahlen. Richie und Eddie stehen kurz vor der Pleite, als eines Tages Mr. und Mrs. Nice Simon Pegg und Lisa Palfrey mit ihren beiden Kindern Damien und Charlene vor der Tür stehen. Sie können sich eigentlich keinen Urlaub leisten und freuen sich, eine so günstige Unterkunft gefunden zu haben. Als dann auch noch der Zufall die wunderschöne Schauspielerin Gina Carbonara Hlne Mahieu auf der Flucht vor Paparazzi Unterschlupf im Guest House sucht, scheint das Glück endlich wieder auf Richies und Eddies Seite zu sein. Wäre da nicht noch der eifersüchtige Ex-Verlobte von Gina und eine Ladung radioaktiv verseuchter Fisch zum Abendessen...

Das Leben des erfolgreichen Kinderbuchautors und glücklichen Familienvaters Stephen Lewis gerät eines Tages vollkommen unerwartet komplett aus den Fugen. Gerade schlendert er noch wie so häufig mit seiner vierjährigen Tochter Kate bei einem ganz normalen Einkauf durch den Supermarkt, im nächsten Moment ist die Kleine unauffindbar verschwunden. Für das Elternpaar bricht die Welt zusammen. Auf der verzweifelten Suche nach einem Sinn für das Leben nach dem albtraumhaften Vorfall bewegt sich ihre Ehe unaufhaltsam auf den Abgrund zu.

Im Jahr 1968 nimmt der Geschäftsmann und Hobbysportler Donald Crowhurst an einer Solo-Segelregatta teil, mit dem Ziel, einen Rekord für die schnellste Umsegelung der Erde aufzustellen. Doch das ist nicht seine einzige Motivation, denn beim renommierten Sunday Times Golden Globe Race lockt ein stattlicher Gewinn, mit dem er die schwächelnden Finanzen seiner Firma aufbessern und sich, seiner Frau Clare und den gemeinsamen Kindern ein besseres Leben ermöglichen könnte. Am 31. Oktober sticht Crowhurst in See, allerdings ist sein selbstentworfenes Boot noch unfertig und der unerfahrene Segler hat schon zu Beginn Probleme. Um sich nicht gänzlich lächerlich zu machen, beschließt er, zu betrügen und so an das Preisgeld zu gelangen. Am 29. Juni 1969 gibt er ein letztes Mal eine falsche Position an - und gilt danach als verschwunden...

Ein kritischer und oft humorvoller Blick auf die Oberschicht, der die erschütternde Odyssee des Protagonisten von einer zutiefst traumatischen Kindheit über Drogenmissbrauch bei Erwachsenen bis hin zur Genesung nachzeichnet.

Sinn und Sinnlichkeit

— Sense and Sensibility

Die Schwestern Elinor und Marianne Dashwood werden von dem neuen Hausherren und dessen hochmütiger Ehefrau Fanny aus dem elterlichen Haus vertrieben, nachdem ihr Vater gestorben ist. Sie kommen in einem kleinen Cottage in Devonshire unter. Vor der Abreise lernen die Schwestern aber noch Edward Ferras kennen, Fannys Bruder, der das genaue Gegenteil seiner Schwester ist. Elinor verliebt sich prompt in den höflichen und netten Mann. In Devonshire allerdings erfährt sie, dass dieser bereits verlobt ist. Marianne unterdessen vergnügt sich mit dem leichtlebigen John Willoughby, obwohl ihr Glück eigentlich zum Greifen nah ist. Ist die wahre Liebe den Schwestern verbaut? Diese wunderbare und gleichzeitig mitreißende Neuverfilmung wurde hervorragend von der BBC neu in Szene gesetzt und erhielt eine Nominierung für einen Emmy.

Anna Madeley | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat