Floriane Daniel

Ein Mann sieht seine verstorbene Frau mit neuen Augen, als er erfährt, dass sie das Leben, das sie leben wollte, offenbar aus Liebe zu ihm geopfert hat,

Young blonde translator Rebecca lives with her boyfriend ski instructor Marco in a mountain villa owned by her friend, nurse Laura. Rene, local cinema projectionist, steals Marco's car and gets into a car crash with local Theo, whose daughter, after being in coma for a time, dies. Rene suffers from partial short term memory loss and starts a relationship with Laura. Meanwhile Marco is looking for the man who stole his car and Theo - for the man who killed his daughter...

Laura Sebald lebt mit ihrer Tochter Anna in Berlin, wo sie einen kleinen Goldschmiedeladen führt. Trotz aller Bemühungen ihrer besten Freundin Birgit geht die attraktive Frau jeder Männerbekanntschaft aus dem Weg, seit ihr Verlobter vor fünf Jahren bei einem Unfall ums Leben kam. Als sie in der Vorweihnachtszeit das Grab ihrer großen Liebe besucht, begegnet Laura einem mysteriösen alten Mann, der ihr eine merkwürdige Prophezeiung macht: All ihre Wünsche könnten in Erfüllung gehen, wenn sie einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann schreibt. Dann ist er plötzlich verschwunden. Wenig später lernt Laura im Caf‚ Dobel durch Zufall Sebastian Dobel, den Besitzer der Kaffeehauskette und Betreiber einer Schokoladenfabrik in Salzburg, kennen. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick. Aber Laura hat eine mächtige Konkurrentin: Auch die elegante Margot Degenschildt hat es auf den Schokoladenfabrikanten abgesehen.

Neues aus dem Reihenhaus

— Neues aus dem Reihenhaus

Ein Jahr ist vergangen, seitdem Familie Börner in eine Neubausiedlung gezogen ist. Man hat sich inzwischen eingelebt und sich auch mit den zum Teil recht skurrilen Nachbarn arrangiert. Anne profitiert am meisten vom Leben in Grünfeld. Sie ist als Anwältin beruflich gut vorangekommen, während Jans Karriere als Werbegrafiker an einem Tiefpunkt angekommen ist. Er kümmert sich um Haus und Kinder - nicht gerade das Leben, das er sich erträumt hat.

Die 12-jährige Lea lebt in der ländlichen Abgeschiedenheit der Havelniederung mit ihrem Vater, der sich gegen die wirtschaftlichen Interessen der Anwohner stark im Umweltschutz engagiert. Sie finden bei einer Kranichbeobachtung ein ausgesetztes neugeborenes Baby im Wald. Das Kind überlebt. Später trifft Lea auf die Mutter, die polizeilich gesucht wird. Während der gesamten Handlung leidet Lea unter dem seelischen Konflikt, dass ihre eigene Mutter, die – wie ihr erzählt wurde – bei einem Verkehrsunfall starb, als sie noch ein Baby war, sie nicht als Kind angenommen und geliebt habe.

So glücklich war ich noch nie

— So glücklich war ich noch nie

Sein Flirt mit der Kundin einer Boutique wird dem Betrüger Frank zum Verhängnis: Er wird gefasst und muss hinter Gitter. Nach seiner Entlassung kommt er bei seinem Bruder unter. Durch dessen rechtschaffene Art wird er angespornt, sein Geld zur Abwechslung auf ehrliche Weise zu verdienen. Doch dann trifft er Tanja wieder, die Frau aus der Boutique. Für sie würde er alles tun. Dass sie als Prostituierte arbeitet, hält ihn nicht davon ab, sich in sie zu verlieben. Um sie aus dem Rotlichtmilieu zu befreien, verfällt er wieder seiner Sucht, mit wechselnden Identitäten zu spielen – doch je mehr er retten will, desto mehr verstrickt er sich in allerlei Betrügereien...

Ein Reihenhaus steht selten allein

— Ein Reihenhaus steht selten allein

Jeder kennt sie, die moderne Reihenhaussiedlung am Stadtrand – oder wie man so schön sagt: im Grüngürtel. Verkehrsberuhigt, mit Kita, Siedlungsgemeinschaftsraum, einem Supermarkt und einem Autobahnanschluss in Reichweite. Mit klangvollen Namen wie “Vogelsang” oder “Sonnenhügel”. Zielgruppe: junge Familien und solche, die es werden wollen. Doch als sich das Traumpaar Jan und Anne Börnernach schlaflosen Nächten dazu entschlossen hat, den teuren Kauf eines 125 Quadratmeter großen Hauses zu wagen, erwarten die beiden zahlreiche Überraschungen. Leider hat man keinen Einfluss darauf, wer das Anwesen direkt neben einem erwirbt.

Im winterlich verschneiten Berchtesgaden kreuzen sich die Schicksale zweier Paare mit dem eines Bergbauern und nichts bleibt wie es war...

Kirschblüten & Dämonen

— Kirschblüten & Dämonen

Zehn Jahren nach ihrem Film „Hanami - Kirschblüten“ erzählt die Regisseurin und Autorin Doris Dörrie fantasievoll und bildgewaltig die Geschichte um die Familie Angermeier aus dem Allgäu weiter.

Zoogeflüster - Komm mir nicht ins Gehege!

— Zoogeflüster - Komm mir nicht ins Gehege!

Die stellvertretende Direktorin Sonja Winter kämpft gegen die Schließung "ihres" Zoos, auf dessen Gelände sie mit ihrer Tochter Hanna lebt. Stadträtin Antonia Grewe will jedoch ihren Plan unbedingt durchsetzen. Ihre rechte Hand ist ausgerechnet der Architekt Mark Fechter, mit dessen achtjährigem Sohn Tom Hanna befreundet ist. Als Hanna erfährt, dass ihr alter Freund "Schulze" im Zuge der Schließung eingeschläfert werden soll, wollen sie und Tom den Pinguin entführen ...

Der Essener Polizist Michael „Mick“ Brisgau lag durch einen im Einsatz erlittenen Kopfschuss im Koma. Als er nach 20 Jahren aufwacht, muss er feststellen, dass sich so einiges verändert hat.