Jody Thompson

Brian de Palma('Mission: Impossible') inszenierte packende Spannung - Im Jahr 2020 eskaliert die erste bemannte Mission zum Mars zur Katastrophe.

Amerika im Jahr 1957. In einem kleinen kalifornischen Städtchen nahe der Mojave-Wüste beobachtet der Astronom Ted Lewis gerade den nächtlichen Himmel, als aus ebendiesem ein Raumschiff hernieder stürzt und seine beiden Insassen auf die Erde kippt. Der eine ist ein interstellarer Polizist, der andere ein einäugiges Tentakelmonster, das sich sofort aufmacht, die Menschheit zu kujonieren. Der Cop aber schlüpft in die Haut von Ted Lewis, um inkognito die Verfolgung des Flüchtigen aufzunehmen. Beides führt zu allerlei Trubel.

Casey ist 30, Pastorin und immer noch Single. Ihr Leben könnte so einfach sein, wären da nicht die Gemeindemitglieder, die sich ständig in ihr Privatleben einmischen wollen und Spendengelder klauen. Und dann ist da auch noch Hauptpastor David, der irgendwie doch mehr sein könnte als ihr bester Freund. Als David sein Amt niederlegt, ist Casey auf einmal Hauptpastorin. Doch ist das wirklich Gottes Ruf? Und wie erklärt sie David, dass sie sich plötzlich in ihn verliebt hat?

Das Ehepaar Pete und Ellie beschließt, eine Familie zu gründen, und nimmt daher drei Pflegekinder von einer Adoptionsagentur bei sich auf. Doch damit haben sich mehr eingebrockt, als sie gedacht hätten, denn die drei Kinder, die rebellische 15-Jährige Lizzy, der verplante Juan und die kleine Lita, stellen sich als echte Teufelsbraten heraus und haben zunächst keinerlei Interesse daran, sich von ihren Pflegeeltern bändigen und erziehen zu lassen. Und auch Pete und Ellie müssen feststellen, dass das Elterndasein viel komplizierter ist, als sie es sich vorgestellt hätten. Nach und nach wachsen die Fünf jedoch zu einer Patchwork-Großfamilie zusammen...

Der hartgesottene FBI-Agent Reed hat schon so einige heikle und nicht selten auch gefährliche Aufträge gemeistert. Doch als er im Rahmen seines neuesten Falls einen Datenträger mit besonders brisanten Informationen beschaffen soll, stellt ihn dies vor seine bislang größte Herausforderung. Die Spur führt ihn nämlich ausgerechnet in einen Kindergarten, in den sich Reed notgedrungen undercover als Erzieher einschleust, um vor Ort möglichst unauffällig weitere Nachforschungen anstellen zu können. Was sich auf dem Papier zunächst nach einem Kinderspiel anhört, bringt den Top-Agenten bald schon an seine Grenzen, halten ihn die kleinen Satansbraten doch mächtig auf Trab. Obwohl er mit der Lage schnell überfordert ist, muss sich Reed wohl oder übel mit ihr arrangieren, wenn er seine Mission erfolgreich abschließen will.

Tyson's Run

— Tyson's Run

An unathletic boy with autism strives to become an unlikely marathon champion giving his unfulfilled father purpose and a second chance at putting his family first.

Als am 17. Februar 1965 ein Schwarzer von der Polizei niedergeschossen wird und anschließend seinen Verletzungen erliegt, explodiert der Unmut über systematische Diskriminierungen. Bürgerrechtler Martin Luther King Jr. will das nicht hinnehmen und einen Protestmarsch von der Stadt Selma nach Montgomery organisieren. Doch sein Vorhaben wird erschwert: Präsident Lyndon B. Johnson ist nur schwer zu überzeugen und wiegelt mit dem Argument ab, dass das Problem der Schwarzen nicht so wichtig sei. Und George Wallace, Gouverneur von Alabama, geht sogar noch weiter und will alle Bemühungen von King und seinen Anhängern sabotieren. Zu allem Überfluss muss sich King auch noch privaten Problemen stellen, als plötzlich Anschuldigungen laut werden, er wäre seiner Frau untreu gewesen...

Leigh Anne Tuohy, glücklich verheiratete Ehefrau, zweifache Mutter und stolze Hausfrau in Memphis, ist eine Naturgewalt. Entsprechend vehement setzt sie sich auch ein, als ihr Sohn einen ungewöhnlichen Klassenkameraden mit nach Hause bringt: den übergewichtigen schwarzen Teenager Michael Oher, der nicht schreiben und sich fast nicht artikulieren kann. Aber er hat ein Talent für Football. Und deshalb ist auch Leigh Anne nicht mehr zu bremsen, die Michael bei sich zu Hause aufnimmt. Mögen ihre Beweggründe anfangs nicht nur altruistisch gewesen sein, bald schon liebt sie den Jungen wie ihre eigenen Kinder.

Fernfahrer Keith Jesperson steht vor den Trümmern seiner Existenz. Psychisch angegriffen kommt eine lange verdrängte dunkle Seite in ihm zum Vorschein. Übermannt von seinem Trieb begeht er mehrere Morde an jungen Frauen. Immer tiefer dem Wahn verfallend erschafft er sich eine Zweitidentität als Happy Face Killer. Sein Markenzeichen ist ein lachendes Gesicht, geschrieben mit dem Blut seiner Opfer, welches er an den Tatorten hinterlässt. Ihm auf den Fersen: die FBI-Agentin Melinda Gand. Es beginnt ein spannungsgeladenes Katz-und-Maus-Spiel, in dem jeder Schritt der letzte sein kann.

Kirsty Cotton ist mittlerweile mit ihrem Mann Trevor verheiratet. Dieser plante allerdings, seine Frau, welche er mit drei anderen Frauen betrog, zusammen mit einem Komplizen zu töten, um an Kirstys Erbe zu kommen. Als Kirsty gemeinsam mit ihrem Mann unterwegs ist, geschieht ein Unfall und ihr Auto stürzt in einen See. Ihr Mann kann sich retten, doch Kirsty ist verschollen. Traumatisiert und von Alpträumen geplagt, versucht ihr Ehemann wieder ins Leben zurückzufinden, doch dann wird er von der Polizei des Mordes an Kirsty verdächtigt. Bei dem Versuch, seine Unschuld zu beweisen, stößt er auf ein Komplott. Denn Kirsty ist nicht tot, stattdessen ist sie wieder eine Allianz mit dem Pinhead eingegangen, um ihr eigenes Leben zu retten. Denn nachdem Trevor ihr einen geheimnisvollen Würfel geschenkt hatte, waren die Zenobiten wieder auf Kirstys Spur gekommen.

Jody Thompson | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat