Tatsuya Ishihara

Keks, Spaß & Rock n Roll das Sahnehäubchen So schnell kann doch nicht alles vorbei sein! Fast drei Jahre haben Yui, Ritsu, Mio und Mugi ihre Nachmittage im Popmusikklub verbracht, Tee getrunken, Kuchen gegessen, und ja, manchmal auch geprobt. Damit der nahende Abschied von der Oberschule und Nesthäkchen Azusa nicht allzu schwer fällt, beschließen die Mädchen, noch einmal gemeinsam auf Abschlussreise zu fahren. Schildkröte Ton-chan entscheidet: Es geht nach London! Dort angekommen sind die fünf vollauf damit beschäftigt, die Sehenswürdigkeiten zu genießen, mit Sprachproblemen zu kämpfen und sich ein würdiges Abschiedsgeschenk für Azusa auszudenken. Schließlich wartet als besonderes Highlight sogar noch ein Konzert vor englischem Publikum. Für alle steht fest: Diese Zeit werden sie nie vergessen!

Love, Chunibyo and Other Delusions: Rikka Version

— 小鳥遊六花・改 ~劇場版 中二病でも恋がしたい!~

Takanashi Rikka Kai: Gekijouban Chuunibyou demo Koi ga Shitai! spielt direkt nach der ersten Staffel und dient als inhaltlicher Übergang zur zweiten. Rikka ist durch verschiedene Umstände, die sich durch das Ende der ersten Staffel ergeben, nun obdachlos und so stehen Rikka und Yuuta vor der Herausforderung eine neue Wohnung für sie zu finden. Das Problem ist aber schnell gelöst und Rikka zieht mit Yuuta zusammen. Währenddessen werden die Ereignisse der ersten Staffel noch einmal aus Rikkas Perspektive erzählt, zusammen mit einigen neuen Elementen.

Love, Chunibyo & Other Delusions! Take on Me

— 映画 中二病でも恋がしたい! -Take On Me-

Rikka Takanashi geht mittlerweile ins dritte Jahr der Oberschule, leidet aber nach wie vor am sogenannten „Achtklässler Syndrom“. Zwar steht das Lernen für die Aufnahmeprüfungen der Universitäten an, doch während der Frühlingsferien sind Rikka und ihre Freunde trotzdem zusammen. Eines Tages verkündet Rikkas ältere Schwester Touka jedoch, dass sie ihre Schwester mit nach Italien nehmen wird, weil sie der Meinung ist, eine Familie sollte zusammen bleiben. Yuuta, der Toukas Absichten nachvollziehen kann, möchte allerdings nicht von Rikka getrennt werden. Daraufhin schlagen ihre Freunde vor, dass die beiden gemeinsam durchbrennen sollten und so beginnt eine Flucht durch ganz Japan …

Myriad Colors Phantom World

— 無彩限のファントム・ワールド

In der nahen Zukunft; in einer Welt geschaffen durch die Vorstellungskraft der Menschen, besucht der Oberschüler Haruhiko Ichijou die erste Klasse an der Hosea Academy. Geister- bzw. monsterartige Wesen, die Phantome genannt werden, tauchen immer wieder auf. Mai Kawakami geht auf dieselbe Schule wie Haruhiko und bekämpft die Phantome mit ihrer Fähigkeit Spirit of Five Elements, genauso wie Izumi Reina, die über die Fähigkeit Phantom Eater verfügt und Koito Minase, welche die Phantome allein bekämpft. Gemeinsam erleben sie die Höhen und Tiefen des Schullebens, bis sie durch ein bestimmtes Ereignis zu der Wahrheit dieser Welt gelangen. Quelle: aniSearch.de

Sound! Euphonium

— 響け!ユーフォニアム

Kumiko Oumae war schon in der Mittelschule im Brassband-Klub und spielt mit dem Gedanken diesem nun auch als frischgebackene Highschool-Schülerin beizutreten, selbst wenn das Können dieses Klubs klar unter ihrem alten liegt. Ebenfalls in die Band zieht es ihre Klassenkameradinnen Hazuki und Sapphire. Kumikos Pläne geraten jedoch ins Wanken, als sie feststellen muss, dass auch ihre frühere Mitschülerin Reina dort Mitglied wird, denn durch einen Vorfall bei einem Brassband-Wettbewerb, während ihrer Mittelschulzeit, haben sich die beiden entfremdet. Doch Kumiko stellt sich dieser nun doppelten Herausforderung: Ihrer Mitgliedschaft im Klub und ihrem erneuten Aufeinandertreffen mit Reina.

Kennt ihr die Chunibyo-Krankheit? Vielleicht seid ihr ja selbst davon befallen? Auch bekannt als das „Achtklässler-Syndrom“, infizieren sich vor allem Mittelschüler, die sich wie Helden einer Fantasy-Welt aufführen. Die Betroffenen glauben, mächtige schwarze Flammen zu beherrschen, kämpfen mit Bratpfannen gegen dunkle Herrscher und zaubern gerne schon mal automatische U-Bahn-Türen auf. Auch Yuuta Togashi litt bis zur 9. Klasse an einer äußerst schweren Form, in der Oberstufe und an einer neuen Schule will er nun aber endlich erwachsen sein und sein Leben als „Dark Flame Master“ hinter sich lassen. Das klappt allerdings nur, bis er auf Rikka Takanashi trifft, die Yuuta als Verbündeten sieht und sein Leben komplett auf den Kopf stellt. Schließlich ist sie im Besitz des „Wahren Auges des bösen Königs“ – glaubt sie zumindest …

Nichijou steht für "Mein gewöhnliches Leben", doch erwartet einen bei weitem nicht der typische Schulalltag, sondern vielmehr das Gegenteil. So spielt der Anime an einer Schule, wo es schon mal vorkommen kann, dass der Direktor mit einem Reh wrestlet oder die Klassenkameradin ein Roboter mit Aufziehschlüssel am Rücken ist. Doch nicht immer geht es derart abstrus zu, denn auch wirklich gewöhnliche Dinge werden behandelt, wie das Bauen von Kartenhäusern oder der Schocker vor einer Prüfung, für die man nicht gelernt hat.

»Kanon 2006« ist die zweite Anime-Adaption des Ren’ai-Adventures »Kanon« aus dem Jahre 1999, die die Geschichte mit opulenter Optik in 24 Episoden noch einmal ganz neu erzählt. Yuuichi Aizawa kehrt erstmals nach sieben Jahren in die namenlose Stadt zurück, in der er als Kind stets seine Ferien verbrachte. Doch ein traumatisches Ereignis aus dieser Zeit verhindert, dass er sich an die Vergangenheit erinnert. Neben seiner Cousine Nayuki, trifft er auf einige mysteriöse Mädchen: Ayu, die etwas Wichtiges verloren hat. Makoto, die Yuuichi auf den ersten Blick nicht zu mögen scheint. Mai, die gegen Dämonen kämpft. Und Shiori, die trotz einer Krankheit immer wieder auf dem Schulhof erscheint. Während Yuuichi den Mädchen näherkommt, muss er feststellen, dass seine verlorenen Erinnerungen eng mit ihrem Schicksal verbunden sind …

Als Suzumiya Haruhi sich das erste Mal in ihrer neuen Schule vorstellen soll, erklärt sie ihren neuen Schulkameraden sofort, dass sie kein Interesse an alltäglichen Dingen hat. Das Einzige, wofür sie sich interessiert, sind Aliens, Zeitreisende und ESPer - also Wesen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Sofort gründet sie die SOS-Brigade, einen inoffiziellen Schulklub, der sich mit außergewöhnlichen Dingen beschäftigen soll. Kyon wird von ihr als erstes Mitglied auserkoren - sehr zu seinem Leidwesen, denn ist er doch genau das Gegenteil von Haruhi und hat sich nie besonders für solche Sachen interessiert. Mit der tollpatschigen Asahina, der schweigsamen Leseratte Yuuki (deren Literatur-Clubraum von Haruhi kurzerhand requiriert wird) und dem besonnenen Koizumi finden sich bald drei weitere Club-Mitglieder ein.

Tatsuya Ishihara | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat