© Netflix

News
03/10/2022

"Love is Blind": Aus diesem cleveren Grund sind die Gläser golden

Die Gold-Gläser sind nicht nur schön anzuschauen, sondern erfüllen einen bestimmten Zweck.

von Lana Schneider

Schon seit der ersten Staffel von "Love is Blind" fallen die Gläser der KandidatInnen aus goldenem Metall besonders auf. Sie sind aber nicht nur ein Design-Element, sondern sollen außerdem ein Wiedererkennungsmerkmal der Show sein, wie Produzent Chris Coelen "Today" erklärt. "Ich mag das. Wenn du die Show anschaltest, weißt du, welche Show das ist. Es ist authentisch", so seine Erklärung.

Aber es gibt laut "Tasting Table" auch noch einen weiteren naheliegenden Grund für die Gold-Gläser: Der Schnitt profitiert davon.

In der Serie, die man auf Netflix streamen kann, werden mehrere Monate in nur zehn Folgen zusammengefasst. Dementsprechend radikal muss das Filmmaterial aussortiert und geschnitten werden – und würde man da immer sehen, dass ein Glas in einer Szene leer, dann wieder voll und dann wieder leer wäre, könnte das für Verwirrung sorgen. Die blickdichten Metall-Gläser sind somit ein simples Hilfsmittel für die Produktion.

Übrigens scheint das ein beliebter Trick zu sein, denn auch bei der neuen Netflix-Realityshow "The Ultimatum" wurden solche Gläser verwendet, wie im Trailer zu sehen ist.

Die zwei Staffeln von "Love is Blind" sind auf Netflix zu sehen. Eine dritte Staffel soll außerdem schon abgedreht sein und bald starten.

Kommentare