Lola (1981)

 BRD 1981
Independent, Tragikomödie, Avantgarde 113 min.
7.70
Lola (1981)

Ein seriöser Mann und Moralist, Flüchtling aus dem Osten, übernimmt in den 50er Jahren das Baudezernat einer deutschen Kleinstadt, in der eine korrupte Clique agiert.

Armin Mueller-Stahl spielt in seinem ersten westdeutschen Film den Baudezernenten einer Kleinstadt, der sich nach anfänglischem Widerstand nicht mehr gegen die Pläne eines Großunternehmers zur Wehr setzt und die Prostituierte Lola heiratet, ohne etwas von deren Doppelleben zu ahnen.

"Fassbinder interessiert an den fünfziger Jahren gerade das, was weiterwirkt. Seine Gesellschaftskritik wird zu einer handfesten Kinogeschichte voller Ironie, vollgespickt mit Hinweisen auf andere Fassbinder-Filme." (Wilhelm Roth)

(Text: Votivkino)

Details

Barbara Sukowa, Armin Mueller-Stahl, Mario Adorf, Rosel Zech, Helga Feddersen, Christine Kaufmann, u.a.
Rainer Werner Fassbinder
Freddy Quinn, Peer Raben
Xaver Schwarzenberger
Rainer Werner Fassbinder, Pea Fröhlich

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken