Ed Stoppard

Ein reicher Engländer mit griechischen Wurzeln verliert auf Grund der Finanzkrise einfach alles: ihm bleibt nur ein altes Fish-and-Chips-Restaurant in einem fiesen Eck von London.

Der Pianist

— Le Pianiste

Roman Polanski porträtiert das Leben des Konzertpianisten Szpilman, der den NS-Terror nur knapp überlebte.

Warschau, 1939. Die Besetzung Polens durch die Deutschen bedeutet für den gefeierten polnisch-jüdischen Pianisten Wladyslaw Szpilman den Beginn eines langen Leidenswegs. Durch einen Glücksfall entgeht er dem Transport ins KZ, in dem seine gesamte Familie ums Leben kommt. Von nun an fristet er ein Dasein im Untergrund. Hungrig, krank und psychisch vor dem Kollaps stehend, wird er gegen Kriegsende schließlich von einem deutschen Offizier aufgespürt. Doch anstatt ihn auszuliefern, bittet er ihn, Klavier zu spielen. Szpilmans Rettung. Der Pianist ist eine Filmadaption der Biographie „Das wunderbare Überleben“ von Wladyslaw Szpilman. Das Filmdrama des Regisseurs Roman Polanski hat mit dem Film auch ein Stück eigene Geschichte aufgearbeitet.

"Trackers" verwebt drei Handlungsbögen zu einem anspruchsvollen Thriller, der sich in Cape Town abspielt, wo es zu einer gewaltsamen Verschwörung zwischen dem organisierten Verbrechen, Diamantenschmugglern, dem CIA, und internationalen Terroristen kommt.

Die Geschichte von Knightfall entführt in das Jahr 1306, als die Welt noch ein Schauplatz martialischer Schlachten und tapferer Krieger war, die diese bestritten. In dieser Zeit ereignet es sich auch, dass der Kreuzritter Landry einen Auftrag von absoluter Wichtigkeit erhält: Er soll gemeinsam mit seiner Gefolgschaft den Heiligen Gral finden, der angeblich in Frankreich aufgetaucht ist. Die Tempelritter unternehmen einen letzten Versuch, um das mächtige wie sagenumwobene Artefakt in die Hände zu bekommen. Kaum hat sich Landry auf den Weg gemacht, werden er und seine Männer in Konflikte involviert, die ihr Überleben gefährden. Der Orden stellt die Geduld des französischen Königs auf die Probe, was Frankreich in eine Gefahrenzone verwandelt. Ist das der Anfang vom Ende?

In der Mystery-Serie The Frankenstein Chronicles steht der erfahrene und mit allen Wassern gewaschene Inspector John Marlott im Mittelpunkt des Geschehens, der Anfang des 19. Jahrhunderts in London seiner Pflicht als Gesetzeshüter nachgeht. Jedoch wird er schon bald von der britischen Regierung für einen besonderen Fall verpflichtet, der die Realtität mit den übernatürlichen Vorkommnissen der Londoner Unterwelt vermischt. Dabei stößt Marlott auf einige abscheuliche Entdeckungen, die ihm das Blut in den Adern gefrieren lassen.

Aurelio Zen ermittelt in Rom gegen das organisierte Verbrecher und korrupte Politiker. Auf die Hilfe seiner Kollegen kann er sich dabei nicht immer verlassen. Nur Tania, die attraktive Assistentin des Polizeichefs, versucht ihn zu gut zu unterstützen wie möglich, ohne zwischen die Fronten zu geraten.