Brad Dourif

Rob Zombie bietet in diesem Remake den Kinozuschauern seine eigene Interpretation des Originaldrehbuchs von John Carpenter.

Die Puppe, in der einst der psychopathische Serienmörder Chucky steckte, ist nur mehr ein harmloses Stück Plastik. Das denkt zumindest der Cop, der sie an Chuckys Ex-Freundin Tiffany verkauft. Mit Hilfe von Voodoo erweckt Tiffany Chucky aber zu neuem Leben.

Das Böse wird in einem kleinen Ort zum Leben erweckt und droht die Menschheit zu vernichten. Die einzige Macht, die das verhindern kann ist ein junger Mann.

Los Angeles im Jahr 1983. Nerd Sam hat es nicht leicht, sich in der Schule zu behaupten. Er ist beliebtes Mobbingopfer von Schulhof-Proll Biff, der gern Außenseiter in Gegenwart seiner liebreizenden Freundin Jenny demütigt. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Um zu beweisen, dass auch Außenseiter mutig und furchtlos sind, unterzieht sich Comicfan Sam einer Mutprobe und geht auf Erkundungsstreifzug in einen verlassenen Vergnügungspark. Was ihn jedoch dort erwartet, wird er sein Lebtag nicht wieder vergessen …

Nach den traumatischen Ereignissen mit der besessenen Mörderpuppe Chucky ist der kleine Andy nun bei Pflegeeltern. Doch auch dort kommt er nicht zur Ruhe: Der irre Serienmörder Charles Lee Ray findet den Weg zurück in den Puppenkörper – und versucht ein weiteres Mal, von der Seele des Jungen Besitz zu ergreifen. Dabei geht die Killerpuppe wie gewohnt über Leichen ...

Brad (Brendan Michael Coughlin) ist Snowboarder und auf dem Weg zu einer Party. Lisa (Ayla Kell) flieht vor ihrer dunklen Vergangenheit. Ein Schneesturm bringt die beiden zusammen, sie suchen Zuflucht in der Rosemont Lodge. Josephine (Grace Zabriskie) ist das Herz des Hotels, das sie nach einer Familientragödie vor 20 Jahren schloss. Ihr einziger Angesteller ist Abe (Brad Dourif). Eingeschneit und von der Welt abgeschottet beginnen die vier, ihre Leben zu hinterfragen, auf der Suche nach Halt.

Nach dem verzweifelten Selbstmord eines Patienten beschließt der New Yorker Psychologe Bill Capa eine Auszeit zu nehmen und seinen alten Kollegen Bob Moore in Los Angeles zu besuchen.

Nachdem eine alte Chucky-Puppe auf einem Hofverkauf in einem Vorort auftaucht, wird eine idyllische amerikanische Stadt ins Chaos gestürzt, als eine Reihe von schrecklichen Morden die Heucheleien und Geheimnisse der Stadt ans Licht bringt. In der Zwischenzeit tauchen Feinde - und Verbündete - aus Chuckys Vergangenheit auf und drohen, die Wahrheit hinter den Morden sowie die unsagbare Herkunft der Dämonenpuppe zu enthüllen.

Die Serie spielt in der Stadt „Deadwood“ in den Wochen nach dem von General Custer an den Indianern verübtem Massaker. In der Stadt regiert das Verbrechen und die Korruption, als eines Tages der desillusionierte und verbitterte ehemalige Gesetzeshüter Wild Bill Hickok die Stadt erreicht. Mit ihm trifft auch Seth Bullock (Timothy Olyphant) dort ein, der in diesem Kaff einen Neuanfang versuchen will. Beide Männer geraten an den „Herrscher“ der Stadt, Al Swearengen (Ian McShane), der gleichzeitig Saloon- und Hotel-Besitzer ist. In der Serie geht es um die Verstrickungen der Drei miteinander und dem Treiben der Stadt „Deadwood“ im Jahre 1876.

Los Angeles im Jahre 2007. Das Leben des Anwalts Harry Wyckoff (James Belushi) nimmt durch die Begegnung mit seiner Jugendfreundin Paige (Kim Cattrall) eine folgenschwere Wendung. In seinen Alpträumen taucht ein geheimnisvolles Nashorn auf. Seine Frau droht den Verstand zu verlieren; die kleine Tochter weigert sich zu sprechen; der Sohn entwickelt dämonische Züge. Harry gerät in den Dunstkreis des mysteriösen Senators Tony Kreutzer (Robert Loggia) und dessen Medienimperiums, der Wild Palms-Gruppe. Organisiert wie im Geheimbund, werden hier Experimente mit Virtual Reality, holographischen Programmen und der menschlichen Psyche durchgeführt. Illusion und Realität vermischen sich immer mehr. Bandenkriege, halluzinatorische Drogen und Kindesentführungen bestimmen den Alltag. Für Harry beginnt ein tödlicher Kampf.