Jim Belushi

Wonder Wheel

— Wonder Wheel

Woody Allen lässt uns eintauchen ins turbulenten Treiben des Vergnügungsparks von Coney Island, wo sich vier Lebensläufe kreuzen.

Eine bunt gemischte Truppe von Tieren aus dem New Yorker Zoo entdeckt, welch ein Dschungel die Stadt sein kann, als einer von ihnen versehentlich in diese Wildnis gelangt.

Sollers Point

— Sollers Point

Ein kleiner Dealer, auf Bewährung entlassen, lebt mit einer Fußfessel im Haus seines Vaters.

Problemschüler Sam fühlt sich zum ersten Mal wirklich wohl und akzeptiert an der teuren Privatschule des entspannten Direktor Fox, als ihm so unerwartet wie notgedrungen die Mama den Geldhahn zudreht. Als er darüber nach einem Gläschen zuviel mit der gut zwanzig Jahre älteren Alison ins Lotterbett fällt, kommt ihm die rettende Idee. Warum nicht gemeinsam mit den Kifferkumpels einen Callboy-Ring für gelangweilte Hausfrauen aufziehen? Pech bloß, dass zu den Kundinnen irgendwann auch die Frau vom Direx bzw. Mutti der Freundin gehören.

Joe Scheffer ist ein echter Niemand. Auf seine Beförderung im Job wartet er seit Jahren, seiner Ex-Frau Callie trauert er immer noch nach und dann wird ihm auch noch sein geliebter Parkplatz weggenommen. Doch Joe will nicht den Kopf in den Sand stecken und sein Leben in den Griff kriegen.

Versehentlich wird das Talent des Profi-Basketballers Kevin Durant (Kevin Durant) mit dem seines größten Fans (Taylor Gray) vertauscht. Während Durant daraufhin keinen einzigen Korb mehr trifft, räumt Brian plötzlich richtig mächtig ab. Der 16-jährige Jungspund wird zum Star des Schulteams, wo er früher doch über seine eigenen Füße stolperte. Aber mit den herannahenden Entscheidungsspielen lernt Brian, dass man hart an sich arbeiten muss, um ein wahrer Gewinner zu sein. Also versucht er, die Dinge in Ordnung zu bringen, um die Spielsaison seines Helden vor einer Katastrophe zu bewahren.

Ein völlig abgefahrenes Pärchen findet einen entlaufenen Hund, der reichlich Finderlohn verspricht. Doch statt auf die Riesenbelohnung stoßen die beiden nur auf ein Juwelenarmband, mit einer Leiche dran. Entsetzt ergreifen Julian und Phoebe die Flucht und vergessen ihren Koffer. Der taucht bei einem neuen Besitzer auf, der nicht ahnt, daß er jetzt eine Leiche im Gepäck hat. Aber was tun, wenn der berühmte Inspektor Bonnard schon die Fährte aufgenommen hat? Die Spur führt ins Spielcasino. Und dort ist die Hölle los. Mitten unter Glücksspielern tummeln sich sich jede Menge Verdächtige, die alle eines bitter nötig haben: Knete fürs Roulette. Und die gibts nur, wenn man auf den Hund kommt.

Der hartgesottene Moskauer Drogenfahnder Ivan Danko reist dem sowjetischen Drogenbaron Rostavili in die USA nach. Dort will er ihm das Handwerk legen. In Chicago versucht er, den Mega-Dealer zu stellen. Dabei wird ein amerikanischer Polizist getötet. Der schmierige Art Ridzik, Partner des toten Cops, wird dem Drogenfahnder zur Seite gestellt. Er ist ein Schlitzohr und löst Konflikte lieber mit seiner großen Klappe als mit brachialer Gewalt. Ganz im Gegensatz zum wortkargen Kraftmenschen Danko, dem zur Erfüllung seines Auftrags jedes Mittel recht ist.

