Renzo Rossellini

Rom, Winter 1943-1944: Die deutschen Besatzer haben jedem Italiener, der einen Soldaten der alliierten Truppen versteckt oder ihm bei der Flucht hilft, die Todesstrafe angedroht. Trotzdem bietet die Schwarzmarkthändlerin Esperia drei entflohenen Kriegsgefangenen in ihrer Wohnung in Rom Unterschlupf. Doch auch sie bekommt es schnell mit der Angst zu tun, da in dem Wohnviertel ihr Tun nicht lange unerkannt bleibt, und will den Engländer Michael, den Russen Fjodor und den Amerikaner Peter schnellstmöglich loswerden. Sie versucht über ihren Verlobten, der für den italiensischen Widerstand aktiv ist, die Flucht der drei Männer zu organisieren. Doch dann werden sie verraten..

Genua ist im Kriegswinter 1943/44 von den Deutschen besetzt; inhaftierte Partisanen erwartet der Abtransport in den Tod. Da taucht der Lebenskünstler Bardone auf, um zwischen der SS und den Verwandten der Häftlinge zu vermitteln * gegen "kleine Aufmerksamkeiten", von denen nur er selbst profitiert. Als die SS sein Spiel durchschaut, will sie ihn zum Spitzel gegen die Widerstandskämpfer machen * als falscher General. Doch da erwacht der Heldenmut des Hochstaplers…

Rom 1944: Hunger und Angst beherrschen die Stadt. Razzien, Verhaftungen und Folter durch die SS sind an der Tagesordnung. Mit gnadenloser Härte verfolgen die Faschisten jeden kleinsten Widerstand gegen die Deutschen. Der Widerstandskämpfer Manfredi flüchtet vor einer deutschen Patrouille in die Wohnung von Francesco und seiner schwangeren Verlobten Pina. Einen Tag später wird Francesco am Morgen seiner Hochzeit mit Pina von der SS verhaftet. Wahnsinnig vor Angst läuft Pina ihm hinterher und wird erschossen. Francesco gelingt zwar die Flucht vor der SS, nicht jedoch vor seinen Verrätern...

Rom, Winter 1943-1944: Die deutschen Besatzer haben jedem Italiener, der einen Soldaten der alliierten Truppen versteckt oder ihm bei der Flucht hilft, die Todesstrafe angedroht. Trotzdem bietet die Schwarzmarkthändlerin Esperia drei entflohenen Kriegsgefangenen in ihrer Wohnung in Rom Unterschlupf. Doch auch sie bekommt es schnell mit der Angst zu tun, da in dem Wohnviertel ihr Tun nicht lange unerkannt bleibt, und will den Engländer Michael, den Russen Fjodor und den Amerikaner Peter schnellstmöglich loswerden. Sie versucht über ihren Verlobten, der für den italiensischen Widerstand aktiv ist, die Flucht der drei Männer zu organisieren. Doch dann werden sie verraten..

Verliebte Unschuld

— Teresa Venerdì

Vittorio De Sica machte aus seiner Spielleidenschaft und dem damit einhergehenden Dauerringen um Geld kein Geheimnis - realiter war es ein zentraler Bestandteil seiner Person(a):

Genua ist im Kriegswinter 1943/44 von den Deutschen besetzt; inhaftierte Partisanen erwartet der Abtransport in den Tod. Da taucht der Lebenskünstler Bardone auf, um zwischen der SS und den Verwandten der Häftlinge zu vermitteln * gegen "kleine Aufmerksamkeiten", von denen nur er selbst profitiert. Als die SS sein Spiel durchschaut, will sie ihn zum Spitzel gegen die Widerstandskämpfer machen * als falscher General. Doch da erwacht der Heldenmut des Hochstaplers…

Ein Werk über die Erinnerung, vergangene Zeiten, frühe Ideale und erste Sehnsüchte, in einem Register zwischen milder Bitternis und herb beißender Süße.

An Originalschauplätzen drehte Roberto Rossellini fast nur mit Laiendarstellern einen verstörend-authentischen Film, der zu einem Klassiker des neorealistischen Kinos wurde.

Stromboli

— Stromboli, terra di dio

In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg strandet die Litauerin Karin in einem italienischen Flüchtlingslager. Dort begegnet sie dem Soldaten Antonio. Um dem Lager zu entfliehen, zögert sie nicht lange: Sie heiratet Antonio und folgt ihm auf seine Heimatinsel Stromboli, wo er vor dem Krieg als Fischer sein Tagewerk verrichtete. Karin ist entsetzt über die Armut und die in jeder Beziehung einfachen Verhältnisse, die sie dort vorfindet. Als am schlimmsten empfindet sie jedoch die Bedrohung, die als Damoklesschwert über der Insel hängt – der aktive Vulkan, der über den Siedlungen thront. Die Bewohner der Insel empfangen Karin überwiegend mit Argwohn. Und auch Antonio stellt sich tumb und gewalttätig heraus. Die inzwischen schwangere Karin beschließt, dass sie ihr Kind nicht in dieser Umgebung zur Welt bringen will. Doch gerade, als sie einen Entschluss fasst, bricht der Vulkan aus und die Insel versinkt im Chaos…

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat