doctor-strange-multiverse-2.jpg

© Marvel Studios 2022. All Rights Reserved.

News
05/05/2022

"Doctor Strange 2": Gibt es eine Post-Credit-Szene?

Der MCU-Film mit Benedict Cumberbatch hält zwei Bonus-Szenen bereit, von denen eine besonders witzig ist.

von Franco Schedl

Wie es sich für einen echten Marvel-Film gehört, hält das neue MCU-Abenteuer "Doctor Strange In The Multiverse of Madness" nicht nur jede Menge überraschender Wendungen für uns parat und hat einen echten Schock-Moment in letzter Film-Sekunde zu bieten, sondern das Werk versorgt uns auch noch im Abspann mit Zusatz-Szenen.

Es gibt zum Beispiel eine Mid-Credit-Szene, in der die Multiversums-Thematik erneut aufgegriffen und der Doctor von einer Besucherin praktisch zu einem neuen Abenteuer eingeladen wird.

Schluss-Szene mit Lach-Garantie

Doch der eigentliche Höhepunkt steht uns dann erst nach Abspann-Ende bevor. Wenn wir die etwa fünf Minuten der abrollenden Namens-Flut durchgehalten haben, erwartet uns eine der bisher komischsten Post-Credit-Szenen des Marvel-Universums.

Wir bekommen eine Neben-Figur aus dem Film geboten, die durch den Doctor in eine etwas unangenehme Situation geraten war. Dabei handelt er sich noch dazu um Bruce Campbell, der als Ash aus der "Evil Dead"-Reihe bekannt wurde und überhaupt zu Sam Raimis Lieblingsdarstellern zählt. Daher darf er auch in diesem Film nicht fehlen und behält noch dazu das letzte Wort. Wir werden daher garantiert mit einem lauten Lachen das Kino verlassen.

"Doctor Strange in the Multiverse of Madness" läuft derzeit in unseren Kinos.

Hier geht's zu den Spielzeiten!

Diese Marvel-Filme erwarten uns 

Kommentare