Josef Somr

Der Lebensborn

— Pramen Zivota

Die 16jährige Grétka wird von der SS Organisation "Lebensborn" dazu vorgesehen, als Gebärerein zur "Veredelung der deutschen Rasse" beizutragen.

Ende des 19. Jahrhunderts: Als ihr Vater stirbt sind die Schwestern Klara (I. Janzurová) und Viktoria (I. Janzurová) auf sich allein gestellt. Während die schöne Klara, die auch den größten Teil des väterlichen Erbes erhalten hat ein gutes Herz besitzt und bei den Männern recht beliebt ist, ist Viktoria das ganze Gegenteil. Sie ist stets in dunkle Gewänder gehüllt und zerfressen von Hass und Neid auf ihre begehrte Schwester. Als sich Klara dann auch noch in Viktorias Freund verliebt, ersinnt Viktoria einen finstern Plan. Sie besorgt sich ein langsam wirkendes Gift und will ihre Schwester besuchen...

Es war einmal eine eigensinnige, junge Hexe, die aus dem Märchenland floh, sich unsterblich in einen jungen Mann verliebte und fortan ein glückliches Leben in der Menschenwelt führte – ganz ohne Magie und Zauberei. Bis zu dem Zeitpunkt als ihre 9-jährige Tochter Saxana auf dem Dachboden ein altes Zauberlexikon ihrer Mutter findet und prompt in eine magische Welt voller Hexen, Zwerge, Zauberer, Drachen und fieser Comicbösewichte hineingezogen wird. Auf ihrem Weg zurück in die Menschenwelt, erlebt Saxana spannende Abenteuer und so einige Überraschungen!

Josef Somr | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat