Elfi Eschke

Hertha wollte eigentlich ihren Mann erschießen, nimmt aber irrtümlich einen falschen Mann als Geisel, der noch dazu unter Panikattacken leidet.

Conny will nach 40 Jahren endlich wissen, wer ihr Vater ist. Nicht aus biologischen Gründen, sondern um ihre finanziellen Nachteile zu kompensieren.

Ein fast perfekter Seitensprung

— Ein fast perfekter Seitensprung

Siegfried Hirnschroth lebt in Wien als Auslagendekorateur und könnte ganz zufrieden sein. Doch privat ist die Lage gespannt. Ehefrau Renate ist grundlos eifersüchtig und Töchterchen Julia leidet unter der streitbaren Stimmung. Da platzt mitten in dieses defekte Familienidyll die Norddeutsche Henriette Schönberg. Und schon verbinden sich deutscher Humor und Wiener Schmäh zu einer köstlichen Allianz.

Was passiert, wenn sich eine Jüdin in einen jungen Mann verliebt und plötzlich entdeckt, dass es sich bei ihm um einen Drahtzieher rechtsextremistischer Umtriebe handelt? Die dynamische Werbemanagerin Hannah tritt einen Traumjob in der Spielzeugfirma Hochstedt an und verliebt sich dabei gleich in den Juniorchef Wolfgang. Doch während Hannah sich noch im siebenten Himmel wähnt, begibt sie sich unmerklich immer mehr in Gefahr. Sie entdeckt, dass sich hinter den harmlosen Puppen und Teddybären der Spielzeugfirma ein Geheimnis verbirgt - ein tödliches Geheimnis. Plötzlich wird für Hannah aus dem Spiel blutiger Ernst und aus der Lovestory ein dramatischer Politthriller...

Eine schüchterne Frau, die wegen einer Jüngeren von ihrem Mann verlassen wurde, beginnt ein neues Leben, startet eine Blitzkarriere als Radiomoderatorin und findet ihren Traumann. Doch der Weg zum Happy End verkompliziert sich, als sie ihr Ex-Mann wieder zurück will. Charmante Boulevardkomödie von Rainer Schwabenitzky, der einmal mehr seine Frau Elfi Eschke als Hauptdarstellerin in Szene setzt.

Verlassen sie bitte ihren Mann

— Verlassen sie bitte ihren Mann

Henriette! Die wohlproportionierte Politikergattin hat die Schnauze voll davon, für ihren karrieregeilen Ehemann und die Spitzenkandidaten der erzreaktionären Patriarchenpartei das folgsame Vorzeigeweib zu spielen. Seinen widerlichen Parteikumpanen serviert sie Fischmehl statt Lachs. Und eines Tages macht sie sich einfach im Nachthemd aus dem Staub.

Eis am Stiel 8: Summertime Blues

— Summertime Blues: Lemon Popsicle VIII

Das Summertime-Blues hat das Freundetrio Johnny, Benny und Bobby erfasst. Überall sind hübsche Mädchen, aber die Jagd auf die holde Weiblichkeit strapaziert auf die Dauer nicht nur die Nerven, sondern geht auch ganz schön auf die Kondition. Die einzige Rettung wäre, die Damen quasi "ins Haus geliefert" zu bekommen. Aber das ist nun mal nicht so einfach. Außer man unterhält ein Etablissement, das die Damen magisch anlockt, wie z.B. eine Bar. Die Lösung für diese Misere weiss mal wieder Johnny. Er glaubt, Polly, die Tochter eines Bar-Besitzers, sei unsterblich in Benny verliebt. Pollys Vater würde für einen Schwiedersohn in spe, der ihm seine tollpatschige Tochter abnimmt, sicher Zugeständnisse machen. Doch der Schein trügt. Ob die Jungs heil aus dem Abenteuer herauskommen? Es geht mal wieder rund - am Strand und bei den Mädchen!

Eine fast perfekte Hochzeit

— Eine fast perfekte Hochzeit

Henriette 'Henny' Schönberg und Siegfried 'Sigi' Hirnschroth sehen ihre Liebe erneut auf die Probe gestellt, ist diesmal doch viel Geld im Spiel.

Kurt Schneider, ein oberflächlicher, heiterer Typ, erschleicht, von seiner Mutter angestiftet, eine Erbschaft: ein Haus und etwas Geld. Beide sind sich sicher, dass es keine gesetzlichen Erben gibt. Es ist verständlich, dass beide entsetzt reagieren, als eines Tages Ilona, die gesetzmäßige Erbin, aus einem abgelegenen Teil Jugoslawiens auftaucht. Um das erschlichene Erbe nicht zu verlieren, beschließt Mama Schneider, nachdem einige, grobe Versuche, sie loszuwerden gescheitert sind und sich zudem herausstellt, dass Ilona Nutznießerin einer hohen Lebensversicherungsprämie ist, dass Kurti Ilona zu heiraten hat. Mit dem Ziel, Ilona hereinzulegen, verliebt sich Kurti tatsächlich.