Michael Nouri

Ein literarisch ambitionierter 16jähriger Afro-Amerikaner und ein seit Jahren von der Bildfläche verschwundene Pulitzer-Preisträger schließen Freundschaft.

Im Jahre 1961 verfügen die New York Yankees über zwei begabte Schlagmänner, nämlich den lebenslustigen Mickey Mantle und den scheuen Roger Maris. Nach einem unauffälligen Start schlagen Mantle und Maris einen Home Run nach dem anderen. Als deutlich wird, dass sie den Home Run-Rekord von Babe Ruth (60) übertreffen können, jubeln die Fans dem beliebten Mantle zu und buhen den asketischen Maris aus.

Die New Yorker Malerin Catherine Weldon (Jessica Chastain) hat vor einem Jahr ihren geliebten Mann verloren. Um ihre Trauer endlich hinter sich zu lassen, reist sie im Jahr 1889 nach North Dakota, wo sie ein Porträt des legendären Sioux-Stammeshäuptlings Sitting Bull (Michael Greyeyes) anfertigen möchte. Mit ihrer selbstbewussten und modernen Einstellung sowie ihrem Engagement für die amerikanischen Ureinwohner macht sie sich vor Ort jedoch viele Feinde, allen voran den Colonel Groves (Sam Rockwell). Während sich Catherine und Sitting Bull allmählich anfreunden, setzt dieser alles daran, die letzten verbliebenen Ureinwohner aus der Gegend zu vertreiben. Catherine, die mittlerweile den indianischen Namen „Frau geht voraus“ verliehen bekommen hat, muss sich entschieden, ob sie Sitting Bull und seine Stammesangehörigen bei ihrem Kampf für Freiheit und Unabhängigkeit unterstützen soll…

1982: Mit gerade einmal 16 Jahren gründet der charismatische High School-Schüler Barry Minkow die Teppichreinigungsfirma 'ZZZZ Best'. Die Geschäfte scheinen zunächst gut zu laufen, doch das Business ist hart umkämpft. Um seine Ausgaben zu decken, beginnt Barry Schecks zu fälschen. Doch das ist ihm nicht genug. Von der Gier getrieben macht Barry nun vor keinen Mitteln mehr Halt, um sich auf skrupellose Art und Weise ein millionenschweres Imperium aufzubauen. Es beginnt die beispiellose Geschichte eines der weltweit größten Betrugsfälle aller Zeiten.

Die Trennung

— Between Two Women (1986)

Eine neurotische und herrschsüchtige Ex-Opernsängerin gibt sich alle Mühe, um die Ehe ihres Sohnes, eines aufstrebenden Malers, zu zerstören.

Ein Serienmörder terrorisiert eine kleine College-Stadt. Wenn ein Schüler anfängt psychische Visionen des Killers zu haben mit Hinweise darauf wer er zu sein ist, gibt er diese Informationen an die Polizei - nur um festzustellen, dass er sich selbst für das Begehen der Morde verdächtigt macht.

Alex (Patrick Fugit) will ernst machen und um die Hand seiner bezaubernden Freundin Katherine (Jennifer Morrison) anhalten. Doch mit ihrer Antwort hat er nicht gerechnet: Bevor sie 'Ja' sagt, möchte Katherine, die sonst eigentlich glücklich in der Beziehung ist, dass Alex eine von ihr aufgestellte Liste abarbeitet. Neben eher einfach lösbaren Aufgaben wie 'Den Kleiderschrank aufrüsten' und 'Katherine ein Mal die Woche auf einen Überraschungsabend ausführen' hat es die Liste sonst ziemlich in sich. Denn wenn sie seine zukünftige Ehefrau werden soll, muss Alex die ein oder andere gravierende Veränderung an sich vornehmen. Während er nichts mehr will, als Katherine endlich seine Verlobte nennen zu dürfen, kommen ihm allmählich Zweifel, ob diese ihn auch so lieben kann, wie er wirklich ist…

Die abgehalfterte TV-Reporterin Marcy Singer (Suzanne Somers) ist immer auf der Jagd nach exklusiven Storys. Einen heißen Tipp im Ärmel, wittert sie ihre große Stunde. Doch statt in der "Blue Moon"-Bar einen Informanten zu treffen, findet sie sechs Leichen vor. Bei den Recherchen gerät ausgerechnet ihr Gatte (Michael Nouri) in Verdacht. Jetzt kann nur noch der Kollege Allen (Ed Begley Jr.) helfen…

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat