Hotel Lux

Hotel Lux

Germany, 2011

FilmKomödieDrama

Das war ein Hitler-Gag zu viel: Der Komiker und Parodist Hans Zeisig muss 1938 mit falschen Papieren aus Nazi-Berlin fliehen. Eigentlich träumt er von Hollywood, doch dann landet er in Moskau und gerät in das berüchtigte Exilantenhotel LUX. Es ist der Zufluchtsort kommunistischer Funktionäre aus aller Welt und insbesondere aus Deutschland. Der sowjetische Geheimdienst verwechselt Zeisig mit dem abtrünnigen Leibastrologen Adolf Hitlers. So gerät der unpolitische Entertainer zwischen die Fronten blutiger Intrigen in Stalins Machtapparat. Zu seiner Überraschung trifft Zeisig im LUX auch seinen früheren Bühnenpartner Siggi Meyer und die niederländische Untergrundkämpferin Frida wieder, die beide fest an das Gute im Kommunismus glauben. Für die drei Freunde beginnt ein Abenteuer auf Leben und Tod.

Min.124

Start10/27/2011

IMDb: 6

Powered by JustWatch
  • Schauspieler:Michael Herbig, Jürgen Vogel, Thekla Reuten, Alexander Senderovich, Valeriy Grishko, Juraj Kukura, Friedrich Karl Praetorius, Thomas Thieme, Sebastian Blomberg, Axel Wandtke, Steffi Kühnert, Jürgen Mikol, Leander Haußmann, Arved Birnbaum, Daniel Wiemer, Gennadi Vengerov, Josef Ostendorf, Sibylle Canonica, Matthias Brenner, Johann Adam Oest, Uwe Dag Berlin, Yevgeni Sitokhin, Steffen Scheumann, Julius Felsberg, David Kuhl, Greta Bohacek, Ina Paule Klink, Axel Sichrovsky, Holger Handtke, Jakob Köhn, Krzysztof Dracz, Samir Osman, Mark Zak, Tomas Jester, Joan Pascu, Boris Naujoks, Johanna Penski, Jutta Post, Gisela Neumann, Martin Olbertz, Torsten Michaelis, Hendrik Arnst, Nina Weiss, Gloria Wind, Marianne Tarnowskij, Faye Anderson, Lyndsey Stokes, Holger Oppenhoff, Josef Svoboda, Guido Schlösser, Rudi Lips, Martin Langer, Tobias Koch, Thomas Bauer, Jaymes Butler, Marco Klammer, Sylvia Schwarz

  • Regie:Leander Haußmann

  • Kamera:Hagen Bogdanski

  • Autor:Helmut Dietl, Leander Haußmann, Uwe Timm, Volker Einrauch

  • Musik:Ralf Wengenmayr

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.