Peter Davison

Nach einer Jugend in Freiheit wird Black Beauty von dem Farmer Grey dressiert. Das glückliche Leben unter der Herrschaft dieses Mannes währt nur kurz. Nach einer Krankheit und einem Stallfeuer wechselt Beauty den Besitzer. Unter Lord Waxmire beginnt der Leidensweg des stattlichen Pferdes, das so schwer mißhandelt wird, das es bald nicht mehr vorzeigbar ist. Als Taxipferd wird Beauty von seinem neuen Besitzer Barker zwar besser behandelt, doch schon bald scheint kein Weg mehr am Pferdemetzger vorbeizuführen.

Sarah (B. Edmondson) kann sich vor Verpflichtungen kaum noch retten. Ihr neuer Job als Lehrerin und ein Charity-Lauf stehen als nächstes auf dem Programm und wollen beide vorbereitet werden. Als wenn das nicht schon aufregend und anstrengend genug wäre, wird sie auch noch von ihrem Freund verlassen. Hinzu kommt ein Erbe mit neuen Aufgaben, denn ihre verstorbene Großmutter hat ihr einen Mops hinterlassen, um den sie sich nun auch noch kümmern muss. Das verwöhnte Tier hat keine Manieren. Der Mops frisst kein Hundefutter, schnarcht und kämpft um Aufmerksamkeit. Jeder Umerziehungsversuch scheitert, doch eines Tages lernt sie dank ihres neuen vierbeinigen Mitbewohners die Liebe ihres Lebens kennen...

Im Jahr 2013 erwacht etwas Fürchterliches in der Londoner National Gallery. Im Jahr 1562 ist ein mörderischer Plot im elizabethanischen England in Gang. Und irgendwo im All nähert sich ein uralter Krieg seinem zerstörerischen Ende. Und überall mittendrin: der Doctor und zwar gleich in drei Versionen: Während der optisch jüngste, aber in Wirklichkeit älteste gerade noch im heutigen England um Hilfe gerufen wird, trifft er kurz darauf auf seinen vorheriges Ich, das gerade mit Elizabeth I. anbandelt. Auslöser des Aufeinandertreffen ist allerdings eine seiner vorherigen Inkarnationen die der Doctor aus gutem Grund verdrängt hat: Denn dieser steht gerade auf dem Höhepunkt des Kriegs zwischen Timelords und Daleks vor seiner schwierigsten Entscheidung...

Gentleman Jack

— Gentleman Jack

Nach Jahren exotischer Reisen kehrt Anne Lister 1832 nach Halifax in der englischen Grafschaft West Yorkshire zurück, um das in die Jahre gekommene Anwesen ihrer Vorfahren im Angesicht der industriellen Revolution wieder auf Vordermann zu bringen. Doch dafür muss sie die Kohleminen wieder eröffnen – und am besten einen reichen Mann heiraten. Doch Anne hat eigentlich andere Pläne, allen voran eher eine reiche Frau zu heiraten.

In einem abgelegenen Kloster in den Alpen häufen sich im Jahr 1327 merkwürdige Todesfälle, die am Rand eines kirchenpolitischen Disputs stattfinden. Dabei muss der Papst-Kritiker und Franziskaner-Mönch William von Baskerville sich gegen den Inquisitor Bernardo Gui eben wegen seiner von den päpstlichen Lehren abweichenden Interpretation der Bibel verteidigen – auch für seinen Orden, wobei das Ganze auch kirchenpolitische Hintergründe im Streit zwischen dem Papst und dem deutschen Kaiser hat. Für William steht zu befürchten, dass an ihm ein Exempel statuiert werden könnte.

Das Geheimnis der Goldmine

— Miss Marple: A Pocketful of Rye

Der wohlhabende Geschäftsmann Rex Fortescue ist tot. Alles deutet darauf hin, dass ihm eine Tasse Tee zum Verhängnis wurde. Fortescue ist Opfer eines Giftanschlages geworden. Inspektor Needle nimmt die Ermittlungen auf. Er hat Adele, die junge Ehefrau des Verblichenen, unter Verdacht. Hatte sie einen Geliebten? Doch kurze Zeit später wird auch Adele vom unbekannten Giftmörder getötet und Needle steht vor einem Rätsel. Gladys, das Dienstmädchen der Fortescues, schreibt einen Hilferuf an Miss Marple. Schließlich stand sie früher in deren Diensten und weiß, dass nur die alte Dame diesen verzwickten Fall lösen kann. Als Miss Marple am Tatort eintrifft, gibt es ein weiteres Opfer zu beklagen. Auch Gladys hat auf grausame Weise den Tod gefunden. Miss Marple ist fest entschlossen, den Mörder dingfest zu machen. Das ist sie ihrer ehemaligen Angestellten schuldig. Hinweise gibt es viele. Was hat es zum Beispiel mit der Amsel-Pastete auf sich....?

„Der Doktor und das liebe Vieh“ ist eine britische TV-Serie, die in den Jahren 1977 bis 1990 vom BBC produziert wurde. Die Serie behandelt den Alltag des Landtierarztes James Herriot. Die Serie beginnt Ende der 30er Jahre, als der junge Herriot seinen Dienst als Assistent des erfahrenen Siegfried Farnon in der Grafschaft North Yorkshire im Norden Englands antritt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten werden die beiden zu Partnern und engen Freunden.

Die 16jährige Patti findet ihr Leben eher öde, bis eines Tages ihr Kater D.C. einem mysteriösen Entführungsfall auf die Schliche kommt. Mit Hilfe des FBI-Agenten Kelso begibt sich das illustre Duo auf Verbrecherjagd. Doch bevor die drei Spürnasen den Fall knacken, gibt es noch eine Vielzahl haarsträubender Verwicklungen und Verwechslungen zu überstehen.

Peter Davison | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat