Brían F. O'Byrne

Der Film schwelgt in der ausgelassenen Stimmung junger irischer Freigeister und feiert ihren Mut, ihre Ideale gegenüber der erzkonservativen Kirche zu verteidigen.

Ermutigt von seinem Psychologen versucht "Muttersöhnchen" Timmy der Plackerei seines Lebens zu entrinnen, indem er ein Filmskript schreibt. Und worüber? Über den Regen in Irland.

Im Chaos nach der US-Invasion im Irak hängt das Leben des UN-Diplomaten Sergio Vieira de Mello in der Schwebe, als er die tückischste Mission seiner bisherigen Laufbahn erfüllen muss.

Kurz nach einigen Telefon-Attacken ihres gewalttätigen, vereinnahmenden Ex-Freundes Jerry steht der schüchterne und etwas wunderliche Peter vor der Tür der Kellnerin Agnes. Über einen kurzen Zeitraum hinweg entwickelt sich zwischen den beiden eine seltsame Liebe, die jäh zu enden droht, als Peters manische Angst vor Insekten, insbesondere Käfern, offenbar wird - und sich zunehmend auf Agnes überträgt. Zwischen Zuneigung und Ablehnung steigert man sich gemeinsam in einen fiebrigen Wahnsinn, der tödlich zu enden droht.

Interpol-Agent Louis Salinger ist Experte für kriminelle Bankgeschäfte. Im Zusammenhang mit einigen mysteriösen Todesfällen im Dunstkreis der IBBC-Bank entdeckt Salinger ein international operierendes Netzwerk, das im großen Stil Geldwäsche und illegalen Waffenhandel betreibt. Die Spur führt von Berlin über Mailand und New York bis nach Istanbul. Bei seinen Ermittlungen wird er von der New Yorker Staatsanwältin Eleanor Whitman unterstützt. Bald geht es für beide nicht mehr primär um die Lösung des Falles, sondern vor allem um ihr eigenes Überleben …

In den irischen Midlands lebt 1862 ein junges Mädchen, das plötzlich aufhört zu essen, aber auf wundersame Weise dennoch am Leben bleibt. Vor 13 Jahren entkam die Gemeinde knapp einer Hungersnot. Sie beschließen die englische Krankenschwester Lib Wright (Florence Pugh) in das Dorf zu bringen, in dem das Mädchen lebt, um die elfjährige Anna O'Donnell (Kíla Lord Cassidy) untersuchen und beobachten zu lassen. Es dauert nicht lange und mit der Zeit strömen immer mehr Touristen und Pilger in den Ort, um das Mädchen, das monatelang ohne Nahrung überlebt hat, mit eigenen Augen zu sehen. Doch Anna, die behauptet, sich von „himmlischem Manna“ zu ernähren, geht es immer schlechter und Lib muss schnell handeln und Antworten auf etwas finden, das unerklärbar scheint. Beherbergt das Dorf tatsächlich eine Heilige oder sind hier Betrüger am Werk?

Der politische Aktivist James Gralton kehrt 1932 nach Irland zurück, nachdem er ein Jahrzehnt zuvor als Kommunist ausgewiesen worden war und in New York gelebt hatte. Der Grund für seine Ausweisung war gewesen, dass der katholischen Kirche der Tanzsaal nicht gefiel, den Gralton eröffnet hatte, um der Dorfjugend sowohl einen Ort für Spaß als auch eine Möglichkeit zum Meinungsaustausch zu geben.

Nordirland in den 80er Jahren: In der unruhigen Zeit schwerer Auseinandersetzungen zwischen Katholiken und Protestanten schließen sich in Belfast zwei Friseure - der Katholik Colm (Barry McEvoy) und der Protestant George (Brian O'Byrne) - zusammen, um eine gemeinsame Geschäftsidee zu realisieren und den Toupet-Markt aufzumischen. Als sich die rivalisierende Haarteil-Firma "Toupee or Not Toupee" in den Wettbewerb einschaltet, müssen Colm und George zu ungewöhnlichen Strategien greifen ...

Lincoln Rhyme: Der Knochenjäger

— Lincoln Rhyme: Hunt for the Bone Collector

Lincoln Rhyme ist ein legendärer Forensiker und Kriminologe. Bei der Jagd auf einen diabolischen Serienkiller wurde er schwer verletzt und ist seitdem querschnittsgelähmt. Als der Täter erneut in Erscheinung tritt, nimmt auch Lincoln seinen Dienst wieder auf und bildet mit der jungen Polizistin Amelia Sachs – selbst eine vielversprechende Profilerin am Anfang ihrer Karriere – eine einmalige Partnerschaft. Sachs erhält dabei von Lincolns ehemaligem Partner Detective Rick Sellitto Unterstützung. Während der andauernden Jagd auf den großen Gegenspieler nimmt sich das Trio auch den schwierigsten Fällen des NYPD an.

Die Erde steht kurz vor der Auslöschung. Acht abtrünnige Wissenschaftler und ein mächtiger Telepath hoffen, Kontakt mit außerirdischem Leben aufnehmen zu können und treten an Bord der Nightflyer eine gefährliche Reise an den Rand unseres Sonnensystems an. Das kleine Schiff verfügt über eine kleine Besatzung, die eng zusammenhält, aber auch über einen äußerst zurückgezogenen Captain. Als gefährliche und gewalttätige Ereignisse überhandnehmen, beginnen sich die Passagiere selbst in Frage zu stellen. Die Reise zu überleben wird für alle viel schwieriger als jemals gedacht.

Die US-Serie „Aquarius“ spielt in den späten 1960er Jahren. David Duchovny porträtiert einen Sergeant des Los Angeles Polizei mit einem komplizierten Privatleben. Dieser kommt Charles Manson am Anfang seiner „Karriere“ auf die Spur. Damals begann der Kleinkriminelle, der bereits einen Gutteil seines Lebens hinter Gittern verbracht hatte, vor dem Hintergrund der Hippiekultur junge, beeindruckbare Frauen um sich zu scharen. Er gründete einen Kult und entwickelte - und „verkündete“ - von der Öffentlichkeit weigehend unbeachtet eine krude Vorstellung von einem unweigerlich kommenden Rassenkrieg. Als der jedoch ausblieb versuchte er ihn durch Morde seiner „Manson Family“ auszulösen - Manson ordnete die Morde zwar an, sie wurden jedoch von seinen Gefolgsleuten ausgeführt.

Mildred Pierce

— Mildred Pierce

Mildred Pierce (Kate Winslet) ist am Ende – aber sie gibt nicht auf: Ihr Mann hat sie mit ihren zwei Töchtern wegen einer anderen Frau verlassen. Die Scheidung ist im Amerika der 30er-Jahre ein Skandal. Auf sich allein gestellt, findet Mildred eine Stelle als Kellnerin, verliert zugleich aber den Respekt ihrer verwöhnten Tochter Veda (Morgan Turner, älter: Evan Rachel Wood). Nachdem sie ihre Koch- und Backkünste mit köstlichen Kreationen unter Beweis stellen konnte, erarbeitet sie sich mit eisernem Willen die Chance, ein eigenes Restaurant zu eröffnen. Schließlich lernt sie den charmanten Playboy Monty Beragon (Guy Pearce) kennen. Doch das Glück mit ihm ist nur von kurzer Dauer. Und ihre schwierige Beziehung zu ihrer selbstsüchtigen Tochter wird auf eine harte Probe gestellt.

Dramaserie, die in der Dubliner Unterwelt spielt. Als Darren Traceys Bruder kurz nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis erschossen wird, erschweren der seelische Zustand seiner Schwester, die Sicherheit ihrer Kinder und sein Begehren nach einem Mädchen, das er nicht haben kann, den Weg zu seinem ultimativen Ziel: Rache.

FlashForward

— FlashForward

Am 6. Oktober 2009 fallen fast alle Menschen zu der gleichen Zeit rund um die Welt kollektiv in Ohnmacht. Diese dauert genau 137 Sekunden. In dieser Zeit durchleben sie ihre eigene Zukunft des 29. April 2010 um 22:00 Uhr genau 137 Sekunden. Nach dem Ende des Blackouts bricht ein Chaos aus, da niemand weiß, ob die erlebten Visionen in Erfüllung gehen werden oder nicht. 20 Millionen Menschen sind tot und viele verletzt, da sie während des Blackouts die Kontrolle über Fahrzeuge, Flugzeuge oder andere von Menschen bediente Geräte verloren haben.

Brían F. O'Byrne | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat