Harry Dean Stanton

Harry Dean Stanton spielt einen Atheisten auf dem Selbsterforschungstrip.

Die berührende Geschichte einer Freundschaft: Max, dick und langsam und Kevin, ein kleines intellektuelles Genie in einem behinderten Körper - die sich wunderbar ergänzen.

Bette Midler erhielt für diese Rolle den Golden Globe: locker an Janis Joplins Leben orientiert, stellt sie einen Star dar, der im unerbittlichen Musikbusiness an Alkohol und Drogen zerbricht.

Der gnadenlose Ritt

— A Time for Killing

1865, Utah. Ein Südstaaten-Offizier (George Hamilton) und seine Gruppe brechen aus einem Gefangenenlager aus. Als Geisel nehmen sie die Braut (Inger Stevens) eines Majors (Glenn Ford) der Nordtaaten-Armee. In Gesinnung, Gestaltung und Darstellung überdurchschnittlicher amerikanischer Western, der den Krieg schonungslos anprangert.

Sheriff Ray Owens, einst ein knallharter Cop aus Los Angeles, hat es in eine verschlafene Kleinstadt an der Grenze zu Mexiko verschlagen. Schon bald wird seine geballte Erfahrung gefordert, denn einem gewieften Drogengangster ist in Las Vegas die Flucht aus einem schwer bewachten Gefangenenkonvoi gelungen und er rast direkt auf Owens Bezirk zu - begleitet von seinen Spießgesellen. Owens will ihn keinesfalls über die Grenze lassen – auch wenn ihm nur ein kleines Grüppchen von Laien und Chaoten zur Seite steht.

Drei arbeitslose Cowboys geraten auf der Suche nach einer Schlafstatt an eine Gruppe Outlaws, schließen sich widerstrebend an und tappen mit in die Falle...