Lalor Roddy

Donal ist ein einfacher Farmer irgendwo mitten in der irischen Provinz, der zusammen mit seiner Mutter ein ruhiges und zurückgezogenes Leben führt. Doch als seine Mutter ermordet wird, bricht er nach Belfast auf, wo Donal nach Antworten nach dem Warum und nach Rache sucht. Doch alles, was er dort vorfindet, ist eine Welt voller Grausamkeit und ein Familiengeheimnis, das ihn zutiefst entsetzen wird.

Auf Erin Island passiert niemals etwas Aufregendes beruhigt Inselpolizist O’Shea seine neue Kollegin. Doch plötzlich verschwinden Fischer, tote Wale säumen den Strand und der alte Paddy hat in seiner Reuse ein ziemlich bizarres Wesen aus dem Wasser gezogen. Das Unglaubliche ist geschehen: Tentakelreiche Aliens sind auf der Insel eingefallen. Die bösartige Brut liebt Wasser und saugt Blut, was für die Einheimischen eher unbekömmlich ist. Aber warum hat ausgerechnet Paddy die Begegnung mit den hungrigen Außerirdischen überlebt? - Er war mal wieder hackedicht - und das mögen die fremden Besucher gar nicht. Damit ist die Überlebensstrategie der Inselbewohner klar: saufen, saufen, saufen … Doch selbst Iren können nicht so schnell trinken, wie die fruchtbaren Gäste sich vermehren ...

Die kleine irische Gemeinde Six Mile Hill hat wenig zu bieten, außer dass dort der Legende nach der blutdürstige Vampir Abhartach begraben sein soll. Die Jugendlichen des Dorfes machen sich gern einen Spaß daraus, Touristen beim angeblichen Grabmal das Fürchten zu lehren, doch in manch finsterer Nacht ist auch ihnen nicht geheuer vor dem eindrucksvoll aufgeschichteten Steinhaufen. Was, wenn etwas dran wäre an der alten Schauergeschichte? Als ein Bauprojekt den Untoten schlecht gelaunt und hungrig aus der Starre holt, gilt es für die Bewohner des Orts, zusammenzustehen und um jede Halsschlagader zu kämpfen!

Ein riesiger Kubus, bis zum Rand gefüllt mit feindlichen Robotern, ist auf der Erde gelandet. Die Menschheit kann den technisch überlegenen Gegnern nichts entgegensetzen und wird kurzerhand weggesperrt. Jeder Mensch wird mit einem elektronischen Implantat versehen, das den Roboter-Patrouillen mitteilt, wenn jemand sein Haus verlässt. Nach einem kurzen Countdown wird der Freigänger bei lebendigem Leib verbrannt. Eine Gruppe Jugendlicher in einer Kleinstadt im von Robotern besetzten Großbritannien scheint die einzige Hoffnung der Menschen zu sein, sich der maschinellen Bedrohung zu widersetzen. Allen voran ein Teenager (Callan McAuliffe) bietet den Robotern mit seinen übernatürlichen Fähigkeiten die Stirn.

The Devil's Doorway

— The Devil's Doorway

Im Herbst des Jahres 1960 werden Vater Thomas Riley (Lalor Roddy) und Vater John Thornton (Ciaran Flynn) vom Vatikan entsandt, um ein mögliches Wunder in einem irischen Frauenhaus zu untersuchen. Doch während ihrer Nachforschungen stoßen die beiden Geistlichen auf etwas Grauenerregendes...

Nordirland, 1983: IRA-Kommandant Larry Marley plant seine Flucht aus dem Maze Prison. Das Hochsicherheitsgefängnis gilt als ausbruchsicher: Ein Tunnelbau wäre nur mit Sprengstoff oder Presslufthämmern möglich, da die Festung auf der Betonpiste eines früheren Air Force-Flugplatzes gebaut wurde. Marley entwickelt einen genialen Plan, für dessen Umsetzung er so viele Verbündete wie nur möglich finden muss. Ein gefährliches Spiel nimmt seinen Lauf...

Tom und Joan sind seit vielen Jahren glücklich verheiratet und zeigen sich auch jetzt noch jeden Tag, wie sehr sie sich vertrauen, lieben und respektieren. Doch dann wird eines Tages bei Joan Brustkrebs diagnostiziert und ihr Leben wird auf eine harte Probe gestellt. Während der Behandlung lernt sich das Paar auf eine völlig neue Art und Weise kennen und muss darüber nachdenken, wie die Zukunft aussehen könnte.

Lurgan, Nordirland, 1975. Der Bürgerkrieg zwischen der katholischen IRA, die für ein unabhängiges Irland kämpft, und der protestantischen Ulster Volunteer Force , die den Briten die Treue hält, bestimmt das tägliche Leben der Einwohner. Auch der 16-jährige Alistair Little will sich am Kampf beteiligen und tritt der UVF bei. Als er den Auftrag bekommt, den Katholiken James Griffin als Warnung an die Gegenseite zu töten, zögert er keine Sekunde. Und so muss der 11-jährige Joe mit ansehen, wie sein großer Bruder James mit einem Kopfschuss hingerichtet wird. 30 Jahre später wird ein Treffen zwischen Alistair, der seine Strafe im Gefängnis abgesessen hat, und Joe arrangiert. Die Begegnung soll vor laufender Kamera stattfinden und im Rahmen des Friedensprozesses ein Zeichen der Versöhnung setzen. Das Fernsehteam ahnt jedoch nicht, dass Joe nicht an Versöhnung denkt. Er sinnt auf Rache.

Belfast, Nordirdland im Jahr 1941: Deutsche Flugzeuge greifen nachts die Stadt an, weswegen alle gefährlichen Tiere im Zoo erschossen werden sollen. Der zwölfjährige Tom Hall (Art Parkinson) nimmt heimlich Babyelephant Buster mit nach Hause, füttert ihn, und versucht ihn zu beruhigen, was aufgrund der fallenden Bomben auch mit der Hilfe seiner Freunde Jane (Emily Flain) und Pete (Ian O'Reilly) und seines Bruders Mickey (James Stockdale) keine leichte Aufgabe ist.

Die fünfteilige Miniserie Rebellion erzählt die Entstehungsgeschichte eines modernen Irlands aus der Perspektive verschiedener Charaktere während der Ereignisse der Osteraufstands 1916.