Die junge Dorothy Gale kehrt in ihre Heimat Kansas zurück und muss mit Entsetzen feststellen, dass sie von dem Tornado, der das Mädchen vor wenigen Tagen in die fantastische Welt von Oz gebracht hatte, völlig zerstört wurde. Die Leute packen ihre Sachen und ziehen in andere Gebiete des Landes. Auf magische Weise wird Dorothy kurz darauf zurück nach Oz transportiert, wo sie erfährt, dass das zauberhafte Land in Gefahr ist und die Bewohner ihre Hilfe brauchen: Der verrückte Jester versucht Oz zu unterjochen und verwandelt lebendige Wesen in leblose Puppen. Dorothys Freunde, die Vogelscheuche, der Blechmann und der Löwe, sind verschwunden und Dorothy begibt sich auf die Suche nach ihnen.

„Show Me a Hero“ von David Simon („The Wire“, „Treme“) basiert auf wahren Begebenheiten, die sich in den 1980er-Jahren zugetragen haben. Die Serie erzählt von Nick Wasicsko (Oscar Isaac), dem Bürgermeister von Yonkers, einer mittelgroßen Stadt im Bundesstaat New York. Diese wird gerichtlich dazu angewiesen, Wohnbauprojekte für Menschen mit geringem Einkommen zu starten. Dies löst Unbehagen in der Mittelschicht der vornehmlich weißen Bevölkerung aus und führt dazu, dass der junge Politiker ins Kreuzfeuer gerät und teils rassistisch motivierte Proteste beinahe die Stadt entzweien. Mary Dorman (Catherine Keener) ist eine Hauseigentümerin der Stadt, die sich ebenfalls Gedanken darüber macht, wo die Sozialwohnungen am besten zu bauen sind.

Schauspielstar "James Belushi" spielt den Vorstadt Familienvater Jim, der mit seiner groben aber liebenswerten Art für seine kleine Familie sorgt. Zusammen mit seiner Frau Cheryl hat Jim 3 Kinder. Tochter Ruby, die ältere und vor allem brave Tochter, die Jim aber dennoch oft genug zum Wahnsinn treibt. Gracie, die jüngste und freche Tochter und Sohn Kyle, der einzige Sohn, der deswegen ganz besonders die Macho-Allüren und Männerweisheiten von Vater Jim ertragen muss. Jim findet sich selbst oftmals in chaotischen Situationen wieder, weil er aufgrund seiner Faulheit versucht, Aufgaben und Pflichten auf die einfachste und schnellste Art und Weise zu erledigen.

Die Mighty Ducks sind von ihrem Planeten Puck World, der durch einen Saurienoverlord namens Dragaunus zerstört wurde, auf die Erde gereist und müssen nun gegen den Overlord kämpfen, der auch die Erde erobern will. Phil Polmfeather, ein Mensch, wird ihr Manager, nachdem er gemerkt hat, dass die Enten sehr gut Eishockey spielen können. Doch Wildwing, Nosedive, Duke L’Orange, Mallory, Tanya und Grin haben nicht nur Dragaunus als Feind. Sie müssen nicht nur gegen andere Verbrecher kämpfen, sondern auch noch die Eishockeymeisterschaft gewinnen.

Los Angeles im Jahre 2007. Das Leben des Anwalts Harry Wyckoff (James Belushi) nimmt durch die Begegnung mit seiner Jugendfreundin Paige (Kim Cattrall) eine folgenschwere Wendung. In seinen Alpträumen taucht ein geheimnisvolles Nashorn auf. Seine Frau droht den Verstand zu verlieren; die kleine Tochter weigert sich zu sprechen; der Sohn entwickelt dämonische Züge. Harry gerät in den Dunstkreis des mysteriösen Senators Tony Kreutzer (Robert Loggia) und dessen Medienimperiums, der Wild Palms-Gruppe. Organisiert wie im Geheimbund, werden hier Experimente mit Virtual Reality, holographischen Programmen und der menschlichen Psyche durchgeführt. Illusion und Realität vermischen sich immer mehr. Bandenkriege, halluzinatorische Drogen und Kindesentführungen bestimmen den Alltag. Für Harry beginnt ein tödlicher Kampf.