Dietrich Hollinderbäumer

Mit erfrischender Leichtigkeit begleitet der Film ein Paar durch das sommerliche München, dem unerwartet nur noch drei Stunden bleiben, um sich für- oder gegeneinander zu entscheiden.

Randolph Tiefenthaler und seine Frau Rebecca ziehen mit ihren beiden Kindern in eine schöne Stadtvilla aus der Gründerzeit. Bedingung für den Kauf des Hauses war, dass Herr Tiberius der Bruder des ehemaligen Besitzers, weiterhin im Souterrain wohnt. Aus anfänglich netten Aufmerksamkeiten des älteren Herrn wird schnell übergriffiges Verhalten. Tiberius belästigt erst Rebecca und stalkt schließlich die ganze Familie. Er behauptet sogar gegenüber der Polizei, die Kinder würden von den Eltern sexuell missbraucht. Bei den Tiefenthalers liegen die Nerven blank, statt Alltag herrscht nur noch Angst. Doch weder von der Polizei noch von einer Anwältin ist Unterstützung zu erwarten. Da bietet Hermann Tiefenthaler, Polizist in Pension, seinem Sohn Hilfe an.

In einem Frauengefängnis kreuzen sich die Schicksale der über 80-jährigen Traude Krüger und der 21-jährigen Jenny. Erstere ist eine altgediente Klavierlehrerin, die Jüngere ein neuer aufsässiger Häftling. Obwohl Jenny die alte Dame vor den Kopf stößt, wo sie nur kann, fördert Traude ihr Talent nach Kräften. Für die gemeinsame Chance eines Klavierwettbewerbs müssen beide sich öffnen und dunkle Geheimnisse preisgeben.

Handwerker und andere Katastrophen

— Handwerker und andere Katastrophen

Silke und Stefan bekommen ein zweites Kind. Jetzt scheint der richtige Zeitpunkt gekommen, ein Haus zu kaufen. Doch der geplante Umbau wird zum Desaster. Erst sagen die Handwerker ab, dann entpuppt sich das alte Haus als Kostenfalle. Chefarzt Dr. Umland, Stefans Vorgesetzter, hatte den Altbau günstig angeboten. Silke und Stefan stürzen sich ins Umbauchaos und gehen sich dabei bald auf die Nerven. In sparsamer Voraussicht hat Stefan die Stadtwohnung bereits gekündigt. Es muss also schnell gehen mit dem Umbau. Zum Glück kann Stefan einen neuen Bauleiter organisieren: Hartmut Panter scheint vertrauenswürdig und kostenbewusst und verspricht seinen Bauherren eine zügige Durchführung der Arbeiten. Mit Trockenbauer Hein, Geselle Tomas und Lehrling Büny habe er ein gutes Team. Die Realität sieht bald anders aus: Hein bringt das Treppengeländer zum Wackeln, Büny hat eher schlechtes Augenmaß beim Spachteln, und Tomas spielt lieber mit dem kleinen Jakob als sich ins Zeug zu legen.

Malin möchte Abstand gewinnen zu einer Familientragödie und fährt mit dem Auto hinaus in die Natur. Auf der Landstraße wird sie von dem Fahrer eines dunklen Geländewagens bedrängt, denkt sich aber nichts dabei. Prompt schlägt der Unbekannte in der Nacht zu und verschleppt sie in ein Haus im Wald, wo er sie einkerkert in einem Verlies und offenbar sexuell zu missbrauchen gedenkt. Auch bedeutet er ihr, dass sie nicht sein erstes Opfer sei. Mit Glück gelingt Malin die Flucht. Doch nun macht der Unhold regelrecht Jagd auf sie.

Helene ist ein wunderbares Mädchen – freundlich zu allen, immer hilfsbereit, sehr tierlieb und fleißig. Doch was ihre böse Stiefmutter Gertrud verlangt, das ist selbst für die tüchtige Helene nicht zu schaffen. Als ihre Verzweiflung am allergrößten ist, taucht plötzlich Fee Cleo auf. Mit einem Mal gelingt es Helene, die immer neuen Wünsche der unersättlichen Stiefmutter zu erfüllen. Sogar ein Schloss entsteht im Bärenwald. Als Gertrud erfährt, dass Prinz Lassmann auf der Jagd an ihrem Schloss vorbeikommen soll, will sie sich den Prinzen angeln und Helene im Keller einsperren. Doch es kommt anders. Und als der Prinz tatsächlich auftaucht, verlieben er und Helene sich Hals über Kopf ineinander. Voller Vorfreude eilt der Prinz nach Hause: Er will seinen Eltern berichten, dass er endlich seine Braut gefunden hat. Das Königspaar aber hat schon andere Pläne …

Berlin, April 1945. Während um ihn herum sein Hirngespinst Großdeutschland in Schutt und Asche liegt, deutsche Truppen quasi nur noch auf dem Papier existieren und die Alliierten die Macht übernehmen, hält Adolf Hitler in seinem Bunker Hof. Spielt sich und seinen Vasallen eine Mär vom unaufhörlichen Triumph der arischen Rasse vor, stachelt seine Untergebenen zu weiteren irrwitzigen Feldzügen an und präsentiert einen galoppierenden Realitätsverlust ungeahnten Ausmaßes. Bis auch im Bunker das große Sterben beginnt.

Martin ist ein eher stiller und nachdenklicher Typ, der in seine beste Freundin Isabel verliebt ist - eine Frau die sich für die Umwelt engagiert und am nächsten Tag für drei Jahre nach Afrika fliegen wird, um da weiter gegen Gentechnik im Saatgut anzukämpfen. Kurz bevor der Flug losgeht, gesteht ihr Martin seine Liebe, doch obwohl sie lange darauf gehofft hat, ist es jetzt eigentlich zu spät um noch umzukehren. Glücklicherweise verzögert sich Isabels Flug um mehrere Stunden, weswegen sie nochmal in die Münchner Innenstadt zurückkehrt, um mit Martin zu reden. Doch dieser ist verschwunden. Erst drei Stunden, bevor sie ihren Rückweg zum Flughafen antreten muss, finden sich die beiden vor Martins Haustür. Nun bleibt ihnen nur noch sehr wenig Zeit, um eine womöglich lebensverändernde Entscheidung zu treffen.

Professor T.

— Professor T.

Messerscharf sind sein Verstand und seine Worte: Der Kölner Kriminologe Jasper Thalheim beweist sich als brillanter, aber eigenwilliger Polizeiberater und stellt sich dabei auch seinen eigenen Dämonen aus der Kindheit.

Pastewka ist eine deutsche Comedy-Serie. Bastian Pastewka verkörpert im Rahmen der alltäglichen Geschichte und Sketche niemand Geringeren als Bastian Pastewka. Dabei baut die Serie allerings nicht auf tatsächlichen Begebenheiten auf, schließt gleichzeitig jedoch nicht aus, dass sich eines der gezeigten Ereignisse irgendwann einmal wirklich passieren könnte.