Helmut Ashley

Als der Glücksritter Van Booven von einer reichen Cousine hört, die unter einer lebensgefährlichen Krankheit leidet, sieht er darin die einmalige Chance, sich finanziell ein für alle Mal zu sanieren.

Geheimnisvolle Tiefe

— Geheimnisvolle Tiefe

Geheimnisvolle Tiefe ist ein österreichischer Nachkriegsfilm mit Ilse Werner und Paul Hubschmid, in dem sich eine junge Frau zwischen einem idealistischem Höhlenforscher und einem reichen Industriellem nicht entscheiden kann.

Im Keller seines abgelegenen Schlosses hat der Chirurg Dr. Lund eine Art Privatklinik eingerichtet. Mit Unterstützung des bei ihm untergetauchten früheren KZ-Arztes Dr. Stein experimentiert er dort mit der Verpflanzung von Menschenherzen. Dr. Westorp interessiert sich für Lunds Versuche, dessen neuestes Vorhaben darin besteht, einer bekannten Sängerin das Herz einer Prostituierten zu einzupflanzen. Allerdings ist die noch lebende unfreiwillige Spenderin mit dem Plan ganz und gar nicht einverstanden...

Peter Hansen – Starreporter einer Hamburger Tageszeitung – zeigt zunächst wenig Begeisterung, als er an einem für seine Begriffe gewöhnlichen Mordprozess als Geschworener teilnehmen soll. Der junge Studienabbrecher und Herumtreiber Harald Meinhardt ist angeklagt seine Geliebte, die Gattin des renommierten Wissenschaftlers Dr. Overbeck, erschlagen zu haben. Die Indizienkette scheint lückenlos. Obwohl er seine Unschuld beteuert, muss Meinhard für 10 Jahre hinter Gitter. Hansen, der im Verlauf des Prozesses sein soziales Gewissen wiederentdeckt und sich gegen eine Verurteilung aussprach, beginnt den Fall auf eigene Faust neu aufzurollen. Erst als es dem Reporter gelingt erste Details der Indizienbeweise zu widerlegen, ist seine Zeitung bereit, eine groß angelegte Pressekampagne zu starten. In der Folgezeit gehen zahlreiche Hinweise ein, die den Fall Meinhardt in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen.

Das singende Haus

— Das singende Haus

Die für die Oper ausgebildete Sängerin Melanie verliebt sich in Freddy, den Schlagzeuger einer im gleichen Haus beheimateten Jazzkapelle. Für ihren Vater, den angesehenen Musikprofessor Cattori, ist dies eine höchst unerfreuliche Verbindung, zumal es der Band noch an lukrativen Engagements fehlt. Der Greißler Franz Huber will den jungen Musikern helfen, die Karriere ordentlich in Schwung zu bringen. Dabei kommt es zu allerlei komischen Verstrickungen.

In der Villa Sonnenschein zieht ein mächtiges Gewitter auf. Herr und Frau Jaconis haben einander den totalen Ehekrieg erklärt. Die eifersüchtige Hedy besteht auf die Kündigung des langjährigen Dieners Max, der das amouröse Vorleben ihres Mannes, dem erfolgreichen Schriftsteller Dr. Jaconis, zu gut zu vertuschen weiß. Max geht, und der frisch engagierte Diener Ferdinand kommt. Als sich die beiden nächtens begegnen, kommt es zu einer folgenreichen Verwechselung der Koffer. Max vermutet, dass sein Nachfolger ein kriminelles Subjekt sein muss und fühlt sich verpflichtet, seinen Ex-Dienstgeber vor Schaden zu bewahren. Heimlich kehrt er in die Villa zurück. Als auch noch Hedys Freundin Lilly und der Verleger Dr. Ravestyn eintreffen, wird das Haus zur Kampfarena. Jeder verdächtigt jeden, und Ehe- und Vertrauensbruch, Mord und Totschlag sind nur einige der Beschuldigungen, die aufgestellt werden ...

Robert Perkins fungiert als rechte Hand eines Rauschgiftsyndikats. In seinem Auftrag geschehen Vertrieb, Verkauf und - wenn es sein muss - auch Mord. Um nicht länger abhängig oder austauschbar zu sein, will er den Plan umsetzen, sich endlich selbstständig zu machen. Zu diesem Zweck bringt er eine millionenschwere Sendung Heroin an sich. Um dabei nicht aufzufliegen sichert er sich ab, damit im Zweifelsfall andere Personen belangt werden können. So seine eigene Schwester Margaret, seine Geliebte Susan und die Handelsagentin Claudia Laudon. Perkins engagiert die beiden Flieger Ted Barnekow und Larry McLean, die die gestohlene Ware ohne Aufsehen, außerdem ohne ihr Wissen, nach Saigon schmuggeln sollen. Doch der Plan geht nicht auf, sodass der Chef im Hintergrund nach Vergeltung sinnt...

Edgar Wallace: Das Rätsel der roten Orchidee

— Edgar Wallace: Das Rätsel der roten Orchidee

Nachdem der Chicagoer Gangsterboss Kerkie Minelli aus den USA ausgewiesen wurde, verlegt er sein Geschäft nach London, ebenso wie der schöne Steve. Beide haben sich auf Erpressung spezialisiert. Wer seine „Lebenspolice“ nicht zahlt oder sich an die Polizei wendet, wird ermordet. Scotland Yard kennt diese kaltblütigen Methoden bisher nur aus Amerika, so dass Inspektor Weston seinen amerikanischen Kollegen Captain Allerman vom FBI um Hilfe bittet. Schnell finden sie heraus, wer hinter den anonymen Erpresserbriefen steckt, dennoch sterben die Opfer, die sich an Scotland Yard wendet, schnell. Und immer war der Butler Parker im Dienste des Ermorderten, doch ...

Der Alte ist eine deutschsprachige Fernseh-Krimiserie

Das Kriminalmuseum

— Das Kriminalmuseum

Das Kriminalmuseum ist der Titel einer deutschen Fernseh-Krimireihe, deren insgesamt 41 Folgen zwischen 1963 und 1970 produziert und erstmals ausgestrahlt wurden.