James Russo

American Justice

— American Justice

Der Polizist Jack Justice (Tommy Lister) hat vorsätzlich zwei Verbrecher umgebracht, um den Tod seines Partners zu rächen. Dafür wird er beurlaubt. Er macht sich auf den Weg zur mexikanischen Grenze, um sich zu erholen. Dort beobachtet er, wie zwei Polizisten versuchen, einen Unschuldigen zu töten. Jack schreitet ein und gelangt nun selbst ins Visier seiner korrupten Kollegen.

An FBI undercover agent infilitrates the mob and finds himself identifying more with the mafia life at the expense of his regular one.

Mehr als eine Dekade nach dem Ende des Amerikanischen Bürgerkriegs: Detective Breecher wird von einem der ersten afroamerikanischen Präsidenten engagiert, um die drei grausamsten Kriegsverbrecher der letzten Jahre aufzuspüren – mit nichts weiter ausgestattet als seinem Revolver und seinem wachen Verstand. Auf seiner Tour trifft er jedoch die Pionierin Sarah, die seine Mission und Entschlossenheit auf eine harte Probe stellt.

Colonel Robert Sikes ein Elitesoldat, kehrt aus dem Einsatz im Mittleren Osten zurück. Während er im Krieg war, wurden zu Hause seine Frau und sein Sohn erschossen – zufällige Opfer einer Auseinandersetzung zweier Gangs. Er ist verzweifelt und hat nur noch ein Ziel: seine Stadt vom Abschaum zu befreien. Als Ein-Mann-Einheit operiert er im Untergrund, heimlich, verborgen vor den Augen der Polizei und erst Recht vor den Verbrechern. Er will die Stadt von korrupten Politikern und Polizisten, Kriminellen und den allgegenwärtigen Gangs befreien. Doch seine Art der Selbstjustiz ist ebenso kriminell wie die Leute, die er jagt. Sein ehemaliger Schützling William Porter dem er auch das Töten beigebracht hat, tut sich mit der Polizei zusammen, um Sikes zu stoppen und ihn vor sich selbst zu schützen. Doch einer spielt ein falsches Spiel...

Auf einem Kriegsschiff aus dem Zweiten Weltkrieg werden Terror-Verdächtigen unter Folter verhört bis plötzlich fast alle Besatzungsmitglieder sind auf grauenvolle Weise zu Tode gekommen.

Gedreht mit einem Minibudget von 80.000 Dollar evoziert "Vortex" ein allumfassendes Paranoia-Klima, zu dem auch der düstere Jazz-Noir-Soundtrack seinen Teil beiträgt.

Prentice Ritter will mit seinem Neffen Tom Harte eine Pferdeherde nach Wyoming treiben. Unterwegs treffen sie auf einen Mann, der fünf junge chinesische Mädchen als Prostituierte bei einer Zuhälterin abliefern soll. Prentice und Tom befreien die Mädchen und ziehen fortan mit ihnen zusammen weiter. Doch die Zuhälterin schickt einen ihrer Männer hinter der Gruppe her, der es jedoch nicht nur auf die Mädchen abgesehen hat...

Der Auftragskiller Jack ist der Handlanger des einflussreichen und gefürchteten Gangsterbosses Dragna. Im Rahmen seines neuen Auftrags muss er eine Reisetasche mit ihm unbekannten Inhalt beschaffen und diese Dragna in einem abgelegenen Motel übergeben. Jack muss sich dabei an eine wichtige Bedingung halten: Auf keinen Fall darf er nachsehen, was sich in der Tasche befindet. Doch das gestaltet sich zunehmend schwierig, denn offensichtlich haben es noch mehr Leute auf die mysteriöse Tasche abgesehen. So bleibt Jack nicht lange allein in seinem Motel. Die mysteriöse Rivka sucht in seinem Apartment Zuflucht und kurz darauf tauchen ein Zuhälter sowie eine Schar korrupter Cops auf. Was als leichter Auftrag begann, wird für Jack immer mehr zu einem Spiel auf Leben und Tod. Und als Dragna schließlich selbst im Motel auftaucht, gerät die Sache völlig aus dem Ruder…