Harald Kloser

In Roland Emmerichs Katastrophen-Film droht der Mond auf die Erde zu stürzen, falls das nicht Halle Berry als Ex-Astronautin verhindert.

In einem dramatischen Überlebenskampf muss sich die Menschheit 2012 den Naturgewalten wie gigantischen Tsunamis, Erdbeben und Vulkanausbrüchen stellen.

Roland Emmerich inszeniert das gewaltige Panorama einer mythischen Urzeit, in der Götter und Geister die Welt beherrschen und mächtige Mammuts die Erde erbeben lassen.

In grauer Vorzeit lebte der Höhlenmensch noch Seite an Seite mit dem mächtigen Mammut. D’Leh, ein junger Jäger eines entlegenen Bergstammes, hat die Liebe seines Lebens gefunden – die wunderschöne Evolet. Doch darf er sie nicht zu Frau nehmen; und als eine Rotte brutaler Krieger sein Dorf überfällt, verschleppen sie das Mädchen. Mit den wenigen Überlebenden bricht D’Leh auf, sie zu retten – und stürzt in ein gefahrvolles Abenteuer.

2012 endet nach dem Kalender der Maya ein Zeitalter und die bekannte Welt wird in einer Katastrophe untergehen. Während Experten nach einem Ausweg suchen und die US-Regierung bereits einen geheimen Plan für die Rettung eines Teils der Menschheit erstellt, sind sich normale Bürger wie Jackson Curtis der nahenden Naturkatastrophe nicht bewusst. Die Begegnung mit dem Wissenschaftler Charlie Frost, der die Anzeichen für das bevorstehende Weltende dokumentiert, nimmt Curtis zunächst nicht ernst. Doch schon bald mehren sich die Vorzeichen und Curtis wird klar, dass ein wenig aussichtsreicher Kampf ums Überleben begonnen hat.

In Roland Emmerichs Katastrophen-Film droht der Mond auf die Erde zu stürzen, falls das nicht Halle Berry als Ex-Astronautin verhindert.

Ein Washingtoner Polizist gerät mit seiner kleinen Tochter bei Besichtigung des Weißen Hauses in eine Terroraktion und muss den Präsidenten und das Land retten.

Anonymus

— Anonymous

Wer war der Autor der Stücke, die William Shakespeare zugeschrieben werden? Angesiedelt in der politischen Schlangengrube des elisabethanischen Englands, gibt der Film eine mögliche Antwort.

In einem dramatischen Überlebenskampf muss sich die Menschheit 2012 den Naturgewalten wie gigantischen Tsunamis, Erdbeben und Vulkanausbrüchen stellen.

Roland Emmerich inszeniert das gewaltige Panorama einer mythischen Urzeit, in der Götter und Geister die Welt beherrschen und mächtige Mammuts die Erde erbeben lassen.

Die schöne Sophie erbt in einem Tiroler Bergdorf einen magischen Schausteller-Wal und in zieht in dessen wohnzimmerhaftes Inneres.

Harald Kloser | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat