Sofie Gråbøl

Im Spätsommer 1997 steuern Ellen und ihr Mann Vagn ein Pflegeheim an, um Ellens psychisch kranke Schwester Inger abzuholen. Zusammen mit einer Busladung erwartungsvoller anderer Dänen wollen sie an einer geführten Kulturreise nach Paris teilnehmen.

Mifune

— Mifune sidste sang - Dogme #3

Einen völlig undogmatischen "Dogma"-Film lieferte Søren Kragh-Jacobsen mit seinem unterhaltsamen, leichtfüßigen "Plädoyer für Glück durch Harmonie" -eine spannende Mischung zwischen Sex, Romantik und Humor.

Die dänische Dybbuk-Lovestory, lief bislang nur auf Filmfestivals und feiert im Jüdischen Filmclub seine Österreich-Premiere.

Lad de små børn...

— Lad de små børn...

Britt und Claes haben ihre Tochter durch einen Autounfall verloren. Trauer und Schmerz zerfressen ihre Überlebenskraft. Arbeit, Beziehung und Alltag der beiden gehen langsam aber sicher in die Brüche: Claes schmeißt seinen Architekten-Job, nimmt auch von Freunden keine Hilfe mehr an und verstummt. Britt dagegen kämpft verzweifelt um einen Neuanfang in der Liebe und in ihrem Beruf als Sozialarbeiterin. Doch dann kommt es zur Eskalation: Britt mischt sich zu stark in das Leben einer jugendlichen, offensichtlich überforderten Mutter ein, und Claes beginnt, der am Tod der Tochter mitschuldigen Autofahrerin bedrohlich nachzustellen.

Weihnachtszeit - schönste Zeit! Auch in diesem Jahr begeht die ganze Familie den Heiligabend im Haus von Katrine und Mads. Und natürlich ist jeder herzlich willkommen: die geschiedenen Eltern, die jüngste Schwester mit ihren neuen Mann und nicht zuletzt die Teenager-Tochter, die mit aller Kraft um die Aufmerksamkeit ihrer gestressten Mutter kämpft. Unter der feierlichen Oberfläche brodelt es ganz gewaltig und als plötzlich unerwünschte Wahrheiten auf den Tisch kommen, löst sich die so heiß ersehnte Illusion eines Festes voller Besinnlichkeit und Harmonie in Luft auf.

Um seiner Midlife-Crisis zu entkommen, versteckt sich Martin in den norwegischen Bergen vor seiner Familie. Hier will er wie seine Vorfahren als Jäger und Sammler leben. Doch als ein flüchtiger Drogenschmuggler auftaucht, findet die Ruhe ein jähes Ende.

Voller Vorfreude tritt die junge Julie aus Kopenhagen eine Stelle als Dorflehrerin auf einer kleinen südnorwegischen Insel an.

Die 1960 geborene Dänin Susanne Bier behandelt in ihrem inzwischen preisgekrönten Spielfilm "Gnadenlose Verführung" das aktuelle Thema "Psychosekten".

Scheinbar ohne jeden Grund ermordet ein junger, verwirrter Däne im winterlich verschneiten Nordschweden ein älteres Ehepaar. Zwei Jahre später wird er in einer dänischen Psychiatrie in ein Experiment einbezogen: Dort überlässt die Psychologin Lisbeth den Insassen Haustiere, um ihre soziale Kompetenz zu stärken. Doch der Jugendliche reagiert panisch auf die mitgebrachte Katze, aus der er die Stimme Gottes vernimmt. Nachdem er versucht hat, sich umzubringen, zieht Lisbeth die Pastorin Helen hinzu. Ihr gelingt es in intensiven Gesprächen mit dem Jungen, dessen Geheimnis zu ergründen.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat