Filmausschnitt aus "Avatar - Aufbruch nach Pandora" (ORF-Bild)

© ORF/Twentieth Century Fox

Stream
02/17/2022

Ka-Ching! Die 10 erfolgreichsten Filme aller Zeiten

Wenig überraschend: Was die globalen Einspielergebnisse betrifft, hat das MCU das Ruder fest in der Hand. Zumindest fast ...

von Manuel Simbürger

Unsereins freut sich schon, wenn das monatliche Gehalt um dreißig Euro erhöht wird, weil in der ChefInnen-Etage endlich das tägliche seelische Leid erkannt wurde. Wenn wir fünf Euro auf der Straße finden (hey, es geschehen noch Wunder!), beim Hofer auf der Tiefkühlpizza "–50 Prozent" prangt oder bei Zara Winterabverkauf herrscht, dann wissen wir wieder einmal, warum es sich zu leben lohnt. 

In Hollywood sieht die Welt bekanntlich etwas anders aus. Da sind Tausende an US-Dollars Kinkerlitzchen und Taschengeld, das man in der Minute verdient. Weshalb sich auch die Einspielergebnisse der zehn erfolgreichsten Filme aller Zeiten in Höhen befinden, bei denen uns schwindelig wird und die wir uns nicht mal vorstellen können. Muss ja nicht sein, der Mäci hat schließlich endlich wieder seine 1-Euro-Woche...

Übrigens: Obwohl sich bei dieser Art von Liste nur recht selten etwas tut, gab's in den letzten Tagen einen kleinen Erdrutsch: Das Multiversum-Superhelden-Spektakel "Spider-Man: No Way Home" hat es nämlich geschafft, zumindest in den USA James Camerons Technik-Phantasmagorie-Masturbation "Avatar" vom Stockerl zu schmeißen (Die Top 10 der erfolgreichsten Filme in den USA findet du hier). Weltweit gesehen wird sich das aber nicht mehr ausgehen ...

Die 10 erfolgreichsten Filme aller Zeiten weltweit: 

10. Fast & Furious 7 (2015): 1.515,3 Milliarden $

Während der Dreharbeiten kam Paul Walker bei einem Verkehrsunfall ums Leben, der Film wurde – trotz Schockstarre des gesamten Casts – ohne ihn und mithilfe seines Zwillingsbruders fortgesetzt.

Dementsprechend rührend und durchaus auch kitschig ist dieser Teil der Vollgas-Oper-Reihe ausgefallen, der liebevoll und mit großem Respekt Abschied von seinem ehemaligen Co-Hauptdarsteller nimmt und das erste Mal den Mut beweist, Emotionen über actionreiche Special Effects zu stellen.

Ist auf Amazon Prime zu sehen (aber nicht im Abo enthalten). Hier geht's zum Film!

9. Marvel's The Avengers (2012): 1.518,8 Milliarden $

Nach diesem Film würde das Kino – und die Welt – nie wieder das- und dieselbe sein: Es war der erste Höhepunkt der Lust im erst beginnenden MCU, das erste Mal bekamen wir einen Eindruck davon, wie viel Potenzial in diesem "Cinematic Universe" steckt.

In Massen liefen wir ins Kino, um zu sehen, wie sich die Solo-Filme der einzelnen Marvel-Helden zu einem gigantischen Abenteuer verbinden. Unvorstellbar, glaubten wir damals. Und größer geht's nicht mehr – glaubten wir damals ...

Ist auf Disney+ und Amazon Prime zu sehen. Hier geht's zum Film!

8. Der König der Löwen (2019): 1.662,9 Millarden $

Die rührende Geschichte rund um den Königssohn Simba, der vom Nazi-Onkel beschuldigt wird, seinen eigenen Vater getötet zu haben, und deshalb aus seinem Königreich verbannt wird (hach, wie unschuldig sind doch Kinderfilme!), gehört zu den absolut erfolgreichsten und beliebtesten Disney-Zeichentrickfilmen.

Die Realversion stieß zwar auf harsche Kritik, entgehen lassen wollte man sich das Shakespeare-trifft-das-"Universum"-Team-Spektakel freilich aber trotzdem nicht. Deshalb: Platz 8!

Ist auf Disney+ und Amazon Prime zu sehen. Hier geht's zum Film!

Filmkritik: Jurassic World 2 - Das gefallene Königreich

7. Jurassic World (2015): 1.670,5 Milliarden $

Die moderne Fortsetzung des Dino-Spektakels aus den 90er-Jahren von Steven Spielberg überraschte Fans wie KritikerInnen ebenso: Anstatt allzu sehr auf den Nostalgie-Faktor zu setzen, verpasste man dem Abenteuer einen zeitgerechten Anstrich, den Figuren (inklusive Dinosaurieren) mehr charakterliche Tiefe und nahm alles im allem einen großen Schluck aus der Innovations-Quelle, ohne aber der Vorlage allzu fremd zu werden.

Toller Mix aus fetzig-bildgewaltiger Action und sozialkritischen Tönen unseren Umgang mit der Natur betreffend.

Ist auf Amazon Prime zu sehen (aber nicht im Abo enthalten). Hier geht's zum Film!

spider-man-no-way-home-10.jpg

6. Spider-Man: No Way Home (2021): 1.804 Milliarden $

Der Abschluss der Spider-Man-Tom-Holland-Trilogie erfüllt Fanwünsche, von denen wir nicht mal zu träumen wagten.

Er definiert das Gesetz eines cinematischen Universums neu und legt Zeit, Raum und Hollywood'sches vertragliches Kuddelmuddel vollkommen außer Kraft. Die Story selbst mag hingegen nicht das Genre neu erfinden, was dieses Epos aber möglich gemacht hat, durchaus. Nicht nur der erfolgreichste Film während der Pandemie, sondern auch der weltweit sechst-erfolgreichste Kinofilm aller Zeiten.

Ist aktuell noch in den Kinos zu sehen. Hier geht's zu den Spielzeiten!

Avengers: Infinity War: Wie die Marvel-Geschichte weitergehen könnte

5. Avengers: Infinity War (2018): 2,048,4 Milliarden $

Gigantische Schauwerte, SuperheldInnen, die sich untereinander bekriegen, und das Vorspiel zum großen Schwanengesang: Dass "Avengers: Infinity War" ein, drücken wir es milde aus, Kassenschlager wird, war keine große Überraschung.

Abgesehen vom Finale stand für unsere HeldInnen noch nie so viel auf dem Spiel, die Familie scheint zu zerbrechen. Für viele einer der besten Marvel-Filme aller Zeiten – und auch die Comic-Vorlage genießt Kultstatus.

Ist auf Disney+ und Amazon Prime zu sehen. Hier geht's zum Film!

4. Star Wars: Das Erwachen der Macht (2015): 2.069,5 Milliarden $

Auch wenn sich Fans in den vergangenen Jahren immer unzufriedener mit der Entwicklung des "Star Wars"-Universums zeigten, sind die Filme immer noch Garant für große Leinwanderfolge. Episode VII geht neue Wege, atmet aber immer noch den Geist der Vorgänger, inklusive Auftritte legendärer HeldInnen.

"Star Wars"-Filme sind das größte Lob auf den Eskapismus, das das Kino je ausgesprochen hat, und entwickeln auch nach all den Jahren immer noch einen faszinierenden, höchst effektgeladenen Sog. 

Ist auf Disney+ und Amazon Prime zu sehen. Hier geht's zum Film!

3. Titanic (1997): 2.201,6 Milliarden $

Egal, um welche Rekord-Film-Listen es sich handelt: der Katastrophen-Schmachtfetzen-Blockbuster "Titanic" von James Cameron, der Leonardo DiCaprio und Kate Winslet zu Megastars machte, darf natürlich nicht fehlen.

Lange Zeit hielt sich das Liebes-Epos auf Platz 1 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten (kein Wunder, Gerüchten zufolge liefen manche Teenies mehr als zehnmal ins Kino, um Leonardo beim Ertrinken zuzusehen!) – bis er von gewissen SuperheldInnen und Cameron selbst verdrängt wurde ... 

Ist auf Disney+ und Amazon Prime zu sehen. Hier geht's zum Film!

2. Avengers: Endgame (2019): 2.797,5 Milliarden $

Das bombastische Grande Finale des Marvel-SuperheldInnen-Epos, das wirklich alles in den Schatten stellte, was das Genre bisher hergab, ließ sich das Studio satte 356 Millionen US-Dollar kosten. Es hat sich ausgezahlt, immerhin hat er das Zigfache wieder eingespielt. Und noch heute ist vom weltverändernden "Blip" die Rede ...

Ist auf Disney+ und Amazon Prime zu sehen. Hier geht's zum Film!

1. Avatar – Aufbruch nach Pandora (2009): 2.847,2 Milliarden $

James Cameron ist für seine technischen Spielereien bekannt – und hier durfte er auf der saftig blauen Spielwiese ordentlich herumtollen: "Avatar" vereint nicht nur real gedrehte und computeranimierte Szenen, der Großteil des Films wurde in einem virtuellen Studio und mit damals brandneuen digitalen 3D-Kameras gedreht. Da war die Neugierde freilich groß, was sich auch im gigantischen Einspielergebnis widerspiegelt.

Plötzlich verwischten die Grenzen zwischen Leinwand und Realität auf nie zuvor bekannte Weise – und viele von uns wünschen sich (oder glauben?) immer noch, sich auf Pandora zu befinden ...

Ist auf Disney+ und Amazon Prime zu sehen. Hier geht's zum Film!

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Kommentare