Margo Martindale

Nach seinem mehrjährigen Irak-Einsatz kehrt der mehrfach ausgezeichnete Seargent Brando King mit ein paar Kameraden zurück in seine texanische Heimatstadt. Zusammen mit seinem besten Freund Steve Shriver versucht er, sich an das Leben als Zivilist zu gewöhnen und sich wieder in sein altes soziales Umfeld zu integrieren. All seine Bemühungen werden jedoch über den Haufen geworfen, als ihn die Armee ohne seine Zustimmung zurück in den Irak-Krieg beruft. Dieser Konflikt lässt ihn alles in Frage stellen, an was er glaubt: Familienzusammenhalt, die Loyalität zwischen Freunden, die Grenzen der Liebe und den Wert der Ehre...

Willkommen in Easter Cove, einem salzigen Fischerdorf am äußersten Ende der felsigen Küste von Maine. Mary Beth (Morgan Saylor) und Priscilla Connolly (Sophie Lowe) trauern um ihre Mutter und sehen einer ungewissen Zukunft entgegen. Sie vertuschen eine grausame Begegnung mit einem gefährlichen Mann. Um ihr Verbrechen zu verbergen, müssen die Schwestern tiefer in die Unterwelt von Easter Cove vordringen und die dunkelsten Geheimnisse der Stadtmatriarchen aufdecken.

Nach einem grauenhaften Mord verliert eine ganze Stadt ihre Unschuld. In einer amerikanischen Kleinstadt ist ein junger Mann brutal misshandelt und ermordet worden. Das Motiv: Schwulenhass. Die ganze Nation ist schockiert, und die Suche nach den Schuldigen rückt das Örtchen Laramie von einem Tag auf den anderen in das Zentrum des öffentlichen Interesses. Neben Heerscharen von Reportern machen sich auch die Mitglieder einer Theatertruppe aus New York auf den Weg nach Westen, um die Bewohner einer Stadt zu treffen, für die sich über Nacht alles verändert hat …

Uncle Frank

— Uncle Frank

1973 unternimmt Frank mit seiner achtzehnjährigen Nichte einen Roadtrip von Manhattan nach Creekville in South Carolina, um an der Beerdigung des Familienoberhauptes teilzunehmen. Hier treffen sie überraschend auf Franks Liebhaber.

Das Ehepaar Pete und Ellie beschließt, eine Familie zu gründen, und nimmt daher drei Pflegekinder von einer Adoptionsagentur bei sich auf. Doch damit haben sich mehr eingebrockt, als sie gedacht hätten, denn die drei Kinder, die rebellische 15-Jährige Lizzy, der verplante Juan und die kleine Lita, stellen sich als echte Teufelsbraten heraus und haben zunächst keinerlei Interesse daran, sich von ihren Pflegeeltern bändigen und erziehen zu lassen. Und auch Pete und Ellie müssen feststellen, dass das Elterndasein viel komplizierter ist, als sie es sich vorgestellt hätten. Nach und nach wachsen die Fünf jedoch zu einer Patchwork-Großfamilie zusammen...

In naher Zukunft: Durch den exzessiven Ressourcenverbrauch der Menschheit sind die Reserven des Planeten beinahe erschöpft. Da finden norwegische Wissenschaftler einen Weg, Personen auf eine Körpergröße von zwölf Zentimetern schrumpfen zu lassen. Die Idee dahinter ist simpel: Ein Mensch, der nur noch ein Bruchteil seiner eigentlichen Maße groß ist, verbraucht auch deutlich weniger Wasser, Luft, Nahrung und Platz und produziert weniger Abfälle. Da es um ihr Leben nicht besonders gut bestellt ist und in der Miniaturwelt „Leisureland“ selbst Durchschnittsbürgern wie ihnen ein luxuriöses Leben winkt, beschließen auch Paul Safranek und seine Frau Audrey aus Omaha, sich verkleinern zu lassen. Doch als Paul nach der Prozedur aus der Narkose erwacht, muss er feststellen, dass Audrey kalte Füße bekommen hat...

Ein neurotischer Eigenbrötler und Menschenfeind gewinnt neue Lebensfreude, als er erstmals erfährt, dass er eine Tochter im Teenageralter hat.

Nach einer ärztlichen Routineuntersuchung erfährt Bessie, daß sie an Leukämie erkrankt ist. Nur eine Knochenmarkstransplantation von engen Verwandten kann sie noch retten. Bessie bittet ihre Schwester Lee, die sie seit gemeinsamen Teenagertagen nicht mehr gesehen hat, ihr zu helfen. Lee willigt ein und reist mit ihren Söhnen Hank und Charlie nach Florida zum Haus des gelähmten Vaters Marvin, den Bessie seit mehr als 20 Jahren aufopferungsvoll pflegt. Dort kommt es dann zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen den beiden Schwestern...

Mrs. America

— Mrs. America

"Mrs. America" folgt der konservativen Aktivistin Phyllis Schlafly, die während der 1970er Jahre einen unerwarteten Kampf gegen die Equal Rights Amendment Bewegung führte.

Ein Trickbetrüger auf der Flucht vor einem bösartigen Gangster versteckt sich, indem er die Identität seines Gefängnisgenossen Pete annimmt. Er „versöhnt“ sich mit Petes entfremdeter Familie. Doch seine neue Umgebung ist genauso gefährlich ist wie die, der er entkommen will - und dabei vielleicht doch zu der liebenden Familie wird, die er selbst nie hatte.

Ein geschiedener Reporter, der sich auf das Single-Leben freut, stellt fest, dass die Eheprobleme seiner Eltern seine Pläne durchkreuzen.

In einem Vorort von Washington, D.C. in den 1980er Jahren leben zwei KGB-Agenten unter falschem Namen und spionieren im Zentrum des Klassenfeindes. Im Mittelpunkt stehen die KGB-Spione Phillip und Elizabeth Jennings. Eigentlich ist ihre Ehe arrangiert, doch von Tag zu Tag verlieben sich die beiden tatsächlich immer mehr ineinander. Ihre Beziehung wird allerdings immer komplizierter, je stärker sich der Kalte Krieg aufheizt. Dass die beiden inzwischen zwei Kinder, haben, die vollkommen in die amerikanische Gesellschaft eingebunden sind und nichts von der wahren Identität ihrer Eltern wissen, macht die Sache nicht einfacher.

„A Gifted Man“ handelt von dem ehrgeizigen und erfolgreichen New Yorker Arzt Michael Holt (Patrick Wilson), der seiner sozial engagierten Ex-Frau Anna Lindberg (Jennifer Ehle) wieder „über den Weg läuft“ und mit ihr wieder Gemeinsamkeiten entdeckt. Doch schnell muss er erkennen, dass Anna bereits tot ist - und er scheinbar Nachrichten von ihr aus dem Jenseits erhält. Sein Weltbild gerät verständlicherweise ins Wanken. Denn aus dem Jenseits gibt sie ihm Lebensratschläge. Da sie vor ihrem Tod eine Klinik für sozial Schwache hatte, entwickelt sie sich nachträglich zu Michaels sozialem Gewissen, nachdem ihre Ehe zuvor an den unterschiedlichen Lebensvorstellungen gescheitert war. Im dem mit übernatürlichen Motiven gespickten Medicaldrama schlüpft Rachelle LeFevre in die Rolle von Kate, einer Ärztin, die kürzlich in die Dienste der besagten Sozial-Klinik getreten ist. Bald verbringt auch der Protagonist Michael mehr und mehr Zeit in dieser Klinik anstatt an seinem eigenem Arbeitsplatz: einem modernen und gut ausgestatteten Krankenhaus.

Wayne Malloy, seine Frau Dahlia, sowie die drei Kinder Cael, Di Di und Sam gehören zum fahrenden Volk und schlugen sich bisher weitestgehend mit Diebstahl und Betrug durchs Leben. Während Wayne, das Familienoberhaupt, der geborene Schwindler ist, hat seine Frau die letzten zwei Jahre im Gefängnis verbracht und hat seitdem mit einem nicht zu unterschätzenden Drogenproblem zu kämpfen. Kaum ist die kleinkriminelle Familie wieder vereint, machen sich die fünf in ihrem Wohnmobil aus dem Staub, um der Zwangsehe von Tochter Di Di zu entkommen, jedoch nicht ohne vorher noch schnell die Familienkasse einzusacken. Auf ihrer Flucht vor dem Clan werden die Malloys in einen tragischen Unfall verwickelt, der ihr ganzes Leben von Grund auf ändern soll. Während das wohlhabende Ehepaar Rich bei dem Unfall ums Leben kommt, beschließen die Malloys kurzerhand einfach deren Identität anzunehmen und fortan als „The Riches“ weiterzuleben.